Tag: Deutschland

Posts related to Deutschland

So, wie man das in totalitären Systemen halt macht…

Was hat der Redner für ne Gehirnwäsche verpasst bekommen?! Der ist ja in einem totalen Wahn...

Für alle, die das Video noch nicht kennen: es ist von der Jugendorganisation von Erdogans national-islamistischer AKP. Unter dem Video finden sich Kommentare wie „Islam will dominate the world“. Und in Deutschland werden Kritiker, die gegen den weiteren Bau von DITIB-Moscheen sind, in die rechte Ecke gestellt. Was dort zu sehen ist, ist Faschismus in Reinform.

 

 

Heute sind diese Infrastrukturen in Deutschland und Europa derart tief verankert, dass sie nicht mehr aufzuweichen sind, ohne massive gesellschaftliche Verwerfungen auszulösen. Und genau deshalb wird auch jede Regierung weiterhin die Finger davon lassen und dafür den Boten der schlechten Nachricht belangen.
Vor 30 Jahren hätte vielleicht noch etwas geändert werden können, aber da war für diese Problematik nichtmal annähernd Wissen und Verständnis vorhanden… nur Desinteresse und Ignoranz.

 

 

 

Ja, wir haben ein Problem, aber nicht nur mit

Also mit Haftbefehl rein und mit der Regierungsmaschine raus? Hat was, echt Filmreif!

Auch andere sitzen unschuldig im Gefängnis und um die kümmert sich keiner.

Das vorweg: ich finde gut, dass Yücel frei ist, auch wenn ich viele seiner Beiträge, in denen er z.B. vom Volkstod der Deutschen schwafelte, unter aller Kanone fand. Man sollte aber auch für die Meinungsfreiheit derer eintreten, deren Äußerungen einem überhaupt nicht passen. Umso heuchlerischer sind viele Reaktionen aus Deutschland: da jubeln gerade jene am lautesten über Yücels Freilassung, die hierzulande die Meinungsfreiheit bekämpfen und selbst sachliche Kritik diffamieren – allen voran Leute wie Heiko Maas (Stichwort NetzDG).

Und genauso verlogen sind Stimmen aus dem rechten Lager, die für sich Meinungsfreiheit beanspruchen, angeblich das Abendland retten wollen, andererseits aber toll finden, dass Islamist Erdogan, der ganz gerne auch mal Jihadisten unterstützt, gegen Journalisten vorgeht. Abgesehen davon, dass ich angesichts der zahlreichen anderen politisch Inhaftierten den Hype um Yücel übertrieben finde, möchte ich nicht wissen, was der Erdogan-Türkei hinter den Kulissen für Zugeständnisse gemacht wurden, um ihn frei zu bekommen: werden wieder Waffen

Die Fakten über die DITIB liegen auf dem Tisch und dürften allen Parteien bekannt sein!

Möge Allah für zahlreiche Tote sorgen. So ticken die :-/

Kinder beten in einer DITIB-Moschee in Süßen bei Göppingen nach Aufforderung des Imams für einen Sieg der Türkei in Afrin, wo auch Dschihadisten die Bevölkerung massakrieren. Wohlbemerkt: DITIB ist Deutschlands wichtigster Partner bei der Integration von Muslimen, sitzt u.a. bei der Islamkonferenz mit am Tisch. Zudem finde ich es sehr befremdlich, dass in diesen Moscheen kleine Mädchen im Hijab von den Jungen getrennt beten. So geht Integration – allerdings direkt in die Gegengesellschaft…

 

 

 

 

 

 

 

 

80% der “Geflüchteten” sind Sozialbetrüger auf Kosten unseres Landes :-/

Der Bericht ist schlicht der Hammer und beschreibt den kompletten Wahnsinn der „Flüchtlingspolitik“ und der Asylindustrie.

„Mit Allahs Hilfe beginnst du hier jetzt ein neues, islamisches Leben“, beglückwünscht ihn der deutsche Behördenmitarbeiter mit palästinensischen Wurzeln. Und gibt dem vermeintlichen Flüchtling auch noch Ratschläge, wie er die Behörden überlisten kann.

Wie bringe ich meine Frau und Kinder hierher?“, fragt Jecheskeli. „Eigentlich musst du drei Jahre warten, dann können sie nachziehen“, erwidert sein Gesprächspartner. Das dauere ihm zu lange? „Dann bring sie einfach jetzt übers Meer her“, erwidert der Sozialarbeiter, der sogar Hilfe bei der Planung der Fluchtroute anbietet. Nach der Ankunft könne man dafür sorgen, dass sie ebenfalls Flüchtlingsstatus erhielten.

„Ein gefälschter Pass reicht für eine ganze Sippe aus“, fasst der Investigativ-Journalist seine Erfahrung beim Asylantrag in Deutschland zusammen. „Bei den Geldern, die man in Deutschland erhält, sind die 1250 Dollar eine hervorragende Investition.“

 

 

UNDERCOVER-RECHERCHE
Wie ein falscher Islamist deutsche Behörden vorführt

 

Also mich ärgert nur, dass es nie umgekehrt gezeigt wird?!

Wo ist die Türkin mit ihrem deutschen Mann?

Während Kritik an der Katjes-Werbung, die eine Frau mit Hidschab zeigte, berechtigt war, ist der Shitstorm gegen dieses Werbeplakat nichts Anderes als Rassismus. Während man das islamische Kopftuch kritisieren kann und muss, weil es ein Symbol ist, das im Widerspruch zu Werten wie Freiheit und Aufklärung steht, sieht man auf dem Werbeplakat der Versicherung ein junges Paar, bei dem der Mann eine dunkle Hautfarbe hat. Nicht mehr und nicht weniger.

Wenn ich kritisiere, dass Deutschland jeden Monat 15.000 bis 19.000 Menschen aus kulturfremden Regionen aufnimmt (mehr als alle großen Einwanderungsnationen), die zum Teil nicht mal einen Pass dabeihaben, dann tue ich dies, weil ich befürchte, dass sich ein großer Teil von ihnen aufgrund unterschiedlicher Sozialisationen nicht in eine aufgeklärte und liberale Gesellschaft integrieren wird – erst recht dann nicht, wenn der Staat auf die konservativen Islamverbände als Partner bei der Integration setzt, Integrationsverweigerer nicht sanktioniert und vielfach der Wille zur Integration fehlt.

Der Staatsschutz liefert die eigentliche Pointe.

Das närrische Festkomitee kann zufrieden sein.

Es ist wieder Karneval: da werden Dinge aufs Korn genommen, allen voran die Regierenden, der Papst oder Ereignisse der Zeitgeschichte. Mal lustig, mal derbe und etwas deftiger. Das war schon immer so, und das ist auch gut so. Doch auch hier geschehen mittlerweile Dinge, die man zweimal lesen muss, um sie zu glauben: „Die Polizei ermittelt gegen den Betreiber eines Motivwagens beim gestrigen Dudweiler Fastnachtsumzug. Ein Bild des Wagens, das auf Facebook kursiert, zeigt einen Badezuber, aus dem bärtige Puppen mit Turbanen ragen. Auf dem Zuber steht: „Die Wanne ist voll“ – eine Umwandlung des Ausspruchs „Das Boot ist voll“, den Gegnern des Flüchtlingszuzugs verwenden. Da das Motiv den Verdacht der Fremdenfeindlichkeit erfülle, sei auch der Staatsschutz der Polizei eingeschaltet worden.“

Das Wort „Hetze“ ist zu einem Schlagwort mutiert, um unliebsame Meinungen zu unterdrücken. Schon in der DDR gab es einen Paragraphen, der sich gegen „staatsfeindliche Hetze“ richtete. Ob man den Motivwagen gut

Sprachlos und fassungslos, hier darf schon längst keiner mehr eine Meinung haben!

Wenn der Staat diese vertraglich zugesicherte Sicherheit nicht mehr gewährleisten kann, ist dies ein Bruch des Gesellschaftsvertrags. Der Staat hat dann keinerlei Daseinsberechtigung mehr.

Auf das Haus von „Merkel muss weg“-Organisatorin Uta Ogilvie wurde heute in den frühen Morgenstunden ein Anschlag verübt. Sie ist keine Rechtsextreme, erst recht kein Nazi und nicht mal Mitglied einer Partei, sondern ist lediglich gegen die aktuelle Politik – vor allem gegen die Eurorettung, die Energiewende und die Asylpolitik – und sagt das auch, was ihr gutes Recht ist. Uta hat eine Familie mit zwei kleinen Kindern und wohnt in einer bürgerlichen Gegend vor den Toren Hamburgs. Das ist nichts Anderes als Faschismus!

 

 

Welche anständige Frau geht schon in diese Türkenkneipen!

Das ist der Unterschied zwischen Toleranz und Toleranz.

Genau mein Humor: Berlin hat die Gender-Ampelfrau und eine Bar, in die Frauen nicht reindürfen. Und vermutlich sind diejenigen, die die gegenderte Ampel befürworten auch jene, die Geschlechter-Apartheid in Bars gar nicht schlimm finden, Stichwort kulturelle Bereicherung und so. A propros: ich erinnere mich an einen Besuch mit ein paar Kumpels und drei Frauen in einer ähnlichen Bar, als wir vor Jahren ein Champions-Legue-Spiel in der Stadt schauen wollten und wir in keiner Kneipe einen Platz gefunden haben. Schließlich gingen aus der Not (wir wollten ja das Spiel schauen) in eine Sportsbar, in der ausnahmslos türkische und arabische Männer waren. Ok, nicht schlimm, zumal wir selbst einen Deutschtürken in der Gruppe hatten. Nachdem wir drin waren, wurde uns unmissverständlich zu verstehen gegeben, dass wir dort nicht erwünscht sind: böse Blicke, keine Begrüßung und der Hinweis, dass kein Platz mehr frei sei, was defintiv nicht stimmte. Alkohol gab es auch keinen. Die Frauen, die natürlich

Wir hatten echt wieder richtig Spaß beim Karnevalsumzug in Michelbach. Wir kommen im nächsten Jahr wieder <3

 

 

Aber spiegeln solche Äußerungen nicht genau das wider, was uns seit knapp drei Jahren anerzogen wird?

Insofern sind genau diese Kommentatoren, die die Schuld den Frauen oder dem Karma geben, die ersten erfolgreich Umerzogenen, bei denen die Gehirnwäsche bereits wirkt.

Einige Kommentare zu den Vorfällen an der Goethe-Uni haben mich nachdenklich gemacht. Eine Abonnentin, die anonym bleiben möchte, bringt genau das, auf den Punkt, was ich auch denke:

 

Hallo,

wir kennen uns nicht, ich bin eine deiner stillen Abonnentinnen 🙂. Wollte auch eigentlich gar nicht schreiben und möchte anonym bleiben, aber dein Post über den Vorfall an der Uni in Frankfurt wühlt mich etwas auf… Bzw. die dazugehörigen Kommentare. Deshalb wollte ich dir jetzt einfach mal schreiben.

Kommentare nach dem Motto "geschieht ihnen Recht", "habe kein Mitleid", "das ist Karma". Ernsthaft? 🙄 Es ist zeitweilen auch "meine Uni", "mein Campus". Wenn ich an meinen Hausarbeiten sitze, bin ich dort. Und ich gehöre nicht unbedingt zu denen, über die sich in den Kommentaren so echauffiert wird. Soll heissen, nicht jede Frau, die dort studiert, gehört 'zu den Menschen, die es nun angeblich nicht anders verdient hätten'. Wobei es einfach

Back to top
0
Connecting
Please wait...
Send a message

Sorry, we aren't online at the moment. Leave a message.

* Your name
* eMail
Phone
Subject
* Describe your issue
Login now

Need more help? Save time by starting your support request online.

* Your name
* eMail
Phone
* Describe your issue
We're online!
Feedback

Help us help you better! Feel free to leave us any additional feedback.

How do you rate our support?
Power by

Download Free AZ | Free Wordpress Themes