Den Freunden von SED-Lederer und BKM Grütters ist schon wieder etwas eingefallen, was sie gegen Hubertus Knabe vorbringen können. Nun ja, nachgeschoben ist nicht aufgehoben. “Keine Abgrenzung” heißt ja: Wer jetzt noch etwas zur Verteidigung von Knabe vorzubringen hat, begibt sich in den Dunstkreis der AfD und darf sich darauf freuen, dass ihm gelegentlich das Auto abgefackelt wird. Stimmt’s?

Ich hab den sehr deutlichen Eindruck, dass da jemand anlasslos und ohne Not den Verein zu irgendwelchen Bekenntnissen bewegen wollte, die er nicht bekam, woraufhin er den Posten geräumt hat. So, wie sich die Sache darstellt, war das nichts anderes als ein gezielter Versuch, den Trägerverein zu diskreditieren. Als hätte jemand gesagt: Ich verlange jetzt sofort eine Abgrenzung von veganen Tierrechtsterroristen – um dann “Erwischt” zu schreien, wenn sie nicht sofort erfolgt. Das Ganze ist ziemlich eindeutig abgekartet. Gefunden habe ich es natürlich, wo sonst, bei Herrn Polenz.

 

 

Messerstecherei – eine kulturell bereichernde Risikosportart, ist doch klar :-/

Aber wehe hier bezahlt wer seine ,,Demokratieabgabe" nicht, da hört das Verständnis des Rechtsstaats auf.

„In der Nacht zum Samstag kam es in der Altstadt zu einer Schlägerei, bei der auch Messer eingesetzt wurden. Zwei Männer mussten wegen kurzzeitiger Lebensgefahr in umliegende Krankenhäuser gebracht werden. Alle vorläufig Festgenommenen wurden nach den Vernehmungen wieder auf freien Fuß gesetzt.“

Scheinbar werden Messerattacken mittlerweile so behandelt wie Ladendiebstähle oder Trunkenheitsfahrten. Nach Aufnahme der Personalien erfolgt die Entlassung – anscheinend inzwischen ein Bagatelldelikt. Scheinbar geht von Menschen, die keine Skrupel haben, das Messer zu zücken und andere halb tot zu stechen, keine Gefahr mehr aus. Der erhobene Zeigefinger und ein „Du, du, du!!!“ müssten reichen. ^^

Dabei sind die Tatverdächtigen bereits mehrfach kriminalpolizeilich in Erscheinung getreten und kommen nicht mal aus Deutschland. Es werden also Gewaltverbrecher einfach wieder auf freien Fuß gesetzt, bleiben eine Gefahr für uns alle. Es gibt nicht mal U-Haft. Unfassbar!

 

 

Messerstecherei in der Altstadt

 

Düsseldorf. In der Nacht zum Samstag kam es in der Altstadt zu einer

Heute ist Fussballabend, da darf man die Leute ja nicht mit so mit schlimmen Dingen belasten.

Ich schätz mal, spätestens übermorgen ist das Thema gegessen und es geht weiter wie bisher, bis zur nächsten Tat :-/

Auf ARD und ZDF (gerade läuft MoMa) nicht eine Silbe zur gestrigen Geiselnahme in Köln durch einen Syrer, bei dem eine 14-Jährige von einem IS-Anhänger angezündet wurde. Nichts. In anderen Medien liest man nur vom schwer verletzten Täter. Wie geht es dem Mädchen? Warum ist ein Typ, der bereits mehrfach durch schwere Straftaten auffiel, überhaupt noch im Land? Gibt es keine kritischen Kollegen mehr, die diese Fragen den Verantwortlichen stellen?

Scheinbar ist ein Tag nach der Tat bereits alles vergessen. Ich möchte nicht wissen, was in diesem Land zu Recht los gewesen wäre, wenn ein Neonazi mit Molotowcocktails im Kölner Hauptbahnhof mehrere Menschen als Geiseln genommen und zum Teil schwer verletzt hätte. Mittlerweile wird so krass mit zweierlei Maß gemessen, dass dies schon wehtut.

Vor allem hatten die Behörden den Typen überhaupt nicht als Gefährder (offiziell gibt es bundesweit ca. 800) auf dem Schirm. Genau das meine ich, wenn ich schreibe, die Dunkelziffer an gefährlichen Islamisten

Geistig Obdachlose und toleranzbesoffene Realitätsverweigerer machen es möglich – weiter an die Wand

Es ist doch auch so in den Kulturkreis zückt der Mann sofort ein Messer und rammt es dir in den Bauch!

Ich möchte euch mal einen krassen Widerspruch in der Argumentationskette politisch-korrekter Kulturrelativisten und moralischer Narzissten aufzeigen. In einem Artikel der BILD-Zeitung vom August 2018 über den Prozess gegen den Messerstecher von Burgwedel heißt es: „Abdullah A., der sich selbst als „Musterflüchtling“ bezeichnet, hält nach BILD-Informationen an der schriftlichen Erklärung fest, die sein Anwalt vor dem Prozess abgegeben hatte. Auszug: „Der Beschuldigte kennt es aus seiner Kultur so, dass Konflikte mit dem Messer ausgetragen werden. Er beschreibt die regionalen Bräuche wie folgt: Wird man beleidigt, darf man zustechen. In schweren Fällen darf man die Person töten.“ Und: „Er führt aus, dass sein Verhalten nach den religiösen Anforderungen nicht zu beanstanden war und begreift nicht, weshalb er in Haft sitzen muss.““

Wenn ich als Kritiker behaupte, der islamische Kulturkreis neige eher zu patriarchalen und gewaltaffinen Denk- und Handlungsmustern, bin ich im schlimmsten Fall der böse „Nazi“ und „Rassist“ und werde mit kulturrelativistischen, weltfremden und unlogischen Kommentaren geteert und

Schade, dass man das immer noch so in Deutschland betonen muss!

Egal ob extrem Link, Rechts oder religiös motiviert, alles die gleiche Scheiße, nur halt aus verschiedenen Arschlöchern :-/

Rassisten, Nazis und Rechtsextreme haben auf dieser Seite keinen Platz! Ich kritisiere den Import patriarchaler, verfassungsfeindlicher und gewaltaffiner Denk- und Handlungsmuster. Meine Kritik richtet sich gegen Kriminelle, Islamisten und all jene, die unsere Werte wie Demokratie und Gleichberechtigung verachten. Rechtsextreme mit einer xenophoben und rassistischen Agenda lehne ich genauso entschieden ab!

Bei den Kommentaren unter meinen Beiträgen schaffe ich es leider nicht mehr, alles zu lesen, geschweige denn, auf alles einzugehen – zumal ich auch noch ein normales FB-Profil sowie Instagram & Co. habe und viel unterwegs bin. All jene, die sachlich diskutieren und unsere freiheitlich-demokratische Grundordnung hoch halten, sind bei mir willkommen – egal, welchem Lager sie angehören. Extremisten aller Art: macht euch hier vom Acker! 

 

#Klartext

 

!!! MIR REICHT ES !!!

 

Ich zahle als Selbständiger eine Menge Steuern, arbeite viel und habe mir außer ein paar Strafzetteln noch nie etwas zu Schulden kommen lassen. Ich bin kosmopolitisch eingestellt, liebe die Welt genauso wie meine Heimat sowie die Demokratie, die Aufklärung und die Gleichberechtigung. Ich sage stets, was ich denke: das ist in meinem Freundeskreis dasselbe wie hier bei Facebook. Mit der größte Luxus ist es für mich, authentisch zu sein.

An der Asylpolitik stört mich, dass selbst Leute von unseren Steuergeldern durchgefüttert werden, die hier Straftaten begangen haben. Der Geiselnehmer von Köln war bspw. wegen mehrerer Straftaten polizeibekannt, lebte aber dennoch von unserer Kohle und zündete heute, Montag, am Kölner Hauptbahnhof ein 14-jähriges Mädel an und verletzte es schwer.

Nein, natürlich ist nicht jeder Asylbewerber so. Das ist ja klar, man muss es aber dennoch dazuschreiben, weil viele gerade in diesen Zeiten pauschalisieren. Ich nehme mir als mündiger Bürger das Recht heraus

Mir macht es richtig Angst, in welche Richtung es in diesem Land gerade geht!

An den genannten Denunzianten läuft das wahre Leben anscheinend vollends vorbei!

Peter Weber ist ein Mensch, den ich sehr schätze und der sich wie ich für eine offene Debatte einsetzt. Er arbeitet im Baubereich; Denunzianten, die auf seine Meinung nicht klarkommen, meldeten ihn bei einem seiner Kunden. Ich kann jedem seine Seite nur ans Herz legen!

 

 

 

Peter Weber

Denunziantentum ist feige und hinterhältig…mit mir nicht zu machen…

Ich bin überwältigt von Euren Posts 🙏…

Es gibt mir Kraft und Überzeugung, ich kämpfe für unsere freiheitlich, demokratischen Grundrechte…

Der freien und respektvollen nicht diskriminierenden Meinungsäußerung….

Wenn wir das aufgegeben sind wir nur noch Marionetten

Bitte teilen, teilen und nochmals teilen

#peterweber #statement #demokratie #grundrechte

 

Menschen, die meinen “falsche Ansichten” mit Existenzbedrohung oder Vernichtung ahnden zu müssen haben sich schon als antidemokratisch und kriminell entlarvt. Üble Nachrede und Verleumdung sind Straftaten. Herr Weber hat jetzt die richtigen Schritte eingeleitet.

 

 

 

Vielleicht wollte er ja nur ein Tote Hosen Konzert initiieren?

Der "Kampf gegen Rechts" richtet sich nahezu ausschließlich gegen deutschstämmigen Rechtsradikalismus.

Diese Statistik ist somit keinen Pfifferling wert…und jeder der auch nur ansatzweise diese Zahlen glaubt,…zeigt halt, dass er/sie nicht in der Lage ist selbstständig zu denken! Es werden einfach die veröffentlichten Zahlen blind als “absolute Wahrheit” übernommen und nicht eine Sekunde wird darüber nachgedacht wie diese Zahlen ZUSTANDE KOMMEN!

 

Dämmert es so langsam, warum offiziell 90% der antisemitischen Straftaten von autochthonen, deutschen Rechten ausgehen?

 

 

Quelle: https://twitter.com/PolizeiMuenchen/status/1051743833355165696

 

Nun, es wird wohl zum Glück keine Beteiligung der Grünen geben.

Bei Grönemeyer is egal in welcher sprach der jammert, den versteht eh keine Sau!

late late night Spät-brifn

#APOCALYPSE NOW: Während ich 4 Stunden in 11.000 m Höhe sanft weggenickt bin, schreibt Deutschland Geschichte. Die Grünen kommen auf 18%! Ja spinnen denn die Bayern, diese blau weißen Wiesn Dödel? Unser Vorzeige-Abgas-Betrugsland geht jetzt also auch den Bach runter! Also, Tore auf, lasst alles rein, was eine Machete halten kann und betet, dass es Euch nicht persönlich trifft!

Bin enttäuscht, wütend aber gleichzeitig sage ich mir, diese Generation will es so: Bevormundung, Zerschlagung gefestigter Strukturen, Denunziation, lautes Gezeter um Nix, und vor allem dieser unwiderstehliche Drang, sein eigenes Land zu zerstören, um es mit orientalischen Sozialfällen zu bereichern!

Ich habe 30 Jahre meine Haustür immer offen gelassen, weil ich es als Privileg empfand, in Sicherheit zu leben. Ich werde mich jetzt um ein Rollgitter bemühen! Manchmal ist hohes Alter ein Segen. Hätte nie gedacht, dass es einmal so weit kommt! Ich hoffe, die Finanzkrise kommt bald!

 

Und… Grönemeyer, sing Arabisch,

Vater vergib ihnen, denn sie wissen nicht was sie tun :-/

Die haben offensichtlich keine Ahnung bei wem sie da mitgelaufen sind und was sie damit anrichten.
Der Zustand unseres Landes erklärt in einem Bild.

 

Das vorweg: ich will den beiden Damen nichts Böses – im Gegenteil; ich möchte sie auch nicht an den Pranger stellen und auch nicht einen bösen Kommentar über sie lesen. Denn grundsätzlich finde ich sehr gut, wenn Menschen gegen Rassismus und Ausgrenzung auf die Straße gehen. Solche Frauen finden sich auch in meinem Freunden- und Bekanntenkreis: sie treten ein für eine grenzenlose Welt, für die grenzenlose Liebe und für Ideale, die ich – der selbst bereits gegen die NPD auf der Straße war und der sich immer eher im linksliberalen Spektrum verortet hat – sogar sehr sympathisch finde und ein Stück weit nachvollziehen kann. Problematisch ist die Tatsache, dass diese Menschen davon ausgehen, dass die ganze Welt so oder so ähnlich tickt wie sie bzw. wie wir: dass sie einfach nicht begreifen können, dass es neben bösen deutschen Nazis und Rassisten auch anderswo Extremisten, Sexisten und

Back to top
0
Connecting
Please wait...
Send a message

Sorry, we aren't online at the moment. Leave a message.

* Your name
* eMail
Phone
Subject
* Describe your issue
Login now

Need more help? Save time by starting your support request online.

* Your name
* eMail
Phone
* Describe your issue
We're online!
Feedback

Help us help you better! Feel free to leave us any additional feedback.

How do you rate our support?
Power by

Download Free AZ | Free Wordpress Themes