Tag: Angela Merkel

Posts related to Angela Merkel

Unsere Landsleute sehen den Wald vor lauter Bäumen nicht.

So es allein mit gesellschaftlichem und politischem Weitblick nicht geht, hilft offensichtlich ein wenig räumlicher Abstand.

Manchmal lohnt sich ein Blick in die ausländische Presse, wo es keine peinliche Hofberichterstattung gibt. Die New York Times sieht Deutschland unter Merkel als gebrochenes Land.

 

 

It Doesn’t Matter Who Replaces Merkel. Germany Is Broken.

The erosion of the country’s postwar order has created a populace open to messages and movements previously banished to the fringes.

 

Talk of succession is in the air. After 18 years, Angela Merkel is stepping down as chairwoman of the Christian Democratic Union, Germany’s main ruling party since 2005. The party’s conference meets this week in Hamburg to decide her replacement. But whoever follows Ms. Merkel — for many, Europe’s de facto leader — will inherit a fractious party and, if Ms. Merkel is unwilling or unable to see out her chancellorship through to 2021, a fragmented country.

The stability (and even monotony) associated with German politics under Ms. Merkel appears to be coming to an end.

Das einzig Konservative an der UdM sind die Konservendosen in der Speisekammer.

Die Konservativen in der CDU sind nicht halb so konservativ wie die in der Linken...

Die Union der „Mitte“ stellt sich vor: Wem du‘s heute kannst besorgen, den verdresche nicht erst morgen. Das muss einer von diesen „engagierten Christen“ sein, von denen man immer hört.

 

“Union der Mitte” = Merkel Fan-Club.

§ 1: Merkel hat immer Recht.

§ 2: Sollte das mal ausnahmsweise nicht der Fall sein, gilt automatisch § 1.

Dann sollten wohl auch die letzten Wähler begreifen WAS sie da wählen.

Es wird keine Ruhe einkehren solange Merkel Kanzlerin ist und eine politische Rolle spielt.

„Kanzlerin Angela Merkel (CDU) hat angesichts verheerender Umfragewerte ein Ende des jahrelangen Unionsstreits über Flüchtlinge und Migration verlangt. In Zukunft werde noch viel stärker die Migration aus Afrika eine Rolle spielen als der Umgang mit Flüchtlingen aus Syrien oder dem Irak, sagte die CDU-Vorsitzende am Samstag auf dem Deutschlandtag der Jungen Union (JU) in Kiel. “Darauf müssen wir als Union mit einem gemeinsamen Plan reagieren.” Der Umgang mit Afrika müsse dabei als Chance und nicht als Problem begriffen werden.“

Nichts als hohle Phrasen, Merkel hat leider nichts verstanden. Jetzt geht es also nicht nur um Migration aus den syrischen Bürgerkriegsgebieten – wie der Bevölkerung seit 2015 erzählt wurde -, sondern um dauerhafte Migration aus Afrika. Es ist keine Lösung, all diese Menschen aufzunehmen, da es sich dabei größtenteils um Armutsmigration in die deutschen Sozialsysteme handelt.

Die meisten Migranten, die Europa erreichen, wollen nach Deutschland, weil es bei uns die besten Sozialleistungen gibt. So unpopulär diese Wahrheit

Ich hoffe das der Funke langsam überspringt, es ist langsam an der Zeit!

Ich hoffe, dass nach dieser Machtdemonstration es endlich auch das letzte Schlafschaf begriffen hat

„Der Skandal steckt vielmehr darin, dass die „Türkisch-Islamische Union der Anstalt für Religion“ immer noch als Partner missverstanden wird, etwa in der Islamkonferenz oder beim Islamunterricht an hessischen Schulen.

Dabei ist seit Jahren bekannt, dass Ditib im religiös-nationalistischen Gleichschritt mit dem türkischen Präsidenten Integrationsbemühungen diskreditiert, Antisemitismus propagiert, gegen Christen polemisiert und regierungskritische Landsleute in der Form eines Geheimdienstes denunziert.“

Die Naivität der Deutschen kann man nicht nur in Sachen Erdogan und Türkeipolitik beobachten: mit dem Zentralrat der Muslime (ZMD) wird bspw. eine Organisation hofiert, die keinen Deut besser ist und selbst Muslimbrüder in ihren Reihen hat. Kritik am Islamismus trägt für viele immer noch den „rechten Stempel“ – und das völlig zu Unrecht.

Denn dabei handelt es sich selbst um eine erzkonservative, faschistoide, sexistische, antisemitische, homophobe, antiliberale, antidemokratische und totalitäre Ideologie. Sie zu kritisieren und radikale Tendenzen anzuprangern, ist genauso wichtig wie dies beim Rechts- oder Linksextremismus der Fall ist. Das muss endlich mal in die

Oh oh, ich muss schnell Campino anrufen! Es muss ein Konzert gegen rechts organisiert werden!

Wird diese, nicht ganz neue, Erkenntnis vielleicht Folgen haben? Die GroKo greift bestimmt kompetent durch :-/

„Ein Berliner Polizist soll für die Türkei spitzeln. (…) Nach Tagespiegel- Informationen versucht der türkische Geheimdienst, Quellen unter deutschen Staatsbediensteten zu rekrutieren. Deutsche Sicherheitsbehörden haben einen Polizisten beobachtet, der Ankaras Geheimdienst über in Berlin lebende türkische Oppositionelle informiert haben soll. Dabei ging es offenbar vor allem um die Meldeadressen der Exilanten.“

Polizei, Parteien, Integrationsräte – viele Stellen sind mit Erdogans Leuten durchsetzt, weil man viel zu naiv ist: weil viele vor lauter Toleranzbesoffenheit nicht schnallen (wollen), dass diese Leute im Zweifel immer loyal gegenüber Erdogan sein werden. Das alles geschieht natürlich unter dem Motto der Vielfalt und der Teilhabe. Unfassbar!

 

Spionageverdacht: Abgeordnete fordern Merkel zum Handeln auf

Ein Berliner Polizist soll für die Türkei spitzeln. Die Staatsanwaltschaft ermittelt wegen Verdachts der Weitergabe von Daten türkischer Exil-Oppositioneller.

 

 

Vor dem Staatsbesuch des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan droht ein Spionagefall in der Berliner Polizei das Verhältnis der Bundesregierung zu Ankara zu bel [...]

Es reicht endgültig, diese Frau ist nicht mehr zurechnungsfähig, Sie verhält sich schon wie Erdogan!

Das hat der bekannte Psychologe Maaz leider schon vor über 2 Jahren gesagt. Blanker Narzismus den Frau Merkel an den Tag legt!

„Bundeskanzlerin Angela Merkel hat sich laut Koalitionskreisen entschieden, dass Hans-Georg Maaßen gehen muss. Merkel ist der Auffassung, der Behördenleiter sei nicht mehr tragbar, weil er sich in die Tagespolitik eingemischt habe. Die Ablösung soll in jedem Fall erfolgen, unabhängig davon, wie sich Dienstherr Horst Seehofer (CSU) dazu stellt.“

Das wäre dann offen gegen geltendes Recht, da nur der jeweilige Fachminister über die Entlassung entscheiden kann. Es ist schlicht und einfach nicht Merkels Aufgabe. Diese Kanzlerin hat schon lange Maß und Mitte verloren…

 

 

UMSTRITTENER VERFASSUNGSSCHUTZCHEF Merkel hat sich entschieden, dass Maaßen gehen muss

 

 

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat sich laut Koalitionskreisen entschieden, dass Hans-Georg Maaßen gehen muss.
  • Merkel ist der Auffassung, der Behördenleiter sei nicht mehr tragbar, weil er sich in die Tagespolitik eingemischt habe.
  • Die Ablösung soll in jedem Fall erfolgen, unabhängig davon, wie sich Dienstherr Horst Seehofer (CSU) dazu stellt.

  [...]

Meine Sicht ist, sie arbeitet einfach eiskalt eine Agenda zur Zerstörung der EU ab.

Nützt dabei zynisch jedes Mittel, das zu legitimieren und mit humanistischen Interpretationen ihrer Motive zu verbrämen.
“Operation Willküre”

 

“Wenn man Angela Merkel richtig versteht, dann sieht sie sich als eine Art Erbfolgerin des Widerstands gegen Hitler, nicht anders lässt sich das Wort “Auftrag” deuten, das sie im Zusammenhang mit dem 20. Juli benutzte. Wir gegen die, das helle gegen das dunkle Deutschland: Das sind die Kategorien, in denen Merkel und ihre Leute heute offensichtlich denken.”

Am Tag, nachdem die Kanzlerin die Ziele des Widerstands vom 20. Juli 1944 für ihre politische Agenda instrumentalisiert und historisch falsch umgedeutet hat, habe ich es dabei belassen, hier an die eigentlichen Ziele der Offiziere um Henning von Tresckow und Claus Graf Stauffenberg zu erinnern; ich wollte diesen kurzen Aufsatz über einen großen Moment in der deutschen Geschichte nicht schmälern durch den Hinweis auf einen kleinen in der aktuellen Tagespolitik. Wer es nachlesen mag, wird freilich auch diesen Zusammenhang erkennen.

Insofern muss ich Jan Fleischhauer an zwei Stellen seines ansonsten brillanten Essays widersprechen; die

Sie wurden nicht gewählt, um das Leid der Welt zu lindern…

...sondern um Schaden von Deutschland abzuwenden und um sein Nutzen zu mehren.

Sehr geehrte Frau Bundeskanzlerin,

Sie wollen nach dem Mord von Susanna die Integration mehr ernst nehmen, sagten Sie gestern bei Anne Will. Erstens, Sie hätten die Integration mehr ernst nehmen müssen als Sie vor vielen Jahren Multikulti für gescheitert erklärt haben. Denn wenn ein Projekt scheitert braucht man ein neues Projekt oder zumindest ein neues Konzept. Beides haben Sie nach 12 Jahre Regierung nicht zustande gebracht. 

Zweitens, hat der Mord von Susanna nichts mit mangelnder Integration zu tun, denn der Täter hätte von Anfang an keinen Anspruch gehabt, Deutschland zu betreten, und hätte nach der Ablehnung seines Antrags das Land verlassen müssen. Das gilt auch für den Fall Anis Amri und für viele der Täter der Silvesternacht in Köln und viele andere frühere und zukünftige Täter, die immer noch unter uns leben. 

Es ist Zeit, dass Sie handeln, Frau Merkel. Floskel, wie "Wir schaffen das" oder "Wir müssen

Sehr geehrte Frau Bundeskanzlerin,

Sie wollen nach dem Mord von Susanna die Integration mehr ernst nehmen, sagten Sie gestern bei Anne Will. Erstens, Sie hätten die Integration mehr ernst nehmen müssen als Sie vor vielen Jahren Multikulti für gescheitert erklärt haben. Denn wenn ein Projekt scheitert braucht man ein neues Projekt oder zumindest ein neues Konzept. Beides haben Sie nach 12 Jahre Regierung nicht zustande gebracht. 

Zweitens, hat der Mord von Susanna nichts mit mangelnder Integration zu tun, denn der Täter hätte von Anfang an keinen Anspruch gehabt, Deutschland zu betreten, und hätte nach der Ablehnung seines Antrags das Land verlassen müssen. Das gilt auch für den Fall Anis Amri und für viele der Täter der Silvesternacht in Köln und viele andere frühere und zukünftige Täter, die immer noch unter uns leben. 

Es ist Zeit, dass Sie handeln, Frau Merkel. Floskel, wie "Wir schaffen das" oder "Wir müssen

Nie war es leichter sich auch mal einen anderen Standpunkt anzuhören.

...ein unübertroffener Vorteil des Internets ist die Informationsvielfalt.
Sie säte Wind und erntete Sturm

Eigentlich ist Angela Merkel abgewählt worden. Alle spüren das. Nur Angela Merkel nicht.

 

 

8,6 Prozent. So viel hat ein amtierender deutscher Bundeskanzler noch nie in einer Wahl verloren, und noch nie hat ein deutscher Bundeskanzler, dessen Partei so abgestürzt ist, das politisch überlebt. Hätte Angela Merkel (CDU) Verstand, kennte sie die ungeschriebenen Gesetze der Demokratie, glaubte sie an die Bedeutung von Wahlen: Sie hätte längst ihren Rücktritt angeboten, so wie das üblich ist, wenn man das Wort Verantwortung ernst nimmt.

Denn niemand trägt mehr Verantwortung für die Pulverisierung der CDU, einer der einst mächtigsten und solidesten bürgerlichen Parteien Europas, als Angela Merkel, eine Frau, die ihr Leben in der DDR begann, weil ihr Vater die DDR offenbar mehr geschätzt hatte als die alte Bundesrepublik und einst in den 1950er-Jahren freiwillig von Hamburg in die DDR

Back to top
0
Connecting
Please wait...
Send a message

Sorry, we aren't online at the moment. Leave a message.

* Your name
* eMail
Phone
Subject
* Describe your issue
Login now

Need more help? Save time by starting your support request online.

* Your name
* eMail
Phone
* Describe your issue
We're online!
Feedback

Help us help you better! Feel free to leave us any additional feedback.

How do you rate our support?
Power by

Download Free AZ | Free Wordpress Themes

Ich möchte dich auf dem laufenden halten, also melde dich an :)