Tag: Idioten

Posts related to Idioten

Mit der Stimme konnte die aber auch nur Comedian werden.

Die Frau nimmt doch niemand wirklich ernst, dem/der etwas an einer sachlichen Debatte liegt.

Liebe Landsleute, hört auf diesen Mann, denn er hat Recht. Hamed Abdel-Samad: „Statt Worthülsen in die Welt zu setzen, sollte man konsequent gegen den politischen Islam vorgehen und gegen die Mafia-Großfamilien, die in vielen deutschen Städten die Migrantenviertel kontrollieren. Man hat die Probleme – Versäumnisse in Bildung und Wertevermittlung, Ghettoisierung, Politisierung des Islam, Radikalisierung – über Jahrzehnte wuchern lassen, ohne etwas dagegen zu tun. In Berlin zum Beispiel herrschen zwanzig Clans über fünf Stadtviertel. Eine unheilige Allianz von Islamisten und kriminellen Clans zementieren diese Ghettos. (…)

Ich habe keine Lust mehr auf diese Wutdebatten. Das ist Selbstvergiftung, und damit lösen wir die Probleme nicht. Vielmehr müssen wir sachlich über die Probleme sprechen und eine umfassende Diagnose erstellen. (…) Es gibt unterschiedliche Migrantengruppen – bei vielen funktioniert die Integration gut. Aber mit zwei Gruppen haben wir erhebliche Probleme: mit arabischstämmigen und türkischstämmigen Muslimen. Man muss sich fragen, woran das liegt. (…)

Entscheidend

Die Flüchtlinge müssen einfach mitsingen, sonst sind die Gutmenschen enttäuscht.

Das Ganze zeigt einmal mehr, wie naiv manche Leute sind bezüglich derer, die ins Land gekommen sind.

Es ist schön, wenn sich die Menschen Mühe geben, Flüchtlinge willkommen zu heißen und dafür in einer Kirche ein Konzert organisieren. Dumm nur, wenn das Interesse nicht auf Gegenseitigkeit beruht: „Eigentlich hatte das Willkommenscafé ein gemeinsames Singen mit dem Internationalen Chor für die Flüchtlinge aus den umliegenden Unterkünften organisiert. Am Ende waren es aber nur Anwohner, an die die Mitglieder des Internationalen Chors Liedblätter verteilten. Von den eingeladenen Flüchtlingen kam am Samstag keiner in die Auferstehungskirche.“ Doch man hat schon einen Masterplan: das nächste Mal sollen die Konzerte direkt in den Unterkünften stattfinden. Na dann kann ja nichts mehr schief gehen…

 

 

Flüchtlinge fehlen beim Singen mit Flüchtlingen

 

Der Internationale Chor hat gehofft, bei einer musikalischen Veranstaltung in Stuttgart-Möhringen mit Geflüchteten in Kontakt zu kommen. Allerdings kam es dann letztlich ganz anders.

 

 

Möhringen – Eigentlich

In unserer weiterentwickelten Kultur ist so eine Vorstellung nicht zeitgemäß.

Das ist in deren Kultur aber nicht so und deshalb ist es so als ob das Mittelalter also Mohammed auf die Zukunft trifft.

Das ist der Mohamed bzw. genauer Mohameds Kommentar, der unter einem meiner Beiträge von gestern stand. Mohamed ist kein Fake-Profil. Mohamed kommt aus Ägypten, ist ein junger Typ mit vielen fb-Freunden. Mohamed hält es bereits für eine „sexuelle Leistung“, wenn eine Frau ihre Haare nicht bedeckt. Was Mohamed über Frauen denkt, die emanzipiert und selbstbestimmt sind, die feiern, Spaß am Leben haben und Haut zeigen, kann sich jeder denken, der 1+1 zusammenzählen kann. Das Schlimme ist, dass mittlerweile sehr viele Typen aus der islamischen Welt so denken wie Mohamed, was auch Studien belegen. Und Typen mit dieser Einstellung will ich nicht in Europa haben, wo irgendwann meine Töchter und Enkeltöchter aufwachsen. So einfach ist die Gleichung.


P.S.: Mohamed ist übrigens Diamantenhändler, also eine wahre Fachkraft.

 

Ich hoffe inständig, dass sie ihr junges Leben nicht auf diese furchtbare Weise verliert.

Langsam passieren die Attacken und Morde schneller als die Artikel dazu geschrieben werden können :-/

Im Krankenhaus liegt Vivien immer noch im Koma und kämpft um ihr Leben, weil sie ihrem Freund helfen wollte, der von drei Flüchtlingen angegriffen wurde, und darauf selber niedergestochen wurde. Könnt ihr euch noch an Tugce erinnern, die im November 2014 von einem Serben niedergeschlagen wurde, ins Koma fiel und darauf starb? Ich bin mit ihrem Bruder befreundet und weiß, dass ihre türkischstämmige Familie topintegriert ist. Es geht mir um die öffentliche Reaktion: damals gab es Mahnwachen und eine große öffentliche Anteilnahme. Ich finde es traurig, dass es so eine Anteilnahme nicht auch für Vivien aus Burgwedel gibt. Und noch trauriger finde ich, dass selbst dann, wenn es eine Lichterkette gäbe, es nicht lange dauern würde, bis diese in die rechte Ecke gestellt werden würde. Beispiele dafür gibt es aus der Vergangenheit genug. Es ist für die öffentliche Anteilnahme scheinbar entscheidend, woher die Täter kommen bzw. welchen Hintergrund das Opfer hat. Und das ist

Die Lüge immer wieder wiederholen, irgendwann glauben es die Leute.

Todenhöfer ist ein willfähriger Propagandist des Islams.
Was raucht der Typ?

 

 

Wenn du dich mit den türkischen Halbstarken hier unterhälst bekommst du den Eindruck die waren bei Todenhöfer in der Schule. Die Welt geht unter ohne den Islam und alles was wir erreicht haben haben wir Ihnen zu verdanken.

Jeder vierte Nobelpreisträger ist Jude oder hat jüdische Wurzeln und es gibt nur 14 Millionen Juden weltweit. Es gibt genau einen muslimischen Nobelpreisträger und weltweit gibt es zwei Milliarden Muslime. Der Islam hält die Menschen dumm, weil es eine Ideologie ist, in der sich vor allem Frauen nicht entfalten d&uu [...]

Es ist aber ein Dilemma, das hier die Gesellschaft spaltet!

Dann kann es aber doch nur daran liegen, dass sich eben meist selbes Klientel nicht benehmen kann.

Die andere Seite der Medaille: immer mehr Menschen, die hier leben und einen Migrationshintergrund haben, berichten mir, dass sie schief angeschaut werden, dass sie nicht mehr in Discotheken kommen oder anderweitig das Gefühl vermittelt bekommen, nicht dazuzugehören. Und das obwohl sie topintegriert sind und die Werte, die das Leben hier in Europa lebenswert machen, angenommen haben; obwohl sie hier arbeiten, Steuern zahlen und zu unserer Wertegemeinschaft gehören möchten.

Schuld daran sind natürlich vor allem diejenigen, die nicht differenzieren können und alle, die einen Migrationshintergrund haben und vielleicht eine andere Haut- oder Haarfarbe haben, über einen Kamm scheren. Schuld sind aber vor allem auch diejenigen, die die Augen vor den Problemen verschließen; die Kriminelle und Islamisten in Schutz nehmen und selbst islamistische Gefährder nicht abschieben wollen; Schuld sind jene, die nicht verstehen wollen, dass wir Menschen zwar gleichwertig sind, aber eben nicht gleich sind: dass das gesellschaftlich legitimierte Frauen- und Weltbild eben in

Es nimmt einfach kein Ende mehr und wir schauen einfach zu!

Dasselbe Frauenbild wie in den Fällen Rotherham, Rochdale und Telford nehme ich an.

„Sechs junge Männer sollen von einer 14-Jährigen Sex erpresst haben und stehen deshalb nun vor dem Berliner Landgericht. Die Staatsanwaltschaft wirft den Angeklagten besonders schwere sexuelle Nötigung vor. Zudem sollen zwei der Männer, Mohammad S. und Wael I., in einem weiteren Fall eine damals 16-Jährige betrunken gemacht und brutal vergewaltigt haben.“

Es ist genau das abartige Frauenbild dieser Integrationsversager, das ich zutiefst verachte und das solchen Taten zugrunde liegt. Ich bin fassungslos und wünsche mir harte Strafen für diese Typen!

 

 

Prozess in Berlin
Sechs junge Männer sollen 14-Jährige zu Sex genötigt haben

 

 

Mit einem heimlich gedrehten Sexvideo sollen sechs Männer von einer 14-Jährigen Geschlechtsverkehr erpresst haben. Die Jugendliche hatte sich in den mutmaßlichen Haupttäter verliebt.

Sechs junge Männer sollen von einer 14-Jährigen Sex erpresst haben und stehen deshalb nun vor dem Berliner Landgericht.

Regiert eigentlich nur noch der Wahnsinn? Es ist unfassbar!

angsam glaube ich einfach nicht mehr, dass man schlicht zu naiv oder schlecht informiert ist.

Ich möchte euch mal zeigen, was ich meine, wenn ich von Naivität und falscher Toleranz in Bezug auf Islamismus schreibe: da unterstützt die ESG Evangelische Studierenden Gemeinde Gießen eine Veranstaltung mit der AKP-nahen DITIB und einer örtlichen IGD-Einrichtung. Letztere steht der Muslimbruderschaft nahe.

Islamismus-Expertin Sigrid Herrmann-Marschall, durch die ich auf den Fall aufmerksam wurde, schreibt dazu völlig zu Recht: „Die Lobby-Tätigkeit der beiden islamischen Strukturen ist ja verständlich. Nicht verständlich ist, dass sich evangelische angehende Akademiker nicht so weit informieren können, dass keine gemeinsame Sache mit Strukturen gemacht wird, deren Mutterorganisationen derart politisch problematisch sind.“

Man stelle sich vor, Studierende einer deutschen Hochschule würden gemeinsame Sache mit einer NPD-nahen Organisation machen. Was gäbe es dann für einen kollektiven Aufschrei – und das ja auch völlig zu Recht. Ich bin mir überzeugt und weiß auch aus persönlichen Gesprächen, dass viele leider völlig naiv sind, was diese Thematik angeht, und nicht mal wissen, was z. [...]

Unsere Kinder verdummen in den Schulen immer mehr!

Durch Intregrationsrücksichtname können Stoffe nicht mehr vermittelt werden. Schüler bleiben auf einem niedrigen Lernprozess stehen.

Dazu kommen Import-Imame in den Moscheen, die kein Wort Deutsch sprechen, ein konservatives Islamverständnis haben und dafür sorgen, dass sich muslimische Kinder und Jugendliche weiter abschotten. All das lässt die Politik zu, die ja gerade auf die konservativen, aus dem Ausland gesteuerten Verbände setzt. Ich finde das fatal.

 

 

GEWALT AN SCHULEN
„Schulen können nicht bewältigen, was ihnen Politiker zumuten“

 

 

Die allermeisten Lehrer machen einen guten Job, schreibt Josef Kraus, früherer Präsident des Deutschen Lehrerverbandes. Aber sie können nicht jene Aufgaben erledigen, die von Politikern und Eltern gelöst werden müssen.

 

Lieber Mesut Göre,

Sie haben als Sozialarbeiter in Berlin einen äußerst herausfordernden Beruf. Respekt! Aber in einigen Punkten muss ich Ihren Aussagen im Interview „Wären Lehrer besser, bräuchten wir weniger Sonderpädagogen“ entschieden widersprechen. Dieser Satz klingt wie die Übersetzung des Satzes „Wir schaffen

Ist es aber LEIDER definitiv nicht. Zynismus pur nenne ich das!

Das wird immer noch unter dem Thema: “Lasst die Frauen tragen, was sie wollen“ diskutiert!

Dass der Hijab nicht nur ein Stück Stoff ist, sondern in patriarchalen islamischen Gesellschaften ein Unterdrückungssymbol ist, durch das ein Frauen- und Weltbild manifestiert wird, das mit Gleichberechtigung und Freiheit eben nichts zu tun hat, sollte mittlerweile auch dem toleranzbesoffensten Menschen klar sein. Während im Iran die Frauen fürs Ablegen des Kopftuches bestraft werden, verhüllt der Vatikan beim Besuch eines iranischen Botschafters die nackten Statuen. Dieses Einknicken widert mich an.

Haben sich eigentlich irgendwelche westliche "Feministinnen" zu Wort gemeldet? Wie schauts mit Anne Wizorek, Claudia Roth oder Margarete Stokowski aus? Ach ja, stimmt! Von diesen Heuchlerinnen und Selbstdarstellerinnen kann man nichts erwarten.

 

 

Iran: Zwei Jahre Haft für Protest gegen Kopftuchzwang

 

 

Eine Iranerin muss für zwei Jahre ins Gefängnis, weil sie gegen die Kopftuchpflicht in ihrem Land demonstrierte. Auch vor Gericht argumentierte sie gegen die Regel.

Back to top
0
Connecting
Please wait...
Send a message

Sorry, we aren't online at the moment. Leave a message.

* Your name
* eMail
Phone
Subject
* Describe your issue
Login now

Need more help? Save time by starting your support request online.

* Your name
* eMail
Phone
* Describe your issue
We're online!
Feedback

Help us help you better! Feel free to leave us any additional feedback.

How do you rate our support?
Power by

Download Free AZ | Free Wordpress Themes