Tag: Facebook

Posts related to Facebook

Schnell vorpreschen Botschaft verbreiten und dann Muffensausen bekommen!

Hinter seinen Aussagen steckt purer Fanatismus auch wenn er sich bürgerlicher gibt als es die Salafisten tun.

Samir Schnabel ist Funktionär im Zentralrat der Muslime (ZMD) und stellt Apostaten und Kritiker bloß. Aktuell hat er es auf Miriam Therese Sofin abgesehen:  https://www.facebook.com/587487447/posts/10157583354607448

Feige wie solche Leute sind (sie können nur die Opferrolle), hat er den Ursprungsbeitrag sowie den gescreenshoteten Beitrag inzwischen gelöscht. Für mich ist so etwas nicht überraschend: im ZMD sitzen mit der DMG Muslimbrüder, türkische Faschisten (ATIB) und mit dem IZH Vertreter des iranischen Terror-Regimes. Es wird Zeit, dass die Maske dieser Legalisten und ihrer Steigbügelhalter fällt!

 

 

 

 

 

 

Man mag über Greta denken was man will, aber so etwas ist höchst widerlich!

Ob die 16, 6 oder 66 ist, spielt doch gar keine Rolle. Sowas ist asozial, egal wie alt die Person ist, über die sich ausgelassen wird.

Ich trete ja für eine offene Debatte ein, wehre mich gegen Keulen und bin voll für die Meinungsfreiheit. Kommentare, die klar gegen die Menschenwürde gehen, gehören allerdings nicht dazu. Ich beobachte Kommentare dieser Art leider auch in vielen Gruppen, die sich bspw. kritisch mit der Asylpolitik auseinandersetzen. Man kann sich nicht einerseits über Diffamierungen von linker Seite beschweren, andererseits solche menschenfeindlichen Kommentare in die Welt rülpsen. Völlig unabhängig davon, ob man Greta zustimmt oder nicht: Ein Typ, der es nötig hat, so etwas über eine 16-Jährige zu schreiben, ist kein Patriot, sondern eine arme Wurst. In diesem Zusammenhang möchte ich auch darauf hinweisen, dass ich auf meiner Seite keine menschenfeindlichen oder extremistischen Kommentare lesen möchte. In diesem Sinne wünsch ich allen, die sachlich bleiben, ein schönes Wochenende!

 

 

Ich weiß gar nicht, ob man solche Posts unbedingt anonymisieren sollte.

Auf jeden Fall stammt der Post aus der FB-Gruppe „Die Patrioten“, in der auch verschiedene

Schrecklich, ich Frage mich allerdings wo da die “Wächter” von Facebook sind?

Das zeigt immerhin wohl endlich allen, das es keine Einzeltäter sind, sondern Massen. Wer relativiert macht sich mit schuldig.

Die Mutter einer der von IS-Terroristen ermordeten Studentinnen hatte auf ihrer Seite ein fröhliches Foto ihrer Tochter Maren gepostet, auf dem diese mit ihrem Hund in der Natur abgebildet war. Neben viel Anteilnahme aus der ganzen Welt – auch von vielen Menschen aus Marokko und der arabischen Welt – fanden sich unter dem Posting auch immer wieder Fotokommentare von Menschen mit arabischen Namen, die die abgetrennten Köpfe der jungen Frauen zeigten. Die Mutter hat ihren Account inzwischen deaktiviert. In was für einer kranken Welt leben wir eigentlich?!

 

 

Backpacker-Mord in Marokko Facebook-Seite von Mutter mit Köpfungsbildern geflutet

 

Das letzte Instagram Video der beiden Mädchen

Die Familien der beiden getöteten Backpackerinnen riefen dazu auf, das grausame Enthauptungs-Video nicht zu schauen. Nun wird das Facebook-Profil der Mutter Irene Ueland mit Köpfungsbildern geflutet.

 

Right on. Fake-News ist eben nicht nur ein politisches Thema!

Dass da kein Discord dabei ist sagt mir, dass da jemand noch nicht ganz up to date ist!

Ich frage mich weiterhin, warum aus diesem Chart immer abgeleitet wird, dass z.B. “Facebook” immer unbeliebter wird. Meiner Ansicht nach vergleicht dieses Chart einfach Äpfel mit Birnen.

Whatsapp ist quasi die Moderne SMS. Whatsapp ist direkter Dialog, entweder 1:1, oder 1:Group. Das sind Facebook, Snapchat und Instagram nicht. Das sind weiterhin Broadcast-Medien. Also Whatsapp müsste man hier schon mal rausnehmen.

Was man hier ablesen kann: Bei den Messengern liegt Whatsapp liegt deutlich vor Skype. Die kann man direkt vergleichen. Und eigentlich müsste hier auch noch der Facebook Messenger auftauchen. Alle dieses drei Programme wären miteinander vergleichbar, allerdings nicht mit den anderen.

Und was man noch sehen kann: Instagram und Snapchat liegen deutlich vor Facebook und Pinterest. Und das liegt meiner Ansicht nach daran, weil Instagram und Snapchat die “sensationelleren” Medien sind. Kurz, visuell, oberflächlich. Facebook und Pinterest brauchen mehr “Konzept”, erlauben mehr Tiefe, mehr Authentizität.

Was ich sagen will: Ich weiß nicht, warum manche Menschen

Ich habe kein Problem damit, meine Meinung zu sagen!

Ich bekomme Probleme, wenn ich es tue. Ist wirklich alles traurig.

Eine türkischstämmige Bekannte hat mich neulich entfreundet. Als ich nachfragte, entschuldigte sie nicht und gab als Grund eine bevorstehende Reise in die Türkei an. Sie habe – natürlich nur vorübergehend – alle Menschen entfreundet, die sich kritisch gegenüber Erdogan oder dem radikalen Islam äußern – aus Angst vor Ärger.

Na ja, hab ich mir gedacht, das ist ja mittlerweile fast so wie bei uns. Zumindest fühlt es sich so an. Hier kommt man zwar für kritische Meinungen (noch) nicht in den Knast, aber ganz ehrlich: wie viele Menschen trauen sich nicht mal, kritische Beiträge zu liken, zu teilen oder anderweitig ihre Meinung zu sagen? Selbst diese Seite haben viele zwar abonniert, aber nicht gelikt, auch weil sie Angst haben, dass eine islamkritische Seite in ihrer Liste auftaucht. Wie viel ist Meinungsfreiheit noch wert wird, wenn sie gleichzeitig mit Sanktionen gesellschaftlicher oder beruflicher Art einhergeht? Wenn man auf einmal der „Nazi“ ist, nur weil man für die

Er könnte vielleicht den kulturellen Dialog stören!

Wer einmal am Kragen gepackt wurde, kommt für immer auf eine schwarze Liste!

„Lieber Herr Mark Zuckerberg, mit Sperrung meiner Facebook-Seite verhindert das Netzwerk klar die politische Aufklärungsarbeit eines frei gewählten Abgeordneten. Klar ist auch: Ich lasse mich nicht mundtot machen!

MfG
Ismail Tipi“

 

 

CDU-Landtagsabgeordneter Ismail Tipi auf Facebook gesperrt

Der Landtagsabgeordnete und integrationspolitischer Sprecher der hessischen CDU Ismail Tipi wurde heute nach Selbstauskunft für einen Post gegen islamistischen Terror auf Facebook gesperrt.

 

 

Wer einmal Gelegenheit hatte, Ismail Tipi kennen zu lernen, dem begegnet ein nachdenklicher und dabei menschenfreundlicher wie kontaktfreudiger Politiker. Nun ist Ismail Tipi deshalb aber niemand, dem man Beliebigkeit vorwerfen könnt [...]

Keine Sekunde verschwenden solche “Menschen” einen Gedanken an das Opfer.

Diese Dreckskerle sofort ausweisen und die anderen Kriminellen gleich mit!
Je mehr ich mich mit dem Fall beschäftige, desto mehr fühle ich mich, als hätte mir jemand mit voller Wucht in die Eier getreten. Mir tut die Frau so Leid. Kein Wort des Bedauerns, Hauptsache Sonnen in der eigenen moralischen Überheblichkeit. Ich kann die ganzen Relativierer, Verharmloser und Realitätsverweigerer nicht mehr ertragen. Ich geh jetzt und mache mich bereit heute noch zur Arbeit zu fahren und dann mache ich noch etwas Wochenende. #DasLandIstEhNichtMehrZuRetten

Meine Heimat, wie ich sie kenne, existiert bald nicht mehr.

Ich glaube mittlerweile, dass Europa verloren ist und das macht mir schon irgendwie Angst!

Von Raya la Ratha

#keinmenschistillegal – aus der Sicht einer geflüchteten Frau

 

Das gängigste Argument lautet: „Du würdest bei den Verhältnissen auch fliehen, du Rassist!“ Ja, würde ich. Und bin ich. Auch wenn ich selbst durch Immigration statt Asyl (ja, zwischen beiden besteht ein Unterschied) hierher kam, gibt es in der Bundesrepublik (und auch sonstwo auf der Welt) für ebendiese Verhältnisse ein definiertes Asylrecht. Zum Glück. Denn selbstverständlich hat jeder Mensch das Recht, in Frieden und im Schutze der Person und des Eigentums – frei zitiert nach John Locke – zu leben.

Leider wird aber außer Acht gelassen, dass eben nicht nur tatsächliche Flüchtende hier ankommen, sondern sich vermehrt Jihadisten unter diese Gruppierungen mischen, weil sie genau wissen, dass es in Deutschland keinerlei Kontrollen gibt. Und ab diesem Moment wird es zum Problem.

Häufig sind diese Jihadisten der Grund, wovor die Flüchtenden flohen. Wer den Grund der Flüchtenden zusätzlich zu den Flüchtenden mitimportiert und ihnen

Vielleicht war Hitler nicht das größte Problem aber seine treuen Deutschen Wähler?!

Darüber hat Deutschland nicht genug gesprochen, dieses Group Thinking und Kollektivismus :-/

„Seine Facebook-Seiten hat er abgeschaltet. Frank Kessler sagt, er sei bedroht worden. Es soll Aufrufe gegeben haben, nicht mehr in dem Modegeschäft einzukaufen, das er in Rostock betreibt.“

Man darf sich politisch scheinbar nur noch in eine Richtung äußern. An was erinnert mich das bloß? Es ist auch krank, dass es jetzt schon ein Problem ist, außerhalb der Fußball-WM mit einer Deutschland-Fahne herumzulaufen. In keinem Land der Welt gibt es das in der Form.

Und genau deswegen halten die allermeisten die Klappe. Wie viele Leute erzählen mir hinter vorgehaltener Hand, dass sie die AfD gut finden, die Zustände in Deutschland beängstigend finden, sich aber aus Angst um Job und sozialer Ausgrenzung nicht trauen, den Mund aufzumachen. Ich schäme mich für dieses Deutschland 2018. Nicht für vergangene Zeiten, für die kann ich nix. Aber hier den Mist werde ich irgendwann meinen Kindern erklären müssen  🙁

 

Nach AfD-Demo in Rostock Schauspieler Frank Kessler kämpft um seinen

Wenn ich es lese komme ich mir vor wie im Traum!

Das hält ein gesunder Menschenverstand doch nicht aus! Das alles wird nicht gut ausgehen...

Wahnsinn – ich weiß gar nicht was man da noch sagen soll. Die Regierung nimmt wohlwollend in Kauf, unser Land dem Irrsinn solcher widerwärtigen Kreaturen und deren mitsichbringenden Gefahren auszusetzen. Das ganze unter dem Deckmantel eines „Rechtsstaats“!

Was ist der Plan dieser irren Veranstaltung ?

 

Die Bundesregierung bzw. der deutsche Rechtsstaat stellen sicher dass dieser Mann durch eine Abschiebung vor dem Tode bewahrt wird, damit er in Deutschland eine Chance erhält uns töten zu können.

Natürlich ist das Geschrieben eine überspitze Provokation, die sich hoffentlich nicht bewahrheiten wird. Aber solchen Menschen wird natürlich eine Möglichkeit eröffnet ihre Bedürfnisse auszuleben, wenn sie im Land bleiben. Im Fall Amri sehe ich keine Übernahmen von politischer Verantwortung die Konsequenzen hat.

 

 

Der Darmstädter IS-Sympathisant Malik Fndy (zuletzt wohnhaft in Weiterstadt) ist nach 16 Monaten U-Haft seit Juli diesen Jahres wieder auf freiem Fuß. In selbst-produzierten Videos rief der Syrer zur Unterstützung des Islamischen Staates auf. Auf seinem

Back to top
0
Connecting
Please wait...
Send a message

Sorry, we aren't online at the moment. Leave a message.

* Your name
* eMail
Phone
Subject
* Describe your issue
Login now

Need more help? Save time by starting your support request online.

* Your name
* eMail
Phone
* Describe your issue
We're online!
Feedback

Help us help you better! Feel free to leave us any additional feedback.

How do you rate our support?
Power by

Download Free AZ | Free Wordpress Themes

News von mir? :)