Tag: Content

Posts related to Content

Ich mag LinkedIn und nutze es gerne. Es gibt nur wenige Social Media Networks, in denen ich in den vergangenen Jahren mit der Zeit sogar aktiver geworden bin. Meistens verhält es sich umgekehrt. Der Reiz des Neuen verfliegt allzu schnell. Obwohl ich bereits seit 2003 auf LinkedIn als Mitglied bin, nutze ich es erst seit einigen Jahren wirklich aktiv.

Entscheidend für meine veränderte Wahrnehmung sind neben den Netzwerkfunktionaliäten die Inhalte, die LinkedIn mir im Newsfeed ausspielt. Natürlich hängen diese sehr stark von denjenigen ab, denen ich auf dieser Plattform folge. Das verhält sich auf LinkedIn nicht anders wie beispielsweise auf Twitter.

LinkedIn hat sich in den vergangenen Jahren erheblich gewandelt. Aus einer international ausgerichteten Karriereplattform ist eine Businessplattform geworden, die sich von Marken auf vielfältige Weise nutzen lässt. Viele Onliner vergleichen LinkedIn mit Xing, weil beide Angebote zumindest anfangs sehr stark als Karriereplattformen wahrgenommen wurden. Dabei wird oftmals ein anderer Vergleich oft ausgespart: der mit

Ich habe letztens in einem Trend-Beitrag gelesen: “Content Marketing BECOMES Marketing”.

Man kann auch Content weglassen und es einfach Marketing nennen.

Je länger ich mir darüber Gedanken machen, dass ja heute immer noch “Content Marketing” überwiegend als eine Disziplin von vielen neben anderen Disziplinen wie “E-Mail-Marketing”, “Suchmaschinen-Marketing”, “Social-Media-Marketing” usw. angesehen wird, desto klarer wird mir, wie bescheuert diese Sichtweise eigentlich ist.

Ich bitte um Verzeihung für das Wort “bescheuert”, ich will da niemanden abwerten. Aber wenn man mal etwas nachdenkt, dann kann man kaum zu einer anderen Erkenntnis kommen als dass es ist in der Tat absurd ist. Denn:

Auf der einen Seite: *Womit* macht mann denn im E-Mail-Marketing, Suchmaschinen-Marketing, Social-Media-Marketing usw. sein Marketing wenn nicht mit “Content”? Mit Kartoffelbrei? Oder mit Hanfseilen?

Und auf der anderen Seite: *Worüber* distribuiert man denn im Content Marketing seinen Content wenn nicht über E-Mails, Suchmaschinen, Social Media usw.? Es gibt doch für Content-Marketing keine besonderen Kanäle. Man nutzt doch genau die gleichen, die man schon immer auch für alles andere als “Content” verwendet hat.

Am Ende sagt “Content Marketing”

Je mehr ich durch “Social Media” Einblick in die Denkweisen der Menschen bekomme, desto mehr wird klar, dass viele Menschen in Deutschland nicht die Fähigkeit besitzen, mit der zunehmend komplexen Welt kognitiv klar zu kommen. Sie verstehen sie nicht. Ich werfe das niemandem vor, das ist einfach so.

Gleichwohl dürfen diese Menschen wählen, was grundsätzlich absolut gut ist. Aber wenn sie Entscheidungen treffen ohne die Welt richtig verstanden zu haben, oder sogar ohne die relevanten Fakten oder Regeln zu kennen: Wie sollen sie dann angemessen und sachgerecht entscheiden?

Daraus folgt: Das mangelnde Wissen, die mangelnden kognitiven Fähigkeit, ja vielfach schlichtweg das mangelnde Interesse für die richtigen Fakten gefährden unsere Demokratie.

Ich finde: Es wird Zeit, es ist eigentlich schon mehr als überfällig, dass die Regierung dafür Verantwortung übernimmt. Die Bemühungen um die “Bildung” über das Elternhaus, den Kindergarten und die Schule sind dafür ganz offensichtlich und klar bei weitem nicht ausreichend. Die Welt ist zu

    Back to top
    0
    Connecting
    Please wait...
    Send a message

    Sorry, we aren't online at the moment. Leave a message.

    * Your name
    * eMail
    Phone
    Subject
    * Describe your issue
    Login now

    Need more help? Save time by starting your support request online.

    * Your name
    * eMail
    Phone
    * Describe your issue
    We're online!
    Feedback

    Help us help you better! Feel free to leave us any additional feedback.

    How do you rate our support?
    Power by

    Download Free AZ | Free Wordpress Themes

    Ich möchte dich auf dem laufenden halten, also melde dich an :)