Tag: Islam

Posts related to Islam

Für mich ist der Islam keine Religion sondern eine Apartheit…

Es werden noch viele sterben durch den Islam in Europa, bis die Leute aufwachen!

Der 17-jährigen Maedeh Hojabri drohen 80 Peitschenhiebe und vier Jahre Gefängnis im Iran, weil sie auf Instagram Videos hochgeladen hatte, auf dem sie unverschleiert tanzt. Das iranische Folter-Regime, das über das im Zentralrat der Muslime organisierte IZH sowie die IGS Einfluss bis nach Deutschland hat, hat die junge Frau inhaftieren lassen und wirft ihr „unzüchtiges Verhalten“ vor. Sie musste bereits öffentlich im TV Reue zeigen.

Was eigentlich überall im Jahr 2018 das Normalste der Welt sein sollte, ist nach den streng islamischen Kriterien des Terrorstaates sittenwidrig, zum Teil sogar pornografisch. Islamisten hassen Lebensfreude, Spaß und Menschlichkeit. Man kann sich an drei Fingern abzählen, wie unser Land aussähe, wenn Islamisten, denen die Politik bei uns in den Allerwertesten kriecht und die bei leisester Kritik „Islamophobie“ und „Rassismus“ schreien, hier die Macht hätten.

Genau solche Verbrechen zeigen, dass Kritik absolut notwendig und berechtigt ist! Maedeh gehört umgehend frei gelassen, und die Mullahs gehören die Wüste gejagt! Statt

Es gibt Dinge, an die ich mich einfach nicht gewöhnen will.

Obwohl den diversen Medien mittlerweile täglich solche Inhalte zu entnehmen sind, ich kann das trotzdem nicht fassen.

Unfassbar: Vater würgt Tochter fast zu Tode, weil sie einen Freund hat. Für viele Mädchen und junge Frauen aus der Gegengesellschaft ist es undenkbar, einen Freund zu haben, mit Jungs ins Kino oder feiern zu gehen. Ich hatte mal eine türkischstämmige Kommilitonin, wo der Bruder ausgerastet ist, weil sie sich im heimischen Garten (!) im Bikini gesonnt hatte: die Nachbarn oder der Postbote hätten sie ja so sehen können. Fortan kam sie nur noch mit langen Klamotten zur Uni oder zog sich um, bevor sie nach Hause fuhr. All diese Dinge gehen an der Mehrheitsgesellschaft vorbei – aus Gleichgültigkeit, Unwissenheit, Naivität oder falscher Toleranz.

All diese Dinge gab es schon vor 2015, doch sie werden natürlich durch immer mehr konservative Muslime nicht besser, sondern schlimmer. Mich macht es traurig, wie sich Deutschland zum Negativen verändert hat. Gerade mit etwas Abstand, den ich aktuell in Spanien habe, fällt mir das besonders auf. All diese importierten patriarchalen

Dann ist die Geschlechtertrennung in Bus und Bahn ja auch nicht mehr weit…

Das muss man sich mal reinziehen, und unsere Altpolitiker unterstützen diese Leute auch noch!
Lest mal, was für ein Frauenbild das Islamische Zentrum München (IZM) vertritt.

 

Zum Kopftuch:
„Das Kopftuch der muslimischen Frau ist Teil ihrer gesamten Kleidung, die bestimmten Vorschriften unterliegt. Kleidungsvorschriften gibt es im Islam sowohl für den Mann als auch für die Frau und dienen dazu, die Würde und Achtung vor ihnen zu schützen.“

Zur Frage, ob man(n) eine Frau schlagen darf: „Der Koranvers macht deutlich, dass im Falle einer in größeren Schwierigkeiten steckenden Ehe der Ehemann diese drei Schritten auf jeden Fall einhalten muss: Ermahnung, Trennung im Ehebett und Schlagen.“

Zum gemeinsamen Sportunterricht:
„Deshalb ist es im Islam nicht erlaubt, dass Mädchen – und übrigens auch Jungen – ab der Pubertät an einem gemischten Sportunterricht teilnehmen. Viele muslimische Mädchen lassen sich aus diesem Grund vom Turn- und Schwimmunterricht in der Schule befreien. Dasselbe sollte natürlich auch für Jungen gelten. Die hier lebenden Muslime sind allgemein bestrebt, Möglichkeiten für sportliche Betätigungen zu schaffen,

Wie schnell sich bestimmte Gruppen organisieren können.

Während wir weiter eine ungebremste und unkontrollierte Einreise dank unserer Regierung hinnehmen müssen!

„Die 18-Jährige und ihr 23-jähriger Begleiter saßen in der Nacht zum Sonntag gegen 0.30 Uhr in einem Fastfood-Restaurant am Hardenbergplatz. Dort wurde die junge Frau in arabischer Sprache aus einer Gruppe heraus sexuell beleidigt. Da sie die Sprache verstand, verbat sie sich die Beschimpfungen. Der Streit eskalierte, die Menge bedrohte das Paar. Die beiden jungen Leute flohen aus dem Restaurant in Richtung Wittenbergplatz. Laut Zeugen verfolgte der Mob die beiden, griff sie in der Nähe des Wittenbergplatzes mit Stühlen eines Imbisses und Flaschen an. Dabei traf eine Flasche den Hinterkopf der 18-Jährigen, die daraufhin bewusstlos zu Boden sank. Ihr Begleiter trug sie in einen Hinterhof eines Hauses in der Ansbacher Straße, um sie zu beschützten. Mittlerweile war die Gruppe von ungefähr 30 Personen zu einer unüberschaubaren aggressiven Menschenmenge angewachsen.“

Hatte die Frau zu freizügige Klamotten an, haben die beiden schief geschaut, oder war wieder mal verletzte „Ehre“ im Spiel? Als ich „Mob“ las, wusste ich bereits,

Die deutsche Regierung nimmt Partei für die iranischen Täter und nicht für deren Opfer.

Wir haben hier in Deutschland schon seit Jahrzehnten eine Täter-Politik - hier sucht man nach Gründen, wo sich das Opfer falsch verhalten hat!

Letzte Woche gingen Videos viral, auf denen Frauen im Iran tanzten. Nun befindet sich eine der jungen mutigen Frauen in den Händen des Folterregimes: „Die Verhaftung einer Teenagerin wegen Tanzvideos im Internet hat im Iran Entrüstung ausgelöst. Die 17-jährige Maedeh Hojabri hatte auf Instagram Hunderte von Videos gestellt, in denen sie zu persischen Popliedern tanzt. Sie wurde festgenommen und musste weinend im iranischen Staatssender IRIB Reue zeigen.”

Vertreter genau dieses Regimes sitzen in Deutschland mit dem IZH sowohl im Zentralrat der Muslime als auch mit der IGS im neuen Islamischen Institut de HU Berlin und werden von der Politik hofiert, was ich skandalös finde.

 

Sie wurde im Iran von den Sicherheitsbehörden festgenommen und eingesperrt, weil sie dieses Video hochgeladen hat und getanzt hat. She was arrested and detained in Iran by the security authorities because she uploaded this video.

#Freeiran

Musik wird man vielleicht aus Copyright Gründen nicht hören können. 

 

Quelle: https://www.n-tv.de/20519394

Und der deutsche Michel finanziert solche Faschisten!

Für den halbwegs intelligentem Menschen nicht nachvollziehbar!

Ich finde unerträglich, dass solche Typen in Deutschland leben, obwohl ihr Asylantrag längst abgelehnt wurde. Dieser Islamist hat hier zehn (!) Kinder, die er ab dem dritten Lebensjahr ebenfalls indoktrinierte. Sein ältester Sohn radikalisiert nun ebenfalls als Prediger die Gegengesellschaft in Deutschland. Unsere Politik lässt all das zu, und Kritiker dieses Wahnsinns werden in die rechte Ecke gestellt.

 

Auch der in Ägypten geborene und in Minden wohnhafte Hassprediger Usama Saddiq Ali Ayub lebt seit den 90ern in Deutschland, obwohl sein Asylantrag abgelehnt wurde. In Ägypten wurde er wegen Mordes verurteilt und war dort führendes Mitglied der Terrororganisation “Al Jihad” einer Vorläufer-Organisation von al Qaeda. Er hat mindestens 8 Kinder und hetzt gegen Juden und Christen. Das BKA schätzt ihn als gefährlich ein.

“Nachrichtendienstlichen und polizeilichen Erkenntnissen zufolge habe der Kläger als Imam einer Moschee in Münster und der Islamischen Gemeinschaft in Minden das radikale Gedankengut des “Jihad”, also des “heiligen Kriegs gegen die westliche

Das ist wirklich das Letzte, dass Bußgeld würde ich nicht zahlen!

Es ist die Pflicht aller Eltern, die eigenen Kinder vom Einfluss gewaltbereiter Sekten zu schützen.

Was für ein Wahnsinn: „Das Amtsgericht in Meldorf hat am Mittwoch ein Urteil im Rendsburger Moschee-Streit gesprochen. Es verhängte ein Bußgeld von zweimal 25 Euro gegen die Eltern eines Gymnasiasten. Diese hatten ihren Sohn zu Hause behalten, weil er nicht an einem Moschee-Besuch seiner Klasse teilnehmen sollte.“

Hintergrundinfos: Die Centrum-Moschee in Rendsburg wurde 2008 als Moscheeverein der IGMG eröffnet. Die Islamische Gemeinschaft Millî Görüş wird vom Verfassungsschutz beobachtet.

Man zwingt die Eltern dazu, dass ihre Kinder eine Moschee besuchen, die einer Gemeinschaft angehört, die vom Verfassungsschutz beobachtet wird. Ok, bitte sehr! Dann bestehe ich umgekehrt darauf, dass sämtliche muslimischen Mädchen am Schwimmunterricht und an Klassenfahrten teilnehmen und es hier keine Extrawürste wie Burkinis etc. gibt. Gleiches Recht und gleiche Pflicht für alle, oder?

 

 

Rendsburg / Urteil gesprochen Moschee-Streit: Eltern verurteilt

 

Das Amtsgericht in Meldorf hat am Mittwoch ein Urteil im Rendsburger Moschee-Streit gesprochen. Es verhängte ein Bußgeld von zweimal 25 Euro gegen die Eltern

Wie soll man mit solchen Leuten diskutieren?

Selbst bei der kleinsten Kritik flippen die doch sofort aus und spielen wieder die Opferrolle!

Falls das echt ist, muss Sie (Franziska Giffey) auch mit der NPD und anderen FaschistInnen sprechen. Das ist doch nicht ihr fucking Ernst :O Das würde aber vieles bestätigen.

Würde jemand anderer als sie sagen, dass die NBS “Mitglied der Islamischen Gemeinde Deutschland” (IGD) ist, würde er von der NBS vermutlich verklagt. Würde jemand anderer sagen, dass die IGD der “Verband der Muslimbruderscft” ist, würde er wahrscheinlich ebenso juristische Schritte von der IGD gegen sich hervorrufen.

Aber bei einer Fürsprecherin geht da schon mal was. Om Übrigen ist die Selbstüberschätzung schon lustig: Akteuren, die sie ncht mal auf Augenhöhe sehen, etwas vorgeben zu wollen.

#unfassbar #dialogmitislamisten #anfangvomende

 

Meine Erfahrungen und Beobachtungen der letzten Jahre sprechen eine eindeutige Sprache.

Eher wird sich Europa dieser Kultur anpassen, als dass sich streng konservative Einwanderer unsere Werte als die ihrige akzeptieren.

Solche Sätze stehen ernsthaft in der ZEIT: „Die Erniedrigung kann viele Formen annehmen. Für mich war es der Schwimmunterricht. (…) In Herne verleiht ein Gymnasium seit geraumer Zeit kostenlos Burkinis an seine Schüler. Hätte es die damals schon gegeben, ich hätte sofort zu gegriffen. (…) Vielleicht ist die Lösung ja ein Kompromiss: Burkinis für alle.“

Kein Wort in dem Beitrag, dass es für Mädchen und Frauen aus konservativen islamischen Communities undenkbar ist, im Bikini schwimmen zu gehen, da sie geächtet würden oder sogar um ihr Leben fürchten müssten. Kein Wort über das patriarchale Frauenbild, dass die „Ehre“ ausschließlich am Verhalten der Frauen festmacht. Bei solch einem Appeasement brauchen wir uns nicht zu wundern, wenn sich ein konservatives Islamverständnis immer weiter ausbreitet. Zur Erinnerung: selbst in der Türkei war der Hijab bis vor kurzem in öffentlichen Einrichtungen verboten. Ich bin so angewidert von diesem Appeasement und der falschen Toleranz!

 

Schwimmunterricht: Burkinis für alle!

 

 

Das sich selbstbereichernde Politgesindel muss endlich weg.

Und die wundern sich noch wie die Leute auf die Idee kommen sie seien Volksverräter.

Immer wenn ich solche Videos sehe, frag ich mich, warum so etwas in Deutschland geduldet wird. Es kann nicht sein, dass es hier Moscheen gibt, in denen eine Ideologie vertreten wird, die zum Ziel hat, unsere freiheitlich-demokratische Ordnung abzuschaffen. Und ebenso ein No-Go ist, dass die Politik mit solchen Leuten auch noch in Dialog tritt.

 

Bundesfamilienministerin Franziska Giffey und die Muslimbrüder.

 

 

 

 

 

Back to top
0
Connecting
Please wait...
Send a message

Sorry, we aren't online at the moment. Leave a message.

* Your name
* eMail
Phone
Subject
* Describe your issue
Login now

Need more help? Save time by starting your support request online.

* Your name
* eMail
Phone
* Describe your issue
We're online!
Feedback

Help us help you better! Feel free to leave us any additional feedback.

How do you rate our support?
Power by

Download Free AZ | Free Wordpress Themes