Tag: Deutschland

Posts related to Deutschland

Ein sehr sachlicher und differenzierter Artikel, dem nichts mehr hinzuzufügen ist!

Ich finde es gut dass sie nicht machen kann was sie will!

Zum Fremdschämen und mit einer moralinsauren Arroganz übersehen deutsche Prominente, Politiker und selbst der Bundespräsident, dass auch Italien ein Rechtsstaat ist, der legitimerweise seine Migrationspolitik selbst definiert, seine Grenze schützt und seine Gesetze durchzusetzen versucht.

 

 

 

 

 

 

Die Antwort des Spiegels könnte ihm nicht gefallen…

Und ob ihm jemand sagen könnte, das "Dümmste" ein Substantiv ist?

Die Intelligenzkanone Ralf “Ralle” Stegner (SPD), Wenn man einem Spieglein eine Frage stellt und die Antwort von seinem Spiegelbild erhält.

Ralle wird sich sicher in den Top-10 bewegen, aber beim ersten Platz werden ihn einige Sozen-Kollegen abziehen. Ich denke da an Kevin K, Nahles, Lauterbach, Tauber (CDU), Wulff (ExP), Bedford-Strohm (EvK) und noch div. andere. In der heutigen Zeit wirklich schwer, den Sieger zu bestimmten, es gibt so viele qualifizierte Anwärter … :-/

 

 

&nb [...]

Klingt nach Sahnehäubchen. Mit Smartie obendrauf.

Schon Freude oder noch Vorfreude auf das postpluralistische Zeitalter, wo nur noch die „richtige“ Meinung was gilt?

Träumt Grünenhäuptling Robert Habeck von einer Diktatur nach chinesischem Vorbild? Es scheint so. Bitte seht Euch diesen kurzen Clip bis zum Ende an. Und achtet auf die letzten Sätze!

Ausschnitt eines Gesprächs zwischen D. Precht und Habeck. Demokratie ist Habeck viel zu langsam und er tätigt erstaunliche Aussagen. Will er laut eigener Formulierung das “effiziente” chinesische Diktatur-System auf BRD übertragen ? Hier kann sich jeder selbst ein Bild machen.

 

 

 

 

 

Selbstverständlich sucht sich eine Machtlosigkeit den Spott als Ventil.

Auch wenn ich wahrhaftig ihre Politik nicht unterstütze, so finde ich das, was seit gestern durch die (sozialen) Medien geistert einfach nur abartig!

Ungezogen und überflüssig. Wer gegen die weitere Verrohung des Diskurses ist, der sollte auch nicht dazu beitragen. Es handelte sich übrigens um Dehydrierung und war vor Jahren schon mal vorgekommen.

Der Satz »Es steht aber einmal mehr für die vollkommene Aufgabe von Anstand und Moral auf der rechten und rechtsextremen Seite.« ist allerdings ebenfalls überflüssig wie ein Kropf.

 

 

 

 

 

 

 

Fridays for Future und das Phänomen Greta nervt langsam aber sicher!

Fridays for Future: Hört auf, eure Kinder zu beklatschen!

 

Ich bin Jahrgang 1970 und muss mir heute anhören, wir ruinieren der Jugend das Leben.

 

Ich muss Euch enttäuschen, denn in meiner Jugend wurde nachhaltig gelebt.

Strümpfe und Strumpfhosen wurden gestopft. An Pullover wurden längere Bündchen gestrickt. Hosen wurden mit bunten Borten verlängert. Zum Einkaufen und zur Schule musste ich mehrere Kilometer zu Fuß laufen oder mit dem Rad fahren, da es zum Teil, nicht genügend oder nur teures Benzin gab. Transportiert wurden die Einkäufe in einem Netz oder Einkaufskorb.

Wenn Kleidung nicht mehr brauchbar war, wurden alle noch verwertbaren Dinge wie Knöpfe oder Reißverschlü [...]

Nochmals, dass islamische Kopftuch ist nicht bloß ein Stoff!

Es ist an der Zeit, von eigenen Paradigmen wegzukommen und sich den Auswirkungen dieser schädlichen Sexualmoral zu widmen!

Das erste Foto zeigt das erste It-Girl der Geschichte, Clara Bow, und dürfte ungefähr 1925 entstanden sein. Das zweite Bild zeigt einen Ausschnitt aus dem Film „Breakfast at Tiffany’s“ (1961) mit Audrey Hepburn. So wenig das Hakenkreuz auf Clara Bows Hut etwas mit dem Nationalsozialism [...]

Heutzutage scheint es out zu sein, sich selbst zu informieren, man möchte alles möglichst vorgekaut bekommen!

Vor dem Smartphone war es deutlich aufwendiger, Informationen einzuholen. Heute tippt man es kurz ein, liest vielleicht noch den Abstract und dann ist es zu anstrengend, weiterzulesen.

So langsam sehe ich auch etwas schwarz für Deutschland. Aber nicht wegen unserer Regierung, sondern wegen der Menschen und unserer Einstellung. Also klar, es gibt viel Verbesserungspotenzial in unserer Regierung, aber ich frage mich, wie viel das brächte.

Warum?

 

Im Rahmen der Diskussion um das Verbot des Wahl-O-Mates, weil kleine Parteien dort benachteiligt würden, führen Menschen an, dass ja “nicht mehr Informationen auf das Smartphone passen”, und die Bevölkerung von den vielen Informationen über so viele Parteien überfordert wäre. Deswegen wäre es angemessen und sinnvoll, die Informationen auf das wichtigste zu kürzen. Mir scheint, das ist symptomatisch.

Auch ich stelle in meiner Beratungs-Praxis (und im täglichen Leben) fest, dass ganze viele Menschen “Komplexität” auf jeden Fall vermeiden wollen, sie wollen alles “einfach”. Und so, dass es auf den Screen eines Smartphones passt. Und dann bitte “snackable”, am besten nur ein Bild und ein paar Hashtags dazu.

Und es soll dann (nur) an der Bundesregierung

Mein neues Mantra seit einiger Zeit: Ich fass es nicht, ich fass es nicht, ich fass es nicht…

Was für eine hasserfüllte, menschenfeindliche Einstellung diese Frau verbreitet.

Gerade gefunden: Aus einem Interview, das Sibel Schick, die Alice Schwarzer vor ein paar Tagen “Rassismus” und “toxische Männlichkeit” (!!) vorgeworfen hat, weil sie eine Hijab-Aktivistin mit der Fingerspitze am Arm berührte, mit der amerikanischen Autorin Laurie Penny geführt hat. War wohl alles halb so schlimm, damals in Köln? Und Frauen als männlicher Besitzstand, das ist ein typisch westliches Problem? Ach so.

#ZweierleiMass #DoubleStandards #AllesEherRelativ

 

Herr Polenz könnte ja mal überlegen, wie lange unser Sozialsystem so etwas überlebt!

Die Argumentation von Herrn Polenz ist einfach nur absurd, ist er nicht auch Jurist?

Ich schrieb hierzu: »Kennen wir. Wenn einem gar nichts mehr einfällt, um Rechtsbruch zu beschönigen, behauptet man einfach, er sei zahlenmäßig irrelevant. Aber wie lange bleibt er das, wenn einmal juristische Fakten geschaffen wurden?«

 

Dazu bekam ich folgende Antworten:

 

  • Ruprecht Polenz: »Alexander Schaumburg Es geht hier nicht um die Ahndung eines Rechtsbruchs, sondern um Einbürgerung. Wieviele leben in Bückeburg in Vielweiberei? Ich meine nicht de facto, sondern nach Vorstellungen ihrer Herkunftsländer? Und das schon seit etlichen Jahren? Und die wollen jetzt Deutsche werden? In Münster, Düsseldorf und München ist jedenfalls kein einziger Fall bekannt.«‬
  • Christoph Schankweiler: »Alexander Schaumburg das gilt nur dann, wenn es überhaupt Fälle gibt. Irrelevant ist, eine theoretische Diskussion über ein Problem zu entfachen, das de facto nicht existiert.«‬
  • Frank Stollberg »Alexander Schaumburg welcher Rechtsbruch? Wieder mal eine Erfindung zur Empörung?« ‬
  • Johanna Pink »Es gibt keinen Rechtsbruch. Deutsche Behörden haben noch nie eine polygame Ehe geschlossen. Dass Personen,

Wenn den niemand mehr einschaltet würde er sich doch ganz von selbst erledigen.

Obwohl jede Sekunde des Nachdenkens über ein solches Subjekt verschwendete Lebenszeit ist.

Lieber Jan Böhmermann,

Mittlerweile werden Sie ja nur noch durch solche künstlichen und primitiven Entgleisungen wahrgenommen, wie nunmehr durch das Beleidigen von 8 Millionen Österreichern, ihren Bundeskanzler und ihren Vizekanzler.

Sie starteten das Fernsehinterview im ORF mit dem Satz, dass es nicht normal sei, dass ein Land wie Österreich „von einem 32-jährigen Versicherungsvertreter mit viel Haargel“ politisch geleitet werde. „Haben Sie keinen Besseren?“ fragten Sie nach und spielten damit auf das Alter des Bundeskanzlers an.
Jetzt frage ich Sie, haben Sie eigentlich schon mal selbst in den Spiegel geschaut?

Ich meine, im Gegensatz zu Ihnen ist Herr Kurz ein fürwahr sympathischer und attraktiver Mann. Finden Sie nicht auch, dass Ihr Spiegelbild eher an einen intersexuellen und übel gelaunten Konfirmanden erinnert? Und dieses meine ich in keinster Art und Weise abfällig, sondern beziehe mich da auch nur auf das Alter.

So, wie Sie es eben auch bei Sebastian Kurz getan haben. Dann bezeichneten Sie acht

Back to top

News von mir? :)