Tag: Bundespräsident

Posts related to Bundespräsident

Ich versuche schon mit meinen mir zu Verfügung stehenden Möglichkeiten den Verfall unserer Gesellschaft zu verlangsamen!

Viel wichtiger für die Deutschen ist, dass es bald die Serie Lindenstraße nicht mehr gibt...
Endlich Anarchie

Man muss das wirklich auf der Zunge zergehen lassen: Der Bundespräsident ermutigt Minderjährige die Schule zu schwänzen und gegen einen Klimawandel zu demonstrieren, von dem keiner weiß, ob es ihn überhaupt gibt. Die deutschen Medien liegen einer schwedischen Göre zu Füßen und können sich kaum noch einkriegen.

Hallelujah! Es ist soweit! Der Zerfall dieser Kultur geht in die Endphase. Die Anarchie naht und bald fallen die letzten Bollwerke der Vernunft und wir können ausrufen: Alles ist erlaubt!

Mir scheint, Vielen ist das noch nicht wirklich bewusst. Sie haben sich schon an so viel Irrsinn schon gewöhnt, schreiben vernünftelnde Texte und hoffen, dass der Spuk bald vorübergeht. Leute, Leute! Wacht doch endlich auf! Blickt doch mal auf das große Ganze, das phantastische Spektakel, das sich euch bietet. So was ist nur wenigen Generationen vergönnt. Eine verdammte Gesellschaft, die nicht schnell genug vergehen will.

Da wird die Sprache von oben verhunzt durch Gendersternchen. Da wird nicht

Gewaltverherrlichende und drogenverherrlichende Musik als Zeichen gegen rechte Gewalt

Ist es etwa ein Wunder, dass als Reaktion auf die jahrelange Radikalisierung der Rechten sich jetzt auch die Linke radikalisiert?

Die politische Linke, die ich bisher immer für die “anständigere” Seite gehalten habe, wird langsam irre. Eine polit-ideologische Kernschmelze. Man hält all die Widersprüche zum eigenen Weltbild nicht mehr aus und fängt an, sich eine eigene Realität aufzubauen und nutzt dazu ganz ungeniert den ÖRR, Staatsämter, öffentliche Mittel…:

Der Bundespräsident wirbt für eine linksradikale Band, die Gewalt gegen Polizisten verherrlicht. Die Tagesschau hat Hitler-Hooligans in die AfD-Demo geschnitten. Die sächsische Generalstaatsanwaltschaft und führende Journalisten sagen mittlerweile, dass es keine Hetzjagden gab. Kurz bevor die AfD in manchen Bundesländern stärkste Kraft wird, soll sie plötzlich vom Verfassungsschutz beobachtet werden. Auf dem vom Bundespräsidenten beworbenen #Wirsindmehr Konzert singt die Band K.I.Z. “Ich ramm’ die Messerklinge in die Journalisten-Fresse” (Man stelle sich die Reaktionen vor, hätte das jemand auf einer AfD-Demo gesungen):

“Ich mach Mousse aus deiner Fresse
Boom verrecke
Wenn ich den Polenböller in deine Kapuze stecke
Die halbe Schule war quersc [...]

Ist nicht Hr. van der Bellen der mit Abstand schlimmste Hetzer?

Seine Äußerungen sind unentschuldbar, Frauenverachtend und zutiefst verwerflich.

Zana Ramadani findet klare Worte für den österreichischen Bundespräsidenten, die sich auch alle anderen moralischen Narzissten und Islamverharmloser hinter die Ohren schreiben sollten.

 

„Wir müssen reden“

 

Sehr geehrter Herr Bundespräsident van der Bellen,

wir, die Menschenrechtsaktivistinnen die aus rein islamischen Kulturkreisen kommen und aus diesen fliehen mussten, weil unser Leben bedroht war – wir den religiösen Zwang, die Unterdrückung und die Gewalt als Frauen nicht mehr ertragen konnten – sind entrüstet über Ihre in unseren Augen naiven Aussagen bezüglich des Kopftuchs und des politischen Islams.

Unsere Arbeit sowie unsere persönlichen Geschichten dürften Ihnen als Politiker bekannt sein. Wir sind aus Saudi-Arabien, Iran, Irak, Pakistan, Afghanistan, Algerien, Mazedonien und selbst aus muslimischen Familien in Europa geflohen. Viele von uns mussten unter dem gesetzlich verordneten Kopftuchzwang leben, andere unter dem Druck, dass das Kopftuch das Symbol für eine ehrbare und sittliche Frau ist. Daraus haben wir uns unter lebensbedrohlichen [...]

Die Männer sollen sich aus Solidarität einen Zauselbart wachsen lassen und Machete tragen.

Haltet mich für paranoid, aber ich glaube, das ist schon bei manchen eine unbewusste Anpassung.

Der österreichische Bundespräsident Van der Bellen ist eine Lachnummer, seine Aussage ein Skandal. Er sagte gestern Abend wörtlich (ab 2:45): "Jede Frau kann ein Kopftuch tragen. Wenn das so weitergeht mit der Islamophobie, wird noch der Tag kommen, wo wir alle Frauen bitten müssen, ein Kopftuch zu tragen – alle (!), aus Solidarität gegenüber jenen, die es aus religiösen Gründen tun."

In einigen islamischen Ländern kämpfen Frauen unter Lebensgefahr gegen die Verschleierung. Frauen mit offenem Haar gelten dort als "Schlampen" und Freiwild. Viele Musliminnen tragen aus guten Gründen kein Kopftuch, weil es für eine konservative Islamauslegung steht. Selbst in der Türkei war der Hidschab bis zu Erdogans Amtszeit in öffentlichen Einrichtungen aus gutem Grund verboten. Er steht für ein Frauenbild, das nicht in eine aufgeklärte und säkulare Gesellschaft passt. Zudem ist "Islamophobie" ein Kampfberiff der Islamisten, um Kritiker zu diffamieren, und stammt aus der Zeit der iranischen Revolution, als die Mullahs alle

    Back to top

    News von mir? :)