Tag: Asylantrag

Posts related to Asylantrag

Zumindest erscheint so eine Geschichte mittlerweile in den Medien.

Man kann es kaum lesen, weil es kaum zu ertragen ist!

Der Fall offenbart all das, was in diesem Land schief läuft: ein abgelehnter (!) Asylbewerber vergewaltigte eine Frau mehrfach. Trotz Straftaten ist er noch im Land, und trotz einer Vergewaltigung war er bis zu Prozessbeginn auf freiem Fuß. Seine Sprache („Schlampe“, „Hurensöhne“) zeigt zudem, was er von der Gesellschaft, die ihn ernährt und ihm ein Dach über dem Kopf bereitstellt, hält.

Vermutlich läuft es so wie in vielen anderen Fällen: da keiner weiß, wo der Typ herkommt (die Grenzen sind ja offen und die Behörden verlassen sich i.d.R. auf die Angaben der Ankommenden), nimmt ihn natürlich kein Land mehr zurück. Und selbst wenn: in viele Länder wird eh nicht abgeschoben. Wahrscheinlich wird er in den Knast wandern, wobei selbst das nicht sicher ist, da es bereits mehrere Fälle gab, in denen Vergewaltiger mit Bewährung davonkamen. Er wird auf jeden Fall wieder auf freien Fuß kommen, im Land bleiben und von der Gesellschaft leben, die er

Man darf nicht vergessen, es geht dabei nur um registrierte Anträge.

Das sind aber etwas mehr als die knapp 10 000 monatlich, die offiziell zugegeben wurden.

"In der EU wurden 2016 insgesamt 988.000 Asylanträge gestellt. Davon entfielen rund zwei Drittel alleine auf Deutschland." (Artikel von 01/2017) Nach der Türkei, die direkt an Krisenregionen grenzt, nimmt Deutschland als Land umgeben von friedlichen Ländern weltweit (!) mit Abstand (!) die meisten Flüchtlinge auf, von denen die Mehrheit nicht mal asylberechtigt ist. Kontrollen, die Betrug vermeiden (z.B. Altersnachweis und Fingerabdrücke), finden nach wie vor nicht statt. Kriminelle, Islamisten und Leute, die nicht asylberechtigt sind, werden nach wie vor nicht oder nur sehr unzureichend abgeschoben.

Die Menschen wurden vor allem zu Anfang kaum neutral über die Risiken und Nachteile informiert. Die Debatte verlief nie sachlich, sondern wurde ideologisch geführt. Keiner konnte bis jetzt rational erklären, warum ausgerechnet wir so viele Menschen aus einem komplett anderen Kulturkreis aufnehmen müssen und ob wir das müssen überhaupt wollen.

 

Mehr Asylanträge in Deutschland als in allen anderen EU-Staaten

 

Stockholm-Attentäter sollte auch abgeschoben werden, weil sein Asylantrag abgelehnt wurde!

Denen werden leider nicht Attentate bescheinigt, sondern traumatisiertes, neurotisches Verhalten. Der braucht dann psychopflege und Kuren.

Der Stockholm-Attentäter war also ein abgelehnter Asylbewerber – wie Amri! Sicherung der Grenzen, konsequente Abschiebung und/ oder Abschiebehaft – wäre nur einer dieser Punkte umgesetzt worden, wäre der Anschlag nie passiert und die Menschen wären noch am Leben. Der Staat achtet aber lieber darauf, dass man seinen Strafzettel rechtzeitig bezahlt. Unfassbar!

 

Der mutmaßliche Lkw-Attentäter von Stockholm zeigte nach Angaben der Polizei in der Vergangenheit Interesse für Extremistengruppen wie die Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS). Sein Asylantrag sei abgelehnt worden.

 

    Back to top
    0
    Connecting
    Please wait...
    Send a message

    Sorry, we aren't online at the moment. Leave a message.

    * Your name
    * eMail
    Phone
    Subject
    * Describe your issue
    Login now

    Need more help? Save time by starting your support request online.

    * Your name
    * eMail
    Phone
    * Describe your issue
    We're online!
    Feedback

    Help us help you better! Feel free to leave us any additional feedback.

    How do you rate our support?
    Power by

    Download Free AZ | Free Wordpress Themes

    Ich möchte dich auf dem laufenden halten, also melde dich an :)