Also ist Terrorismus jetzt etwas positives oder wie soll man das bitte verstehen!?

Ich weiß nicht, was ich noch dazu sagen soll. Verstehe die Welt nicht mehr.

Man denkt ja immer, es geht nicht schlimmer, bis man dann solche Beiträge liest. Denn ginge es nach der SZ, soll der Begriff „Terrorismus“ weg. Der Alternativbegriff scheint „Kommunikation“ zu sein. Haltet euch fest, die Autorin schreibt: „Heute verspricht er bloß noch eine Trennung zwischen “denen” und “uns”, die es längst nicht mehr gibt.”

Interessant: es gibt also keine Trennung mehr zwischen Terroristen und Nichtterroristen. Weiter heißt es: „Der Begriff “Terror” beschreibt – aus Sicht derjenigen, die ihn anwenden – in aller Regel etwas Negatives.“

Man kann ja mal die Angehörigen der Opfer terroristischer Anschläge fragen oder die fürs Leben gezeichneten Opfer, ob der Terror auch etwas Positives hat. Ich habe selten so einen Schwachsinn gelesen…

 

 

Das Wort “Terrorismus” gehört auf den Müllhaufen

Der Begriff “Terror” beschreibt – aus Sicht derjenigen, die ihn anwenden – in aller Regel etwas Negatives. Allerdings galt er etwa in der französischen Revolution als nötig, um der Tugend

Wenn ein Flüchtlingsheim brennt, denkt jeder zuerst an einen fremdenfeindlichen Anschlag

Dass solche Anschläge aber auch von anderen Gruppen, sogar von Insassen selbst getätigt werden, hat uns ja die Vergangenheit oft genug gezeigt.

Das Beispiel um den Messerstecher von Nürnberg, der ein Deutscher ohne Migrationshintergrund ist, zeigt, wie ideologisch aufgeladen und unsachlich die Debatte um Kriminalität, Asylpolitik und Islamismus mittlerweile geführt wird. Während es auf der einen Seite Menschen gibt, die jegliche Probleme, die es im Zusammenhang mit Zuwanderung aus dem muslimischen Kulturkreis gibt, leugnen („Vergewaltigungen geschehen auch auf dem Oktoberfest“ etc.) und Kritiker in die rechte Ecke stellen, ist für andere bereits klar, dass Staat und Medien lügen, einen falschen Täter präsentieren und all das Teil einer großen Verschwörung sei.

Ja, bei Messerstechern denke auch ich zuerst an ein gewisses Klientel. Ja, einige Medien haben durch Halbwahrheiten und Messen mit zweierlei Maß Vertrauen und Glaubwürdigkeit verspielt. Dennoch muss man bei aller berechtigter Kritik, die man an der Asylpolitik üben kann und die ich ja auch selber tagtäglich übe, aufpassen, nicht selbst zum Ideologen und zu werden und nur noch die Dinge zu akzeptieren, die ins eigene Weltbild

Irgend etwas scheint in unserem immer so hoch gelobten Rechtsstaat gewaltig fischig zu sein!

Wenn er es wirklich war, möge er im Knast schmoren! Ich habe bei dieser Geschichte trotzdem noch ein komisches Bauchgefühl!

Für all jene, die sich schon sicher waren, dass der Messerstecher von Nürnberg ein Islamist oder Zuwanderer war. Ja, wir haben Probleme mit Islamismus und kriminellen Zuwanderern. Trotzdem sollte man erstmal abwarten und sich an die Fakten halten. Alles andere ist unseriös und diskreditiert auch sachliche und berechtigte Kritik. Möge der Täter lange im Knast schmoren, und mögen die Opfer schnell wieder gesund werden!

 

DIE STRAFAKTE DES NÜRNBERGER MESSERSTECHERS: ER HAT 18 VORSTRAFEN Das kaputte Leben des Rippers von Nürnberg

 

Bald ist es wieder so weit. Miss Sophie und James. Hier ist eine sehr spezielle Version von Dinner for One mit Ralf Schmitz und Otto. Es gibt ja viele nachgespielte Versionen von Dinner for one. Aber diese hier ist die mit Abstand Beste, die ich jemals gesehen habe. Ralf Schmitz ist aber auch ein Comedy Genie und spielt den Butler James wie kein anderer. Alleine seine Mimik ist Weltklasse. Otto steht die Rolle der Miss Sophie auch gut. Ich finde das ist sehr gelungen von den beiden!

 

 

 

 

 

 

Behalten Sie Ihren Riss in der Schüssel doch bitte für sich.

Zur Weihnachtszeit solche Schmerzen zu bereiten, ist etwas sadistisch, Frau Jelpke.

Ulla Jelpke, Innenpolitik-Sprecherin der SED, demonstriert einmal mehr ihren bereits legendären Dachschaden.

In Bamberg haben Eritreer versucht Polizisten umzubringen. Sie haben Feuer gelegt und wollten Polizisten töten. Der Tweet dazu von der SED, der Staatspartei der DDR, der Partei von Schießbefehl und Folterhaft: Einfach nur erschütternd.

Wir müssen die SED-Fortsetzunsgpartei “Die Linke” endlich mit allen demokratischen Mitteln bekämpfen. Diese Verfassungsfeinde haben im Deutschen Bundestag keinen Platz.

Ich hoffe, dass diese Gewalttäter schnellstmöglich abgeschoben werben. Wir müssen endlich Regeln schaffen, solchen Typen jede Unterstützung zu versagen. Unzumutbar versuchten Mörder durchzubringen.

 

Google CEO Had To Explain To Congress Why Googling ‘Idiot’ Shows Donald Trump!

The lack of understanding about technology that these members of congress have shown is very concerning.

They blew it once again. Google’s CEO Sundar Pichai explains to Congress why a picture of Donald Trump comes up in search results for the word “idiot” and reminds them that Google doesn’t make Iphones. Embarrassing and confused performance by the lawmakers who once again proved that they don’t have what it takes to keep the tech giants accountable.

These guys were obviously born before everyone had cellphones, smartphones, even global internet. So maybe don’t judge so much and try to explain more. As you would patiently explain to your grandma where the “Start” button is.

 

According to Google Trends, “idiot” is currently the number one most searched for term in the US

 

 

 

 

 

 

Damit „rechtfertigt“ man dann noch das eigene Tun.

Es ist ja nicht selten so, dass man anderen genau das unterstellt, was man selbst praktiziert.

Es hieß doch immer von allen Seiten, die AfD benutze Bots, um die öffentliche Meinung zu beeinflussen. Doch das waren Fake-News: „Die allgemein geteilten Meldungen, wonach Roboter im deutschen Wahlkampf 2017 keine Rolle gespielt hätten, waren wohl voreilig. Neue Studien zeigen, dass es zu einer beachtlichen Aktivität von Social Bots in den sozialen Netzwerken kam.

Die meisten Fake-Followers hatten dabei FDP und CSU. (…) Die AfD ist allerdings, den Forschern gemäss und anders als vielfach vermutet, nicht durch übermässigen Bot-Einsatz aufgefallen.“

 

Kein Wunder, dass das Vertrauen in die etablierten Parteien und Medien immer weiter sinkt.

 

 

 

Neue Erkenntnisse aus Deutschland: Wie Bots und Fake-Followers den deutschen Bundestags-Wahlkampf beeinflusst haben

 

Die allgemein geteilten Meldungen, wonach Roboter im deutschen Wahlkampf 2017 keine Rolle gespielt hätten, waren wohl voreilig. Neue Studien zeigen, dass es zu einer beachtlichen Aktivität von Social Bots in den sozialen Netzwerken kam. Die meisten Fake-Followers hatten dabei FDP und CSU.

Sie machen einen tollen Job aber auch einen traurigen!

In Deutschland warnt man vor islamisten, in Polen vor dem Glatteis!

Ich finde ja gut, dass Polizisten für unsere Sicherheit sorgen. Allerdings kommt bei mir bei solchen Bildern keine besinnliche Weihnachtsstimmung auf. Und nein, das war noch vor 15, 20 Jahren nicht nötig. Und das macht mich traurig und wütend!

 

Thomas Mohr GdP-Vorsitzender Mannheim ist hier: Weihnachtsmarkt Mannheim

12. Dezember um 22:30 · Mannheim

Ab heute hat die Polizei ihre Präsenz verstärkt. Ich danke allen Einsatzkräften für Ihren Zusatzdienst für die Bürgerinnen und Bürger.
Ihr macht einen super Job!

 

 

Es ist unglaublich, dass Gewalt und Terror nicht schon an den Aussengrenzen gestoppt werden und solche Bilder, die die geradezu logische Verlagerung dieser Gewalt in die Innenstädte dokumentieren, quasi noch gefeiert werden!

 

 

 

 

 

Was haben die denn gedacht, niemand aus der Gruppe hätte ihr jemals geholfen.

Deswegen sind die doch im Rudel unterwegs und werden sich nie gegen ihre Glaubensbrüder erheben, das wäre der größte Verrat.

Der folgende Fall zeigt sehr gut das Selbstverständnis eines nicht geringen Teils der Flüchtlinge. Ein afghanischer Flüchtling, der mit einer Gruppe anderer Afghanen in NRW unterwegs war, fordert „Respekt“ von einer Fahrkarten-Kontrolleurin und greift sie an: Eine Kontrolleurin behielt die gefälschte Fahrkarte eines jungen Afghanen ein. Daraufhin sagte er: „Bisschen Respekt, bitte!“, nahm die Frau in den Schwitzkasten, packte ihren Pferdeschwanz, renkte ihr zwei Wirbel aus, drückte sie auf eine Sitzbank und zog so lange an ihren Fingern, bis sie die Karte losließ. Gerichtsurteil: Geldbuße.

Frauen und Andersgläubige sehen diese „Problemfälle“ als minderwertig an. Sie leben von unserem Geld, halten sich aber für Herrenmenschen und begehen schwere Straftaten. Dass diese Einstellung unter Flüchtlingen kein Einzelfall ist, sieht man schon daran, dass keiner der Anderen der Frau geholfen hat. Genau das ist es, was mich so wütend macht. Und auch die Geldstrafe ist ein Witz, da es ja letztlich unser Geld ist, was dort als Geldbuße

Wenn keiner drüber berichten würde, gäbe es auch keinen Terror.

Man könnte auch sagen: Medien sind Terroristen. Sehr pointiert, aber nicht falsch.
Ich stimme diesem Kommentar absolut zu.

 

Und genau das frage ich mich auch die letzten zwei Tagen: Warum wird aus diesem Anschlag so ein großes Bohei veranstaltet? Wenn man die Stunden, die Menschen sowohl privat als auch im staatlichen Auftrag für diesen Fall aufwenden, zusammenzählt und einen jeweils angemessenen Stundensatz dafür veranschlagt, kommt man auf einen zig- bis hundertfachen Millionen-Euro-Aufwand.

Sicher, es ist schlimm wenn Menschen sterben. Vier sind es in diesem Fall. Die Ausschreitungen der “Gelbwesten” haben in Frankreich bisher sechs Todesopfer gefordert. Durchschnittlich gibt es in Frankreich jeden Tag 3 Opfer von Tötungsdelikten. Jeden zweiten Tag stirbt eine Frau durch häusliche Gewalt. Rund 20 Menschen sterben aufgrund einer Infektion, die sie sich im Krankenhaus zugezogen haben – pro Tag! Und nur in der letzten Woche gab es in Frankreich statistisch 70 bis 100 Verkehrstote.

Man muss wohl sagen: Das eine wird als “normaler” Kollateralschaden hingenommen. Menschen sterben eben bei sowas. Aber durch

Back to top
0
Connecting
Please wait...
Send a message

Sorry, we aren't online at the moment. Leave a message.

* Your name
* eMail
Phone
Subject
* Describe your issue
Login now

Need more help? Save time by starting your support request online.

* Your name
* eMail
Phone
* Describe your issue
We're online!
Feedback

Help us help you better! Feel free to leave us any additional feedback.

How do you rate our support?
Power by

Download Free AZ | Free Wordpress Themes

Ich möchte dich auf dem laufenden halten, also melde dich an :)