Kategorie: News

Postings über News

Über die Plattform, die diesen Leuten weiterhin geboten wird, kam gestern nichts vom ZDF.

Wenn die Stimmung aber weiter so kippt können noch schlimme Zeiten kommen.

 

Warum das Höcke-Interview des ZDF ein Fehler war und belegt, mit Nazis nicht zu reden, beantwortet Andreas Maria Lugauer, der in seinem Text das Problem auf den Punkt bringt:

“Mir macht dieses Video Angst. Denn Höcke ist durch und durch Nazi, und als Nazi ist er – das ist jetzt ein bizarres Chapeau: hochprofessionell. Wie er sich äußert, was er äußert (vor allem aber wie), auch im Zusammenspiel mit seinem Mitarbeiter, er kann das, vom faschistischen Standpunkt aus betrachtet, sehr, sehr gut.

Höcke ist eine Figur, auf die eine Äußerung Walter Benjamins zuläuft: »Der Faschismus sucht sein Heil darin, die Massen zu ihrem Ausdruck (beileibe nicht zu ihrem Recht) kommen zu lass [...]

Der Steuerflüchtling Grönemeyer will also die deutsche Gesellschaft formen, in Richtung Grünen Faschismus.

So waren Künstler schon immer. Sie haben sich denen prostituiert, die ein totalitäre System anstreben, um für sich persönliche Vorteile zu erhoffen.

Werter Herr Grönemeyer,

in aller Offenheit: Sie diktieren mir nichts – auch andere nicht. Welches Recht nehmen Sie sich heraus? Solche Pausenclowns wie Sie gab es in Deutschland bereits einmal, Wesen, die eine Gesellschaft formen wollten und dies auch recht nett mittels der Medienwelt umgesetzt haben. Nun ja, Sie sind 63 Jahre alt… dann hupfen Sie vielleicht noch fünf Jahre auf der Bühne rum. Wie lautet doch noch einmal ein Lied, in einer „diktierten Gesellschaft“….ähnlich Ihrer Vorstellung:

Eine menschliche Katastrophe, die von vielen leider benutzt wird um sich wichtig zu machen!

Mir kommt das vor wie ein Schnellzug der nicht zu bremsen ist. Wohin geht die Fahrt,keine Ahnung!

 

Am 11. September 2001 erschütterten vier koordinierte Flugzeugentführungen mit anschließenden Selbstmordattentaten die Vereinigten Staaten von Amerika. Zwei der Flugzeuge wurden dabei in das World Trade Center in New York City gelenkt. Von den 2753 Menschen, die damals ums Leben kamen, wurden bisher nur 1642 offiziell identifiziert. Von den übrigen 1111 fehlen nach wie vor identifizierbare DNA-Informationen.

Die 19 Flugzeugentführer gehörten zu der islamistischen Terrororganisation al-Qaida, deren Anführer Osama bin Laden den Anschlag über Jahre minutiös mit einem weltweiten Netzwerk aus islamistischen Gefolgsleuten plante. Dabei war das Ziel ein Maximum an Zerstörung und z [...]

Wer sitzt im SPD KV Köthen? Familie Ritter oder das Kamerateam von Stern TV?

Die SPD ist doch schon im Keller, warum noch draufhauen mit der Kandidatur? 10% sind doch schon eine echte Watsch, aber mit der Kandidatur ist die Richtung 5% echt machbar!

 

 

 

 

 

Es gibt nur noch viele Personen die dümmer sind als diese Gretagoere!

Das sind alle die, die diesem Kind huldigen und Sie als Heilsbringer sehen!

Heißt das, wir haben sie wieder an der Backe? Oder geht die jetzt auch mal wieder nach Hause? Ich würde sagen, wieder auf denn Kahn und ab nach Brasilien, und helfen die Brände zu löschen und zu Weihnachten dann zur Schule und etwas lernen.

 

Ich bin unbedingt für Ökologie, aber bitte keinen Marshallplan!

Wohin die Reise mit „Klima-Greta“geht, war denen die ein wenig Verstand haben schon lange klar..

»Es wächst im Publikum die Skepsis, wer warum den neuen Superstar des Öko-Zeitgeists eigentlich so professionell inszeniert und wie es dem kranken Kind im politischen Getümmel wohl geht?«

Diese und ähnliche Fragen sind ja nun nicht ganz neu, und einige (ich auch) haben sie schon vor Monaten gestellt, allerdings um den Preis, dass man sich „Hass“ vorwerfen lassen musste – sogar Hass auf Kinder im Allgemeinen, selbst wenn man Sorge um das Mädchen zum Ausdruck brachte. Wieder andere schrieben sinngemäß nieder, solche Sorge um „das wunderbare Kind“ sei das „Widerlichste“ überhaupt, weil sie doch bestimmt nur vorgeschoben sei. In gewissen Kreisen macht man sich halt seine Welt, widdewiddewit sie uns gefällt. Aber solche Gedankengänge sind weder abwegig noch ungehörig.

 

Ich leiste mir weiter den Luxus sie und ihre Entourage nicht zu mögen.

 

 

 

Selbstverständlich sucht sich eine Machtlosigkeit den Spott als Ventil.

Auch wenn ich wahrhaftig ihre Politik nicht unterstütze, so finde ich das, was seit gestern durch die (sozialen) Medien geistert einfach nur abartig!

Ungezogen und überflüssig. Wer gegen die weitere Verrohung des Diskurses ist, der sollte auch nicht dazu beitragen. Es handelte sich übrigens um Dehydrierung und war vor Jahren schon mal vorgekommen.

Der Satz »Es steht aber einmal mehr für die vollkommene Aufgabe von Anstand und Moral auf der rechten und rechtsextremen Seite.« ist allerdings ebenfalls überflüssig wie ein Kropf.

 

 

 

 

 

 

 

Na ja die Linke will jetzt halt an die Macht und sieht eine Chance, das ist doch klar!

Politiker wie Polenz & Co benehmen sich wie Aktivisten mit ihren kurzsichtigen emotionalen Ausbrüchen!

 

Man kann sicherlich viel an Sebastian Kurz kritisieren, aber wie ein Teil der autoritären Linken jetzt mal wieder völlig undifferenziert reagiert und ihm nur vorwirft, die FPÖ in die Regierung gehievt zu haben, ist wohlfeil. Kein Wort nämlich sagen diese Leute dazu, dass auch die SPÖ mit der FPÖ im Burgenland bis jetzt koaliert hat.

Persönlich habe ich den Eindruck, dass Kurz wirklich angewidert ist von den, was Strache und Gudemos angerichtet haben. Auch mit Kickl reichte es ihm.

Klar, Kurz hat viele der [...]

Ich finde Straches Aussagen so oder so schwierig; das muss man nicht verharmlosen.

Es reicht sie so zu nehmen wie sie sind; gut, dass er zurückgereten ist. Die Methode, wie er zur Strecke gebracht wurde, war illegal.

 

Strache ist erledigt, spielt keine Rolle mehr. Wer auf solche windigen Tricks hereinfällt und sich so bloßstellt, hat in der Regierung nichts zu suchen. Auf einem anderen Blatt stehen die Methoden, mit denen hier gearbeitet wurde. Mit Recherche hat das noch weniger zu tun als das, was wir von der Relotius-Gieselmann-Presse auch so schon gewöhnt sind. Es handelt sich bei dieser Inszenierung um eine Straftat, deren Aufklärung höchstwahrscheinlich einen Skandal zutage fördert, angesichts dessen Strache bald vergessen sein wird.

Der Fingerzeig nach Rußland ist der übliche mediale Reflex, wenn irgend eine Schuld zu verteilen ist. Moskau k [...]

Mein neues Mantra seit einiger Zeit: Ich fass es nicht, ich fass es nicht, ich fass es nicht…

Was für eine hasserfüllte, menschenfeindliche Einstellung diese Frau verbreitet.

Gerade gefunden: Aus einem Interview, das Sibel Schick, die Alice Schwarzer vor ein paar Tagen “Rassismus” und “toxische Männlichkeit” (!!) vorgeworfen hat, weil sie eine Hijab-Aktivistin mit der Fingerspitze am Arm berührte, mit der amerikanischen Autorin Laurie Penny geführt hat. War wohl alles halb so schlimm, damals in Köln? Und Frauen als männlicher Besitzstand, das ist ein typisch westliches Problem? Ach so.

#ZweierleiMass #DoubleStandards #AllesEherRelativ

 

Back to top

News von mir? :)