Tag: Björn Höcke

Posts related to Björn Höcke

Scheinheilig, mehr fällt mir leidedazu momentan nicht ein.

Das sind die Früchte der Saat, die er mit ausgelegt hat!

Moment mal, Herr Höcke,

bevor ich auf Ihre Frage antworte, möchte ich sagen, dass ich die Wortwahl Ihres Tweets fast gut finde. Weil Sie schreiben, dass Sie bestürzt sind, weil Ihre Worte ehrlich wirken und anständig.

Fast.

Denn Sie schreiben vom “wahnhaften Verbrechen”.
Mit diesem kleinen Adjektiv bieten Sie dem Täter Schutz.
Und wenn er “wahnhaft” ist, ist er automatisch nicht ganz zurechnungsfähig. So wird er ein “Psychokiller” werden, ein “verwirrter Einzeltäter.” Jemand, mit dem Sie und Ihre Partei ideologisch nichts zu tun haben. Was nicht ganz richtig ist.

Denn zu Ihrer Frage: (“Was sind das nur für Menschen, die anderen Menschen so etwas antun?!”)

Das sind Neonazis.
Neonazis, die aus den Worten, die Sie und Ihre Partei verbreiten, Taten werden lassen. Und solche Taten nennt man Naziterror.

Auch Sie und Ihre Partei mit Ihrer kalkulierte Hetze tragen eine Mitschuld an solchen widerlichen, ver­ab­scheu­ungs­wür­digen Taten.

#Halle

———–

Auf dem Foto ein Tweet

Klingt als hätte Herr Höcke ein bisschen zu viel in “Mein Kampf” geblättert!

So ein dummer, gefährlicher Spinner und niemand kann mir erklären wieso er noch in irgendeiner Partei ist!

„Höcke hält faktisch wenig von Grund- und Menschenrechten sowie von Gewaltenteilung und Parlamentarismus. Für ihn sind „die westlichen Werte“ „aufgeblasener Werteschaum“. „Der Parteiengeist muss überwunden, die innere Einheit hergestellt werden”, sagt er. Schluss mit dem „westlich-dekadenten Liberalismus und der ausufernden Parteienherrschaft“! An deren Stelle soll “eine fordernde und fördernde politische Elite, die unsere Volksgeister wieder weckt”, treten.

Er plädiert auch in Bezug auf die Menschen mit reindeutscher Abstammung für einschneidende Maßnahmen. Höckes Gesprächspartner meint – von Höcke unwidersprochen – diesbezüglich: “’Brandige Glieder können nicht mit Lavendelwasser kuriert werden’, wusste schon Hegel”. Höcke stellt zur von ihm angestrebten Umwälzung fest, dass “wir leider ein paar Volksteile verlieren werden, die zu schwach oder nicht willens sind” mitzumachen. Höcke denkt an einen “Aderlass” und deutet an, dass diejenigen Deutschen, die seinen politischen Projekten nicht zustimmen, aus Höckes Deutschland ausgeschlossen werden. Auf welche Art und Weise dies geschehen soll, bleibt der Phantasie überlassen.“

Die etablierten Parteien m [...]

    Back to top

    News von mir? :)