Tag: Flüchtlinge

Posts related to Flüchtlinge

80% der “Geflüchteten” sind Sozialbetrüger auf Kosten unseres Landes :-/

Der Bericht ist schlicht der Hammer und beschreibt den kompletten Wahnsinn der „Flüchtlingspolitik“ und der Asylindustrie.

„Mit Allahs Hilfe beginnst du hier jetzt ein neues, islamisches Leben“, beglückwünscht ihn der deutsche Behördenmitarbeiter mit palästinensischen Wurzeln. Und gibt dem vermeintlichen Flüchtling auch noch Ratschläge, wie er die Behörden überlisten kann.

Wie bringe ich meine Frau und Kinder hierher?“, fragt Jecheskeli. „Eigentlich musst du drei Jahre warten, dann können sie nachziehen“, erwidert sein Gesprächspartner. Das dauere ihm zu lange? „Dann bring sie einfach jetzt übers Meer her“, erwidert der Sozialarbeiter, der sogar Hilfe bei der Planung der Fluchtroute anbietet. Nach der Ankunft könne man dafür sorgen, dass sie ebenfalls Flüchtlingsstatus erhielten.

„Ein gefälschter Pass reicht für eine ganze Sippe aus“, fasst der Investigativ-Journalist seine Erfahrung beim Asylantrag in Deutschland zusammen. „Bei den Geldern, die man in Deutschland erhält, sind die 1250 Dollar eine hervorragende Investition.“

 

 

UNDERCOVER-RECHERCHE
Wie ein falscher Islamist deutsche Behörden vorführt

 

Und genau da muss die Kritik in der Flüchtlingspolitik ansetzen.

Wieviele Unterkünfte überlastet sind? Wer arbeitet und verdient an der erfolglosen Integration? Fragen über Fragen :-/

„In einem Bornaer Asylbewerberheim in der Witznitzer Werkstraße hat ein Syrer offenbar seine Frau am Sonntag erstochen. Die Behörden hätten den Vorfall bislang, mit der Begründung, dass sich der Vorfall innerhalb der Unterkunft und familienintern abspielte, geheim gehalten.“

War eine Haarsträhne nicht bedeckt? Oder hat die Frau mit einem anderen Mann gesprochen? Ja, natürlich ist das jetzt reine Spekulation, aber ich habe für solche gewaltaffinen, frauenfeindlichen und radikalen Einstellungen nur noch Verachtung übrig. Und noch schlimmer finde ich, dass viele diese Dinge nicht sehen wollen und noch vor Kritik in Schutz nehmen. Für die Frau und die beiden Kinder tut es mir unheimlich leid.

 

 

Asylunterkunft: Frau erstochen

 

Das da nicht, selbst wenn es nichts bringt, das Gericht aus der Haut fährt.

Ich WILL die Auswüchse dieses Kulturkreises hier nicht sehen. Überhaupt nicht, gar nicht!

„Wegen sexuellen Missbrauchs einer 14-jährigen Schülerin hat das Jugendgericht am Cloppenburger Amtsgericht einen 45-jährigen Flüchtling aus Cloppenburg zu sechs Monaten Haft auf Bewährung verurteilt.“

Mich mach es sprachlos und unfassbar wütend, dass der Täter erstens nicht direkt in den Knast wandert, zweitens vermutlich nicht mal abgeschoben wird und drittens hier noch von unseren Steuergeldern lebt. Zumal das Opfer eine 14-Jährige ist, also ein Mädchen mitten in der Pubertät. Wie wird sie dieses Verbrechen verarbeiten? Wird sie jemals wieder unbeschwerten Kontakt zu Jungs bzw. zu Männern haben können? Ich finde es zum Kotzen, dass solche Typen hier frei rumlaufen!

Auch wenn selbstverständlich nur eine Minderheit der Flüchtlinge solche Taten verübt und jeder sich diesbezüglich davor hüten sollte, alle über einen Kamm zu scheren, muss man feststellen, dass diese Verbrechen eben keine Einzelfälle sind, sondern tagtäglich in Deutschland geschehen. Auch um die Akzeptanz für wirklich Bedürftige aufrecht zu erhalten und im Sinne

Es ist absurd, es ist lächerlich, es ist Satire …

Dann wird mal plötzlich wach und merkt das kann doch alles nicht wahr sein....die meinen das ernst!

Klartext von Rainer Wendt: „Die ersten Ergebnisse der Koalitionsverhandlungen lassen mehr Fragen offen, als sie beantworten. Wie soll eigentlich jemand, der uns nicht einmal seine eigene Identität sicher nachweisen kann, den Nachweis darüber führen, wer alles zu seiner Familie gehört? Und viele Menschen in Deutschland sind noch an ganz anderen Fragen interessiert, beispielsweise, wie es an unseren Grenzen weitergeht, ob illegale Einreise weiterhin der Normalfall bleibt. Oder ob der Schutz europäischer Außengrenzen endlich in die Hand genommen wird. Und wie geht es eigentlich mit der nationalen Kraftanstrengung der Abschiebung weiter? Nirgends Antworten auf drängende Fragen, da muss noch mehr kommen. (…)

Die Zuwanderung von mehr als eineinhalb Millionen Menschen unterschiedlicher Nationen in den letzten drei Jahren hat zu einem spürbaren Anstieg von Gewalttaten geführt. Das BKA hatte sinkende Zahlen bei der Gewaltkriminalität von 2004 bis 2015 gemeldet, seit 2016 steigen sie wieder, das wird in 2017 auch nicht anders gewesen sein. Es ist deshalb schlicht

Einen teuren Preis werden wir für unser schweigen bezahlen.

Wir lassen das alles zu. Wir glauben wenn wir immer das gleiche sagen und immer das gleiche wählen, dann ändert sich was.

Folgender Fall zeigt, dass einiges schief läuft in Deutschland: da wird ein Bundespolizist bei sich zuhause von Islamisten bedroht, weil er an Abschiebungen beteiligt war. Die Täter fuhren mit einer Mercedes S-Klasse vor, die sich nicht mal viele Bürger leisten können, die hier brav Steuern zahlen. Vermutlich sind Behörden bereits unterwandert oder Mitarbeiter bestochen worden – wie sonst sind diese Typen an die Adresse des Polizisten gekommen? Wenn selbst Bundespolizisten nicht mehr sicher sind, wie ist es dann um die Sicherheit „normaler“ Bürger bestellt? Werden Richter vielleicht im Zweifel doch mildere Urteile sprechen oder gar Täter freisprechen, weil sie bedroht werden oder Angst um ihre Familien haben? Wie nah ist dann der gesamte Rechtsstaat am Zusammenbruch, oder ist er in Teilen vielleicht schon zusammen gebrochen? Ich weiß von Fällen, in denen die Polizei Opfern abgeraten hat, Anzeige zu erstatten, weil diese sonst aufgrund krimineller Clans nicht mehr sicher wären. Ja, das alles macht mir

#Schariaoderdubistmausetot

 

Die Feinde unter uns sind noch mächtig, aber nicht mehr lang! Die Feinde unter uns führen ihre letzte abscheuliche Schlacht. Aggressiver, beleidigender, zerstörerischer und noch menschenverachtender werden sie, aber nicht mehr lang!

Diese perversen Gestalten, die ihre von uns zwangfinanzierten kranken Phantasien, tagein tagaus ausleben, beleidigen in ihren Verabscheuungswürdigen Sendungen jede freie Frau, jeden freien Mann und jedes Kind. Sie mißbrauchen Migranten aus bestimmten Kulturkreisen und stellen sie als Primaten dar, ja und sie ermutigen diejenigen von ihnen, die ein pathologisches Frauenbild haben, Frauen sexuell zu belästigen. Diese Redakteure vergewaltigen von ihrem verfluchten, von uns bezahlten Schreibtisch aus die Seelen unserer Kinder und vergiften sie für die nächsten 40 Jahre.

Die Feinde sind noch unter uns, aber ihre Tage sind gezählt!

Entweder schafft die Quelle der Vernunft in der Gesellschaft innerhalb der nächsten 6 bis 8 Jahren diese kranken Redakteure zu entmachten und

Ich denke, die Pflegefamilie wird nie wieder einen solchen Fehler begehen!

Dem Kind ist nur zu wünschen, dass es diese abartige Tat gut übersteht! Ich schäme mich für ein solches Verhalten der Behörden :-(

„Eine verhinderte Altersfeststellung eines minderjährigen Flüchtlings sorgt für Ärger. Wie eine Recherche der „Bild am Sonntag“ ergab, soll ein angeblich 13-jähriger (und damit strafunmündiger) Afghane die 4-jährige Tochter seiner Berliner Pflegefamilie missbraucht haben. Ein Strafverfahren wurde nicht eingeleitet, obwohl das Landeskriminalamt Zweifel an der Altersangabe äußerte und ein Altersgutachten gefordert hatte. Die zuständige Staatsanwaltschaft wies die Bitte des LKA ohne Begründung ab und stellte das Ermittlungsverfahren im Dezember ein.

Nach Angaben der „Bild am Sonntag“ soll sich der Fall am 25. Juli 2017 ereignet haben. Bei einer medizinischen Untersuchung in einem Berliner Krankenhaus sei der „dringende Verdacht auf (…) sexuellen Missbrauch“ festgestellt worden. Nach Recherchen der Zeitung ist der Tatverdächtige mittlerweile nach Schweden geflohen und lebt dort unter einer neuen Identität.“

Keine Altersfeststellung, offene Grenzen, grenzenlose Naivität, falsche Identitäten sowie Verbrechen, die aufgrund von überforderten bzw. unfähigen Staatsanwaltschaf [...]

Warum zum Teufel wird nichts dagegen unternommen?

Da diese Einstellung bekannt sein muss, darf man schon die berechtigte Frage stellen: warum zum Teufel wird das schweigend hingenommen?

„Alle hier wissen, dass ich Journalistin bin. Dass ich Jüdin bin, wissen sie nicht. Es ist Zufall, dass Coenen das Thema gewählt hat. Die meisten Anwesenden wollen in einem solchen Clip nicht vorkommen. "Dann sehen wir aus wie Judenfreunde", sagt einer. "Meine Eltern werden mich verfluchen", ein anderer.

Die Männer sprechen ganz offen über ihre Einstellung. "Hitler ist bei uns ein Held", sagt ein Syrer. "Ich habe in der ersten Schulstunde gelernt, dass die Juden Schweine sind", erzählt ein Iraker. Sie reden ganz ruhig, ihr Ton ist so sachlich, als würden sie das Steuersystem in ihrem Heimatland erklären.

Es ist heiß im Raum – trotzdem rinnt mir kalter Schweiß über den Rücken.“

Man sollte den so genannten Flüchtlingen zudem unbedingt verpflichtend klarmachen, dass Andersgläubige und Atheisten keine Menschen zweiter Klasse sind. Ebenso sind die Gleichberechtigung und die sexuelle Selbstbestimmung der Frau unbedingt zu respektieren. Diese Dinge sind Grundlagen

Der immerwährende Eigenwertkonflikt auf Basis keiner Bildung.

Aber das Problem ist wenn die Muslime die Europa übernehmen haben sie die gleiche Zustände wie zuhause!

Und so lernen die "Reisenden" Ihre bevorstehende Aufgabe kennen, bevor sie hier ankommen oder wenn sie bereits angekommen sind. Vom Video dieses Imams, der den Gläubigen sein Predigt im November 2015 vorträgt, gibt es heute Hunderte, wenn nicht Tausende.

So wird der Sinn der Ankunft der "Reisenden" verstanden. Man brauche halt ihre Manneskraft und wer von den entmannten Eingeborenen daran zweifelt, solle einfach Kika schauen.

 

Wir werden viele Kinder mit ihnen zeugen, wenn wir ihre Länder erobert haben!

 

 

 

 

 

 

 

Als ob die illegalen Einwanderer ohne unbeschriebene Festplatte, neuformatiert im Kopf hier angekommen wären.

Alle, die involviert sind oder selber kritische Muslime, sind dagegen, nur unsere Politiker, die von nichts eine Ahnung, plädieren dafür :-/

In den GroKo-Sondierungsgesprächen geht es um den #Familiennachzug für Flüchtlinge. Im Netz tobt die Debatte um den Beitrag des KIKA über ein deutsch-syrisches Paar.

Hier ein EMMA-Artikel über Sami und Nina (auch ein deutsch-syrisches Paar). Die beiden machen in Berlin Aufklärung für Geflüchtete. Familiennachzug halten sie nicht nur für positiv. Bei ihrem Projekt fragen sie nach: Was sagen die Gefüchteten zur Integration? Was zum Grundgesetz? Und was zur Gleichberechtigung und zum Holocaust?

„Inhalte sind aber enorm wichtig. Denn die geflüchteten Menschen haben nur ihre eigenen Patriarchats-Erfahrungen im Gepäck. Die Deutsche und der Syrer entdeckten schnell, dass rückschrittliche Kräfte nur darauf warteten, die Flüchtlinge in ihrem Sinne zu indoktrinieren. Da war zum Beispiel der Sicherheitsdienst in einer Turnhalle, der, wie sich rasch herausstellte, aus in der Wolle gewaschenen Islamisten bestand. „Die wiesen die Männer in der Turnhalle an, keine kurzen Hosen zu tragen und die Frauen, sich zu verschleiern“, erzählt Nina. „Den Flüchtlingen z [...]

Back to top
0
Connecting
Please wait...
Send a message

Sorry, we aren't online at the moment. Leave a message.

* Your name
* eMail
Phone
Subject
* Describe your issue
Login now

Need more help? Save time by starting your support request online.

* Your name
* eMail
Phone
* Describe your issue
We're online!
Feedback

Help us help you better! Feel free to leave us any additional feedback.

How do you rate our support?
Power by

Download Free AZ | Free Wordpress Themes