Tag: Bremen

Posts related to Bremen

Im Radio wird hier gar nichts erwähnt… da ist das goldene Steak von Frank Ribéry wichtiger!

Die SPD Bremen hatte sogar Stunden vorher indirekt zu diesem Anschlag aufgerufen.

Das ist ein feiger Angriff auf unsere gesamte Demokratie! Der Bremer AfD-Landesvorsitzende und Bundestagsabgeordnete Frank Magnitz wurde am Montagnachmittag nahe des Theaters am Bremer Goetheplatz von drei Vermummten bewusstlos geschlagen und schwer verletzt, nachdem er den Neujahrsempfang des Weser-Kuriers besucht hatte. Die Angreifer traten selbst dann noch auf Magnitz ein, als dieser bereits am Boden lag. Dem couragierten Eingreifen eines Bauarbeiters sei es laut AfD Bremen zu verdanken, dass der Politiker noch am Leben sei. Die Polizei geht von einer politisch motivierten Tat aus.

Wer seine politischen Ziele mit Gewalt durchsetzen will, ist ein Terrorist – egal ob er aus rechtsextremistischen, islamistischen oder linksextremistischen Motiven handelt. Jeder Demokrat sollte das aufs Schärfste verurteilen – völlig losgelöst, wie man zur AfD steht. Die AfD, die auch ich durchaus kritisch betrachte, ist eine demokratisch gewählte Partei. Man muss sich inhaltlich mit ihr auseinandersetzen: mit Worten, in Diskussionen und Debatten. Demokratie ist ein Wettstreit der Argumente. Wer Gewalt

Warum machen die das nicht einfach bei sich zu Hause, sondern belästigen ums damit?

Gibt doch gar keinen Grund mehr hier ,,im Exil“ zu leben, oder ist es doch das Geld und die Meinungsfreiheit?

Beim Thema Rechtsextremismus denken viele sofort an Schlägertypen mit Springerstiefeln – kurz: an deutsche Nazis. Ja, die gibt es leider auch. Doch die größte rechtsextremistische Organisation in Deutschland sind die Grauen Wölfe. Ihr Einfluss reicht bis in die großen Volksparteien: „Verfassungsschutz zählt bundesweit 170 solcher lokalen Vereine, in denen 7.000 Rechtsextreme organisiert sind. (…) Politisch setzen sie sich für ein großtürkisches Reich ein und halten sich für eine überlegene „Rasse“. (…) Sie hassen Juden, Christen, Armenier, Griechen, Kommunisten, Freimaurer, Israel, Zionisten, die EU, den Vatikan, die Vereinigten Staaten und natürlich die Kurden sowie die PKK.

In Bremen verfolgen die türkischen Nationalist*innen laut Senatsantwort auf eine Anfrage der Linksfraktion der Bremer Bürgerschaft die Absicht, in der Bürgerschaft Fuß zu fassen. Und mindestens ein Abgeordneter in der Bürgerschaft steht dem Denken der rechtsextremen Grauen Wölfe sehr nahe: Turhal Özdal vertritt die CDU und demonstrierte Anfang des Jahres noch zusammen mit Anhängern der MHP für den Krieg gegen die

Traurig, für was die CDU sich heutzutage alles hergibt.

Hätte die Bremer CDU normalerweise auch selbst herausfinden können, schon vor dem aktuellen Skandal.

Liebe CDU Bremen, ich bin fassungslos. Wer Israel als faschistisch bezeichnet, Toprak, Mansour und Ateş beleidigt, Spahns Einlassung zur Wehrpflicht damit begründet, er wolle “knackige Burschen” und türkische Regierungspropaganda teilt, der kann in unserer CDU keinen Platz haben! Und der sollte die CDU niemals in einem Ausschuss repräsentieren. Ich hoffe, dass die CDU Bremen sich klar distanziert und die notwendigen Schritte für einen Parteiausschluss in die Wege leitet.

Wer Israel ein faschistisch Regime nennt, der hat die Grenze zu legitimer Kritik überschritten. Sowas hat in der CDU keinen Platz.

 

Man braucht oftmals noch nicht mal zu raten, welches Klientel da vergewaltigt hat.

Ich wünschte mir, dass dieser realistische Albtraum am nächsten Morgen endlich vorbei ist.

„Männer“: wie ein Medienbericht die Herkunft der Täter verschweigt. Während hier (https://weserreport.de/…/mehrere-frauen-auf-dem-freimarkt-…/) nur von „Männern“ die Rede ist, liest sich die Pressemitteilung der Bremer Polizei ganz anders: „Die Polizei Bremen ermittelt nach mehreren sexuellen Belästigungen am Wochenende im Umfeld des Freimarktes. Die schnellen Meldungen, der Einsatz des Sicherheitsdienstes und die Präsenz der Polizei führten zu Identifizierungen und vorläufigen Festnahmen der mutmaßlichen Täter.

In der Nacht von Freitag auf Sonnabend beobachteten zwei Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes kurz nach Mitternacht einen Mann, der einer Frau auf dem Freimarktsgelände in den Schritt und an die Brust griff. Die Frau flüchtete, der 30 Jahre alte Mann aus Afghanistan konnte der Polizei übergeben und vorläufig festgenommen werden. (…)

Während des Freimarktumzuges am Sonnabendvormittag griff ein 43 Jahre alter stark alkoholisierter türkischer Mann in der Langemarckstraße zwei 20 und 25-jährigen Frauen an die Brüste. Er wurde von Passanten weggezogen und der Polizei übergeben.

Samstagabend bedrängte ein syrischer Jugendlicher am Autoscooter zwei 15-jährige

Die kamen übrigens auch als “Schutzsuchende”…

Es kann mir auch keiner erklären, warum die Bremer das erdulden...

Bremen läuft sehenden Auges in den Untergang. Machtlosigkeit der Polizei, eine lasche Justiz und der fehlende politische Wille durchzugreifen, da man weiß, dass nur mit sehr unschönen Bildern der Lage Herr werden kann. Trotzdem alles Jahre wieder wird dort die SPD gewählt, trotz aller Negativrekorde…

 

KÖRPERVERLETZUNG, RAUB, DROGEN- UND WAFFENHANDEL
Über 1000 Verfahren gegen den Miri-Clan

 

 

Bremen – Sie kamen in den 80er-Jahren als Bürgerkriegsflüchtlinge nach Bremen.

Seitdem tanzt der kurdisch-libanesische Miri-Clan offenbar Justiz und Polizei auf der Nase herum.

Als Ergebnis einer Großen Anfrage der FDP in der Bürgerschaft zu dem Familienclan kam heraus: Seit 2010 wurden mind. 1316 Verfahren gegen die als kriminell geltende Großfamilie (3541 Mitglieder) geführt, u.a. wegen Körperverletzung, Raub, Drogen- und Waffenhandel.

Außerdem sollen Clan-Mitglieder als falsche Polizisten Senioren abgezockt und im Knast im Drogenhandel mitgemischt haben.

 

Damit Abschiebungen auch wirkungsvoll sind, müssen aber auch die Grenzen geschlossen werden.

Sonst spazieren diese Subjekte nach kurzer Zeit mit anderer Identität wieder ins Land.

Die Abschiebung eines 18-jährigen Gefährders aus Bremen hat der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte vorerst gestoppt. Was ist eigentlich mit den Menschenrechten derer, die hier einfach in Frieden, Freiheit und Sicherheit leben wollen? Wann ist unser Land kein sicheres Herkunftsland mehr? Haben die Leute doch Recht, die behaupten, hinter all diesen Entscheidungen stünde ein perfider Plan? Ich weiß es nicht. Ich weiß nur eins: all diese Dinge sind mit Logik und Rationalität überhaupt nicht mehr erklärbar. Jeder, der diese Entscheidungen relativiert, entschuldigt oder erklärt, möge bitte nicht rumheulen, wenn es wieder einen Anschlag gibt und es wie immer heißt, der Täter sein "polizeibekannt"!

 

Europäischer Gerichtshof stoppt Abschiebung von Gefährder aus Deutschland

 

 

Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte hat die Abschiebung eines Gefährders aus Deutschland vorerst gestoppt.

  • Er sympathisiert mit der IS-Terrormiliz und hat Suizidgedanken geäußert. Die Behörden trauen ihm
    Back to top

    News von mir? :)