Was ich schon immer mal sagen wollte!

oder "My daily rant :)"

Stockholm-Attentäter sollte auch abgeschoben werden, weil sein Asylantrag abgelehnt wurde!

Denen werden leider nicht Attentate bescheinigt, sondern traumatisiertes, neurotisches Verhalten. Der braucht dann psychopflege und Kuren.

Der Stockholm-Attentäter war also ein abgelehnter Asylbewerber – wie Amri! Sicherung der Grenzen, konsequente Abschiebung und/ oder Abschiebehaft – wäre nur einer dieser Punkte umgesetzt worden, wäre der Anschlag nie passiert und die Menschen wären noch am Leben. Der Staat achtet aber lieber darauf, dass man seinen Strafzettel rechtzeitig bezahlt. Unfassbar!

 

Der mutmaßliche Lkw-Attentäter von Stockholm zeigte nach Angaben der Polizei in der Vergangenheit Interesse für Extremistengruppen wie die Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS). Sein Asylantrag sei abgelehnt worden.

 

Der nach dem Lkw-Anschlag in Stockholm festgenommene Mann war offenbar ein abgelehnter Asylbewerber. Das teilte die schwedische Polizei am Sonntag mit. Zuvor hatte sie bekanntgegeben, es handele sich um einen 39-jährigen Mann aus Usbekistan.

Der Mann habe 2014 Bleiberecht in Schweden beantragt; dieser Antrag sei im Juni 2016 abgelehnt worden. Ihm sei die schwedische Staatsbürgerschaft verwehrt worden und er habe abgeschoben werden sollen, berichtete die Polizei weiter. Deshalb sei er auch zur Fahndung ausgeschrieben gewesen.

 

Rund 500 Menschen befragt

 

Die Polizei sucht weiterhin nach möglichen Helfern des mutmaßlichen Attentäters. „Ungefähr fünf“ Personen halte man derzeit fest, sagte Jan Evensson von der Stockholmer Polizei. Etwa 500 Menschen habe man befragt. Polizeisprecher Jonas Hysing sagte, es gebe keine konkreten Hinweise auf weitere Anschläge. „Wir haben eine enge Zusammenarbeit mit Europol und Interpol.“

Bei dem Anschlag am Freitag war ein gekaperter Lastwagen mit hoher Geschwindigkeit durch eine Fußgängerzone Stockholms gerast und in ein Kaufhaus gesteuert worden. Nach Angaben der Polizei handelt es sich bei den vier dabei getöteten Menschen um zwei Schweden, einen Briten und eine Belgierin. Im Zusammenhang mit dem Anschlag seien fünf weitere Personen festgenommen worden, teilte die Polizei mit. Insgesamt 500 Menschen seien befragt worden.

 

 

Derweil kommt über die Ticker: nächster Anschlag in Alexandria. Heute morgen Kairo, jetzt das. Hat aber alles nix mit nix zu tun. Es ist alles unfassbar!

 

 

 

 

Leave comments

Your email address will not be published.*



You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Back to top

News von mir? :)