„Parlamentarische Klugscheisserin“ Künast unterstellt Polizei willkürliches Töten – Augstein pflichtet bei.

Um 0:22 Uhr griff die „parlamentarische Klugscheißerin“ Renate Künast zur Tastatur und stellte einen Polizeieinsatz in Frage, zu dem ihr bis zu diesem Zeitpunkt allenfalls bekannt war, dass ein beilschwingender Attentäter in einem Zug in Bayern Menschen schwer verletzt hatte („Ich habe in meinem Leben noch nicht soviel Blut gesehen“, so ein Zeuge der Tat laut „Welt“) und in der Folge von der Polizei erschossen wurde. Ihr tweet lautet so:

Tragisch und wir hoffen für die Verletzten. Wieso konnte der Angreifer nicht angriffsunfähig geschossen werden???? Fragen! #Würzburg @SZ
12:22 AM – 19 Jul 2016


Renate Künast ist Juristin mit – bei Grünen ist das vorsorglich anzumerken – abgeschlossenem Studium und einer Spezialisierung auch auf Strafrecht. Sie weiß, dass jeder Schusswaffeneinsatz von Polizeibeamten mit Todesfolge von der Staatsanwaltschaft untersucht wird. Die von unserem Rechtsstaat eingesetzten

Eine bescheuerte Frage von ahnungslosen Politikern

Künast stellt Todesschuss der Polizei in Frage - und erntet Shitstorm

Eine bescheuerte Frage von ahnungslosen Politikern. Tragisch, dass Menschen wie Frau Künast mit so wenig Hirn auskommen müssen. Man kann nur irgendwie hoffen, dass Frau Künst solch einem Amokläufer im Zug begegnen sollte, dann hoffentlich keine Polizei vor Ort ist!

Wer mit tötlichen Waffen auf Menschen losgeht, muss sich auch gefallen lassen, das er selber getötet wird bei dem Versuch unschuldige Menschen zu schützen. Oder ganz einfach: Wer eine tötliche Waffe benutzt, muss auch bereit sein sein eigenes Leben zu lassen.

 

Eine bescheuerte Frage von ahnungslosen Politikern

Maas und Schwesig: Schreibtischtäter der Gesinnungsdiktatur

Die Gesinnungsdiktatur naht nicht mehr nur auf Taubenfüßen, sondern trampelt längst auf Harpyenkrallen durchs Land. Die Einschränkung der Meinungsfreiheit über das juristisch Fassbare hinaus (Beleidigung, Verleumdung etc.), natürlich im Namen von Menschlichkeit, Menschenrechten, Menschenwürde und Menschenkette, ist das erste Mentekel, die Ungleichbehandlung der politischen Extreme ein weiteres, dass der Staat Gesinnungsdelikte der einen Seite härter verfolgt als politisch motivierte Gewalt der anderen, bildet die Synthese aus beidem.

Wie verschiedene Zeitungen melden, hat das BKA zur Bekämpfung des „stark zunehmenden ‚Verbalradikalismus‘ und den damit verbundenen Straftaten im Netz“ bundesweit Razzien in 60 Wohnungen durchgeführt. „Hauptgegenstand der dort stattgefundenen Kommunikation war die Verherrlichung des Nationalsozialismus sowie der Austausch von fremdenfeindlichen, antisemitischen oder sonstigen als rechtsextremistisch zu beurteilenden Inhalten und Kommentierungen“, gab die Behörde bekannt. „In Zukunft sollte sich jeder überlegen &nda [...]

SPD-Politikerin Lale Akgün: Erdogan hat alles nur inszeniert

„Ich bin mit militärischen Gegebenheiten nicht besonders vertraut, aber...“

Militärputsch in der Türkei. SPD-Politikerin Lale Akgün: Erdogan hat alles nur inszeniert! „Ich bin mit militärischen Gegebenheiten nicht besonders vertraut, aber…“

SPD-Politikerin Lale Akgün: Erdogan hat alles nur inszeniert

Nach dem gescheiterten Militärputsch in der Türkei verbreitet sich eine Theorie wie ein Lauffeuer in sozialen Netzwerken: [...]

Ich will heute nicht schreiben, was man immer so schreibt. Endlich rührt sich etwas in unserer Gesellschaft und vor allem auch in den Leitmedien.

Ich teile die Meinung, dass es keine 100%tige Sicherheit geben kann. Aber: heute wieder die Meldung, dass die Polizei nicht genügend Kräfte hat, alle radikalisierten Islamisten zu überwachen. Da stellt sich mir eine entscheidende Frage: warum werden bekannte radikalisierte Islamisten nicht ausgewiesen. Warum lässt unser Rechtssystem zu, dass solch ein Abschaum hier bleiben darf mit der Begründung, dass sie in ihrem Heimatland nicht sicher sind. Ich habe es satt, mir nach solch schrecklichen Bildern die betroffenen Gesichter unserer Politiker anzugucken. Es muss was passieren und das schnell!

 

„In Nizza hat ein mutmaßlicher Attentäter mit einem LKW zahlreiche Menschen überfahren…“

 

Ich will heute nicht schreiben, was man immer so schreibt

Ich mag ja nichts unterstellen,aber vieles wirft schon Fragen auf

Experte äußert ungeheuren Verdacht: Hat Erdogan den Putsch selbst inszeniert?

Ich mag ja nichts unterstellen,aber vieles wirft schon Fragen auf!

Das war doch kein Putsch!? Es gibt sicherlich noch viele Fragen aber militärisch gut vorbereitet war das sicherlich nicht. Und warum hat man Erdogan nicht sofort festgesetzt? Das ist doch mit das wichtigste an einem Putsch. So konnte Erdogan das Volk zur Hilfe rufen. Aber egal ob inszeniert oder nicht. Das türkische Volk hat seinen Präsidenten unterstützt. Insofern gibt es scheinbar doch eine Mehrheit in der Bevölkerung.

Eine weitere Frage ist für mich: Was wollte man mit dem Putsch erreichen? Warum gab es keine Ansprache im Staatssender, den man besetzt hatte? Alles sehr sehr undurchsichtig und ich bin fast sicher, dass es von der Regierung um den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan inszeniert wurde! So kann er alle seine Kritiker ausschalten und keiner kann ihn mehr dafür tadeln und auch die EU muss still sein und all seinen Erpressungen nachgeben. Da hat Bundeskanzlerin Fr.

Neu in unserem Sortiment Fohhn XPerience III mit XT-22

Alles was ein erstklassiges Aktiv-PA-System braucht.

Neu in unserem Sortiment Fohhn XPerience III mit XT-22.

Bestehend aus folegnden Komponenten:

  • 2 * XT-22 Top 300W, 10"/1"CD, 90°x60°
  • 1 * XS-30 active Sub 15", Audio DSP, 1500W
  • 1 * XSP-3 Sub X-over 15", 700W
  • Anschlusset Verkabelung Lautsprecher

Zusätzlich erhältlich:

  • 1 * Laptopanschluss (PC Balance Box – The ‘Hum’ Eliminator)
  • 1 * drahtloses Mikrofon (Sennheiser Speech Line)
  • 1 * Powermixer (Three Channel Mic-Inst-Line Mixer – Computer Interface)

 

Neu in unserem Sortiment Fohhn XPerience III mit XT-22

Malu Dreyer übersteht Misstrauensvotum nach Flughafen-Debakel

Niemand wollte aus der Ampelkoalition der Königinnenmörder sein.
+++++ Rücktritt Dreyer jetzt! +++++
 

Auch wenn Malu Dreyer das Misstrauensvotum überstanden hat, so ist sie dennoch politisch schwer beschädigt. Nur noch 48% der Rheinland-Pälzer stehen hinter ihrer Politik. Das ist ein Minus von 15%! Ein Misstrauenvotum hat Kurt Beck vor Jahren ein Sachen ‪Nürburgring‬ ebenfalls überstanden, trat aber dann doch zurück, weil der angerichtete Schaden immens war.

Schluß mit dem Gemauschel und dem Polit-Filz! Wir wollen nicht in Klein-Berlusconien leben. Frau Dreyer: seien Sie keine Amöbe, zeigen Sie endlich Rückgrat und machen Sie den Weg für eine transparente Politik in RLP endlich frei!

Es klar klar wie Kloßbrühe, dass die FDP mehr an ihren Pöstchen hängt wie am Wohl des Landes. Nicht wahr Herr Wissing? Was haben Sie vor der Wahl über die undurchsichtigen Machenschaften von Malu Dreyer in Sachen Hahn gepoltert! Und nun wiegt der Ministerposten mehr als die Wahrheit.

Außerdem wollte niemand aus

Flughafen Hahn zu Gerüchten, Ausreichend Liquidität vorhanden

Spekulationen ums Geld reißen nicht ab
Flughafen Hahn zu Gerüchten, Ausreichend Liquidität vorhanden

Ich bekomme gerade einen Lachflash! Die rheinland-pfälzischen Wähler bekommen sukzessive ihre Quittung für die Wiederwahl von Dreyer.

Im September geht dem Hahn voraussichtlich das Geld aus, wenn die EU-Komission nicht zuvor grünes Licht gibt. Das hatten wir doch alles schon mal… König Kurt hat auch so inständig auf die Genehmigung der EU vertraut, dass er – als die Kassenauffüllung ausblieb – Insovenz anmelden musste.

Na warten wir mal auf den Insolvenzantrag. Und auf den ehemaligen Staatssekretär Englert, der den schäbigen Rest vom Hahn für 1€ erwirbt. Die Filetstücke hatte er sich an Tag des Verkaufstops bereits notariell gesichert. Warum verschiebt man nicht ganz offen Landesvermögen an rheinland-verfilzte Politbrüder? Wie die staatsanwaltlichen Verfahren unterdrückt werden können, ja darin hat Frau Dreyer doch Übung! Warum muss vorher ein Chinese noch als böser Betrüger her halten?

Legen Sie mal ne andere Platte auf, Malu

Geplatzter Hahn-Verkauf: Hat Landesregierung gelogen

Lügen haben kurze Beine! Nicht wahr Frau Malu Dreyer?
Geplatzter Hahn-Verkauf: Hat Landesregierung gelogen?

Nach dem geplatzen Verkauf des defizitären Hunsrück-Flughafens Hahn an einen zweifelhaften chinesischen Investor gibt es neue Ungereimtheiten. Laut Zeitungsberichten (u.a. Trier. Volksfreund) war der Rheinland-Pfalz-Staatssekretär Stich bereits im März in China, um sich das Betriebskonzept des Käufers SYT für den Flughafen Hahn vorstellen zu lassen.

Bisher hatten Ministerpräsidentin Malu Dreyer und Innenminister Lewentz aber behauptet, es sei vor Vertragsunterzeichnung nie ein Vertreter der Regierung vor Ort gewesen. Dazu erklärt jetzt der stellvertretende Vorsitzende der CDU-Landtagsfraktion, Alexander Licht: „Schon zum wiederholten Male wird ein Täuschungsversuch von Frau Dreyer und Herrn Lewentz öffentlich.  Durch diesen früheren Besuch hätten der Dreyer-Regierung schon viel früher Zweifel an der Seriosität des Käufers kommen müssen. Denn dort wurden ihr dem Pressebericht zufolge die Businesspläne vorgestellt. Alleine die hätten schon genügend Hinweise für Misstrauen gegenüber dem Investor geben müssen."

Die CDU stellt der [...]

Back to top
0
Connecting
Please wait...
Send a message

Sorry, we aren't online at the moment. Leave a message.

* Your name
* eMail
Phone
Subject
* Describe your issue
Login now

Need more help? Save time by starting your support request online.

* Your name
* eMail
Phone
* Describe your issue
We're online!
Feedback

Help us help you better! Feel free to leave us any additional feedback.

How do you rate our support?
Power by

Download Free AZ | Free Wordpress Themes

News von mir? :)