Tag: Asylbewerber

Posts related to Asylbewerber

Mir fehlen nur noch die Worte untragbar diese Entscheidungen!

Wenn Ziel und Maß keine wirkliche Bedeutung mehr hat, kommt sowas dabei raus.

Damit ein aggressiver Asylbewerber keine Menschen gefährdet, zahlt die Stadt Krefeld monatlich 42.000 Euro an einen privaten Sicherheitsdienst. Insgesamt sind so bereits Kosten von 270.000 Euro entstanden, Unterkunft und Verpflegung nicht mitgerechnet.

Meine Steuererklärung muss bis auf die zweite Stelle hinterm Komma korrekt sein, ich arbeite viel, und hier werden Hunderttausende für einen (!) aggressiven Asylbewerber, der scheinbar auf unsere Gesetze spuckt, zum Fenster rausgeworfen, während die Kinderarmut steigt, städtische Bäder aus Geldmangel schließen und Rentner Flaschen sammeln müssen. Es macht mich nur noch sprachlos.

 

 

 

 

Seit März verhält sich ein Flüchtling auffällig aggressiv. Die meisten Politiker in Krefeld möchten das Thema am liebsten klein halten.

Warum gibt eine Stadt 42.000 Euro im Monat dafür aus, damit ein einzelner, aggressiver Asylbewerber beaufsichtigt werden kann? – Diese Frage beschäftigt gerade die Politik im Krefelder Stadtrat, wo die meisten Politiker das Thema am liebsten klein halten möchten. An die Öffentlichkeit gelangt ist die hohe

Keine Ahnung, wieviele Fakten die Realitätsflüchtlinge noch benötigen, bis sie es begreifen!

Man sollte sich zum Schutz seiner eigenen Psyche entspannt zurücklehnen und den Dingen ihren Lauf lassen.

„Eine Schlägerei, Stalking-Vorwürfe und schließlich gleich zwei Brände an einem Tag: Ein 25 Jahre alter Mann aus Syrien hat offenbar über längere Zeit die Polizei, Mitarbeiter der Gemeinde Hemmingen und vor allem seine Mitbewohner in einer Asylunterkunft auf Trab gehalten. Seit Dienstag muss er sich wegen versuchten Mordes in zwei Fällen und schwerer Brandstiftung vor dem Stuttgarter Landgericht verantworten.“

Eine offene Debatte ohne Keulen über solche „Problemfälle“, die längst keine Einzelfälle mehr sind, ist längst überfällig. Es kann doch
nicht sein, dass sich ein Flüchtling, der hier Schutz und sämtliche Vorzüge genießt und der angeblich vor Krieg, Terror und Verfolgung geflohen ist, hier seinerseits Menschen terrorisiert und verfolgt. Diese Kriminellen müssen raus! Und falls das nicht geht, müssen sie in Abschiebehaft! Ja, ich weiß, ich wiederhole mich. Aber diese Fälle und der ausbleibende kollektive Aufschrei machen mich fassungslos.

Bemerkenswert ist auch der folgende Absatz (mit Dank an Bernadette Mackel für den Hinweis). Denn scheinbar wollte niemand

Die zahlreichen Meldungen gehen im täglichen kriminellen Sumpf unter.

Keine Ahnung auf was wir hier zusteuern... Habe ein sehr schlechtes Bauchgefühl

Ein afghanischer Asylbewerber (25) sticht in einer Klinik in Bad Kreuznach auf eine 25-jährige hochschwangere Frau ein, das ungeborene Baby wird getötet, die Frau (vermutlich nicht seine Partnerin, sonst stünde es ja dort) lebensgefährlich verletzt. Ich kann gar nicht so viel fressen, wie ich kotzen möchte. Wer auf eine schwangere Frau einsticht, ist so verroht, dass der Dreck unter den Nägeln wertvoller ist.

 

 

POL-PDKH: Gemeinsame Pressemitteilung der StA Bad Kreuznach sowie des PP Mainz zum versuchten Tötungsdelikt in einer Bad Kreuznacher Klinik und der Festnahme eines 25-Jährigen Beschuldigten

Bad Kreuznach/Mainz (ots) – Nachtrag zur Pressemeldung von heute Nacht 00:38 Uhr:

Wie schon berichtet, kam es am 11.01.2019, gegen 18 Uhr, in einem Krankenhaus in Bad Kreuznach zu einer tätlichen Auseinandersetzung zwischen einer Patientin und einem Besucher. Bei der Patientin handelte es sich um eine 25-jährige polnische Staatsangehörige. Im Verlauf des Besuches stach der ebenfalls 25-jährige afghanische Asylbewerber mehrmals auf die schwangere Frau ein.

Die sollen doch froh sein überhaupt etwas zu bekommen bei deren Status!

Normalerweise dürften sie gar nicht mehr hier sein, aber was ist schon normal!

Mittlerweile gibt es in diesem Land Initiativen, die es ganz schlimm finden, dass abgelehnte und ausreisepflichtige Asylbewerber Warengutscheine bekommen und – ganz schlimm – nicht mal rauchen können. Irrenhaus Deutschland: „Eine Presseerklärung der Initiative „Nichts ist unmöglich“ bezeichnet die politisch Verantwortlichen im Altmarkkreis als „niederträchtig und unanständig handelnd“, weil diese dafür sorgen würden, dass „einige Dutzend“ Flüchtlinge die Sozialhilfe nicht als Bargeld ausgezahlt bekommen. (…)

Allerdings handelt es sich nicht um „einige Dutzend“, sondern um präzise 92 Asylbewerber, die Bezugsscheine statt Bargeld bekommen, weiß Dezernent Hans Thiele, in dessen Fachbereich dies fällt. Insgesamt leben derzeit 1866 Personen im Kreis, die im Besitz eines Aufenthaltstitels, einer Aufenthaltsgestattung oder einer Duldung sind. 475 davon sind laufende Asylverfahren. 559 Asylanträge hat der Altmarkkreis bewilligt. 272 Personen wurden seit 2002 abgeschoben, 2017 waren es 26 Männer und Frauen.

Als Wertgutscheininhaber nennt Heimannsberg Menschen, deren Asylantrag endgültig abgelehnt worden ist und die das Land entweder in einen anderen Staat der

Äh wer muss Strafe zahlen? Der deutsche Steuerzahler natürlich. :-/

Da haben wieder ein paar Anwälte kräftig Verdient, natürlich auch wieder auf kosten der Steuerzahler...

Für mich sind Leute, die sich so in unserem Land aufführen, keine Flüchtlinge: „Etwa 50 Asylbewerber rebellierten nicht nur gegen die polizeiliche Maßnahme, an der letztlich eine dreistellige Zahl von Beamten beteiligt war. Sie lehnten sich auch lautstark gegen die Art der Unterbringung in der Einrichtung auf, die sie als Zumutung empfanden. 27 Asylbewerber wurden wegen Beleidigung, Widerstands, Landfriedensbruchs oder anderer Delikte angezeigt. (…)

Wie eine Mitarbeiterin des Sicherheitsdienstes der Unterkunft im Zeugenstand berichtete, betätigten sie in jener Nacht Feuermelder, machten Jagd auf vier Betreuer des Malteser Hilfsdienstes, die sich in einem Büro verbarrikadieren mussten, umzingelten den Streifenwagen der Polizei und riefen: “We will kill you.”“

 

 

Prozess in Augsburg Asylbewerber müssen Strafen zahlen

 

 

  • Im März geriet ein Polizeieinsatz in einem sogenannten Ankerzentrum im schwäbischen Donauwörth außer Kontrolle.
  • 27 Asylbewerber wurden unter anderem wegen Beleidigung und Landfriedensbruchs angezeigt.
  • Zwei von ihnen legten Einspruch ein. Bei der Verhandlung in Augsburg sieht die

Ist der Richter ist selbst nicht zurechnungsfähig, doch das ist pure Berechnung!

Die fallen sonst nicht die Karriereleiter hoch, dass will doch von diesen Nasen keiner mehr!

Was an deutschen Gerichten mittlerweile an Recht gesprochen wird, ist einfach nur noch lächerlich…

Da fehlen mir die Worte: „Ein Mann überfällt ein Pärchen im Zelt, bedroht beide mit einer Astsäge und vergewaltigt die Frau. Zu elfeinhalb Jahren Haft hatte das Bonner Landgericht den Mann dafür verurteilt. “Zu hoch”, meinen die Richter in einem zweiten Prozess – und reduzieren die Strafe.“ Aus seiner Heimat ist er geflüchtet, weil er jemanden totgeschlagen hat!

Man kann in Deutschland froh sein ,dass er überhaupt in den Knast geht. In den USA stehen für solche schweren Fälle der Vergewaltigung lebenslänglich an.

Bei so ca. 110€ pro Tag Knast, bei so einem Härtefall wohl deutlich mehr, kostet allein die Strafe für den über 400.000€. Wenn’s nach mir ginge, wäre die einzige Strafe ein unverzüglicher Heimflug gepaart mit lebenslangem Einreiseverbot. Völlig unabhängig von den Umständen, die den Täter in seiner Heimat erwarten.

 

Revisionsprozess Er vergewaltigte eine Frau vor den Augen

Warum dürfen “Linke immer Linke drehen aber Rechte nicht die Rechte wahren”?

Vielleicht rückt man (von links) nur wieder dahin, von wo man ehemals kam?

„Kommentatoren, Meinungsforscher und Politologen sind sich einig: Mit einem leichten Unterton der Empörung diagnostizieren sie einen „Rechtsruck“ in Österreich, wo Wahlsieger Sebastian Kurz von der ÖVP wahrscheinlich neuer Kanzler wird. Was soll denn ein „Rechtsruck“ genau sein?

„Rechts“, „links“ – das sind Kategorien, die zwar früher zum Alltag des politischen Diskurses gehörten, in einer komplexen und globalisierten Welt aber nichts mehr zu suchen haben. Sie führen in die Irre. Offenheit, Innovationsfähigkeit, der Grad an Freiheit – es ist das, was zählt.

Ist „rechts“ etwa, wenn ein Politiker wie Kurz die Außengrenzen so sichern will, dass schutzbedürftige Flüchtlinge nur noch auf kontrolliertem Weg über Resettlement nach Europa kommen und diejenigen rechtzeitig abgewiesen werden, die null Chance auf Asyl in Europa haben?

Ist „rechts“, wenn Kurz die Leistungen für Asylbewerber – ebenso wie die EU-Kommission oder auch Bundesinnenminister Thomas de Maizière – in Europa stärker vereinheitlichen und die Ausgaben im

Der Islam hat viele faschistische Auswüchse! Staatlich geförderter Gesinnungsterror-Schrecklich!

Man sollte fast meinen das seien alles mal Linke Einstellungen gewesen. Freiheit, Demokratie, Menschenrechte, Menschenwürde.

Ich habe mal die Einstellungen aufgelistet, die in diesem Land ausreichen, um in der rechten Ecke zu landen. Man muss diese Dinge nicht alle teilen, aber es sind vernünftige und vollkommen legitime Ansichten und Meinungen, die zwar viele teilen, aber nur wenige aussprechen, weil sie Angst haben, als „Nazi“, „Hetzer“, „Rassist“ oder Ähnliches zu gelten. Dabei wird übrigens von Seiten moralischer Narzissten nicht mehr zwischen „liberal-konservativ“, „rechts“, „rechtspopulistisch“ oder gar „rechtsextrem“ unterschieden.

Folgende Dinge führen also bereits zum rechten Stempel:

  1. Wenn man für die Abschiebung krimineller Asylbewerber ist;
  2. Wenn man den Islam kritisiert und der Ansicht ist, dass dieser nicht zu Deutschland gehört;
  3. Wenn man gegen importierte verfassungsfeindliche und patriarchale Weltbilder ist;
  4. Wenn man für ein Verbot der Vollverschleierung ist;
  5. Wenn man gegen eine Moscheenfinanzierung aus dem Ausland und gegen Import-Imame ist;
  6. Wenn man dafür ist, dass jeder seine

Welche Geschäfte machen denn 14j und 16j Asylbewerber so in Deutschland?

Drogen, Schutzgeld oder was sonst? Wir werden doch alle nur noch verarscht hier!
Zwei Jugendliche (14 &16) syrischer Herkunft, tolle Aussichten für die Integration.

 

Wir wissen doch, die Gesellschaft ist schuld. Wir sind nicht tolerant und einfühlsam genug. Als Zeichen des guten Willens, sollten wir womöglich anfangen uns selbst abzustechen. Ein paar Delphin Therapien und die Jungs sind eine Bereicherung für die Gesellschaft und ein Garant für unsere Rente. 

Haltet sie nur weit weg von weißen Vans. Man weiß ja nie. Könnte ja ein Diesel sein…

 

 

 

 

 

Die Leute wollten es bunt. Jetzt ist es bunt.

Machtintrigen auf Kosten unser aller und Deutschlands Zukunft.

1000 Männer mit Migrationshintergrund, also vermutlich Asylbewerber… die Zahl liest sich ähnlich surreal wie nach der Kölner Silvesternacht, als ebenfalls von mehreren tausend Männern die Rede war. Es gab so gut wie keine Festnahmen. Vermutlich wird keiner der Täter verurteilt, geschweige denn abgeschoben. Es zeigt sich, dass der Staat uns nicht ausreichend schützen kann, Frauen auf deutschen Volksfesten nicht mehr sicher sind und wir für solche Typen auch noch blechen müssen.

Ich habe lange überlegt, ob ich dazu einen langen Kommentar schreiben soll. Doch es ist alles, aber auch wirklich alles zu den Themen Islam, patriarchale Frauenbilder und Asylpolitik gesagt. Jeder hat es selbst in der Hand, den Mund gegen diese verantwortungslose Politik und die Zustände aufzumachen. Medial herrscht – von der Lokalpresse abgesehen – kollektives Schweigen, obwohl der Abend in der kleinen Stadt womöglich einige Frauen ein Leben lang traumatisiert hat. Wer solche Dinge klein redet, relativiert oder unter den Teppich

Back to top

News von mir? :)