Tag: Idioten

Posts related to Idioten

Geschlossen, vielleicht wegen Wochenende?

Idioten gibt es überall, aber warum in Deutschland so viele davon?

Mario meldet der “Bundestag ist geschlossen” worden. Es kann auch sein, dass er im Kriegs- oder Besatzungsrecht ist, auf jeden Fall arbeitet da niemand mehr. Die Verhaftungswelle wird wohl demnächst beginnen.

 

 

Wo hat er den Uniformrock eines Stabsunteroffiziers der Bundesluftwaffe her?

 

 

 

 

Ein sehr sachlicher und differenzierter Artikel, dem nichts mehr hinzuzufügen ist!

Ich finde es gut dass sie nicht machen kann was sie will!

Zum Fremdschämen und mit einer moralinsauren Arroganz übersehen deutsche Prominente, Politiker und selbst der Bundespräsident, dass auch Italien ein Rechtsstaat ist, der legitimerweise seine Migrationspolitik selbst definiert, seine Grenze schützt und seine Gesetze durchzusetzen versucht.

 

 

 

 

 

 

Klingt nach Sahnehäubchen. Mit Smartie obendrauf.

Schon Freude oder noch Vorfreude auf das postpluralistische Zeitalter, wo nur noch die „richtige“ Meinung was gilt?

Träumt Grünenhäuptling Robert Habeck von einer Diktatur nach chinesischem Vorbild? Es scheint so. Bitte seht Euch diesen kurzen Clip bis zum Ende an. Und achtet auf die letzten Sätze!

Ausschnitt eines Gesprächs zwischen D. Precht und Habeck. Demokratie ist Habeck viel zu langsam und er tätigt erstaunliche Aussagen. Will er laut eigener Formulierung das “effiziente” chinesische Diktatur-System auf BRD übertragen ? Hier kann sich jeder selbst ein Bild machen.

 

 

 

 

 

Selbstverständlich sucht sich eine Machtlosigkeit den Spott als Ventil.

Auch wenn ich wahrhaftig ihre Politik nicht unterstütze, so finde ich das, was seit gestern durch die (sozialen) Medien geistert einfach nur abartig!

Ungezogen und überflüssig. Wer gegen die weitere Verrohung des Diskurses ist, der sollte auch nicht dazu beitragen. Es handelte sich übrigens um Dehydrierung und war vor Jahren schon mal vorgekommen.

Der Satz »Es steht aber einmal mehr für die vollkommene Aufgabe von Anstand und Moral auf der rechten und rechtsextremen Seite.« ist allerdings ebenfalls überflüssig wie ein Kropf.

 

 

 

 

 

 

 

Fridays for Future und das Phänomen Greta nervt langsam aber sicher!

Fridays for Future: Hört auf, eure Kinder zu beklatschen!

 

Ich bin Jahrgang 1970 und muss mir heute anhören, wir ruinieren der Jugend das Leben.

 

Ich muss Euch enttäuschen, denn in meiner Jugend wurde nachhaltig gelebt.

Strümpfe und Strumpfhosen wurden gestopft. An Pullover wurden längere Bündchen gestrickt. Hosen wurden mit bunten Borten verlängert. Zum Einkaufen und zur Schule musste ich mehrere Kilometer zu Fuß laufen oder mit dem Rad fahren, da es zum Teil, nicht genügend oder nur teures Benzin gab. Transportiert wurden die Einkäufe in einem Netz oder Einkaufskorb.

Wenn Kleidung nicht mehr brauchbar war, wurden alle noch verwertbaren Dinge wie Knöpfe oder Reißverschlü [...]

Wie ich immer zu sage pflege, der Intelligenztest findet in der Wahlkabine statt!

Weniger paranoid sind die FPÖ-Fans seitdem vermutlich nicht geworden.

Wer ist schuld? Die HiTech-Dreifarben-Bleistifte mit intelligenter Hofer-Erkennung sind schuld. Und dä Jodn. Dä Jodn sönd an allöm schold.

 

 

 

 

 

 

Heutzutage scheint es out zu sein, sich selbst zu informieren, man möchte alles möglichst vorgekaut bekommen!

Vor dem Smartphone war es deutlich aufwendiger, Informationen einzuholen. Heute tippt man es kurz ein, liest vielleicht noch den Abstract und dann ist es zu anstrengend, weiterzulesen.

So langsam sehe ich auch etwas schwarz für Deutschland. Aber nicht wegen unserer Regierung, sondern wegen der Menschen und unserer Einstellung. Also klar, es gibt viel Verbesserungspotenzial in unserer Regierung, aber ich frage mich, wie viel das brächte.

Warum?

 

Im Rahmen der Diskussion um das Verbot des Wahl-O-Mates, weil kleine Parteien dort benachteiligt würden, führen Menschen an, dass ja “nicht mehr Informationen auf das Smartphone passen”, und die Bevölkerung von den vielen Informationen über so viele Parteien überfordert wäre. Deswegen wäre es angemessen und sinnvoll, die Informationen auf das wichtigste zu kürzen. Mir scheint, das ist symptomatisch.

Auch ich stelle in meiner Beratungs-Praxis (und im täglichen Leben) fest, dass ganze viele Menschen “Komplexität” auf jeden Fall vermeiden wollen, sie wollen alles “einfach”. Und so, dass es auf den Screen eines Smartphones passt. Und dann bitte “snackable”, am besten nur ein Bild und ein paar Hashtags dazu.

Und es soll dann (nur) an der Bundesregierung

Na ja die Linke will jetzt halt an die Macht und sieht eine Chance, das ist doch klar!

Politiker wie Polenz & Co benehmen sich wie Aktivisten mit ihren kurzsichtigen emotionalen Ausbrüchen!

 

Man kann sicherlich viel an Sebastian Kurz kritisieren, aber wie ein Teil der autoritären Linken jetzt mal wieder völlig undifferenziert reagiert und ihm nur vorwirft, die FPÖ in die Regierung gehievt zu haben, ist wohlfeil. Kein Wort nämlich sagen diese Leute dazu, dass auch die SPÖ mit der FPÖ im Burgenland bis jetzt koaliert hat.

Persönlich habe ich den Eindruck, dass Kurz wirklich angewidert ist von den, was Strache und Gudemos angerichtet haben. Auch mit Kickl reichte es ihm.

Klar, Kurz hat viele der [...]

Ich finde Straches Aussagen so oder so schwierig; das muss man nicht verharmlosen.

Es reicht sie so zu nehmen wie sie sind; gut, dass er zurückgereten ist. Die Methode, wie er zur Strecke gebracht wurde, war illegal.

 

Strache ist erledigt, spielt keine Rolle mehr. Wer auf solche windigen Tricks hereinfällt und sich so bloßstellt, hat in der Regierung nichts zu suchen. Auf einem anderen Blatt stehen die Methoden, mit denen hier gearbeitet wurde. Mit Recherche hat das noch weniger zu tun als das, was wir von der Relotius-Gieselmann-Presse auch so schon gewöhnt sind. Es handelt sich bei dieser Inszenierung um eine Straftat, deren Aufklärung höchstwahrscheinlich einen Skandal zutage fördert, angesichts dessen Strache bald vergessen sein wird.

Der Fingerzeig nach Rußland ist der übliche mediale Reflex, wenn irgend eine Schuld zu verteilen ist. Moskau k [...]

Mein neues Mantra seit einiger Zeit: Ich fass es nicht, ich fass es nicht, ich fass es nicht…

Was für eine hasserfüllte, menschenfeindliche Einstellung diese Frau verbreitet.

Gerade gefunden: Aus einem Interview, das Sibel Schick, die Alice Schwarzer vor ein paar Tagen “Rassismus” und “toxische Männlichkeit” (!!) vorgeworfen hat, weil sie eine Hijab-Aktivistin mit der Fingerspitze am Arm berührte, mit der amerikanischen Autorin Laurie Penny geführt hat. War wohl alles halb so schlimm, damals in Köln? Und Frauen als männlicher Besitzstand, das ist ein typisch westliches Problem? Ach so.

#ZweierleiMass #DoubleStandards #AllesEherRelativ

 

Back to top

News von mir? :)