Tag: Islam

Posts related to Islam

So, wie man das in totalitären Systemen halt macht…

Was hat der Redner für ne Gehirnwäsche verpasst bekommen?! Der ist ja in einem totalen Wahn...

Für alle, die das Video noch nicht kennen: es ist von der Jugendorganisation von Erdogans national-islamistischer AKP. Unter dem Video finden sich Kommentare wie „Islam will dominate the world“. Und in Deutschland werden Kritiker, die gegen den weiteren Bau von DITIB-Moscheen sind, in die rechte Ecke gestellt. Was dort zu sehen ist, ist Faschismus in Reinform.

 

 

Heute sind diese Infrastrukturen in Deutschland und Europa derart tief verankert, dass sie nicht mehr aufzuweichen sind, ohne massive gesellschaftliche Verwerfungen auszulösen. Und genau deshalb wird auch jede Regierung weiterhin die Finger davon lassen und dafür den Boten der schlechten Nachricht belangen.
Vor 30 Jahren hätte vielleicht noch etwas geändert werden können, aber da war für diese Problematik nichtmal annähernd Wissen und Verständnis vorhanden… nur Desinteresse und Ignoranz.

 

 

 

Ja, wir haben ein Problem, aber nicht nur mit

Es gibt immer mehr Länder, die ich als Reiseziele streiche.

Der Islam ist eben nicht nur eine Religion sondern AUCH eine faschistische Staatsform.

So viel zu dem Land, das immer als Musterbeispiel herhalten muss, wenn es um ein angeblich „moderates Land“ mit muslimischer Bevölkerungsmehrheit geht: „Indonesien plant, jegliche außerehelichen sexuellen Beziehungen zu kriminalisieren. Im Visier der Ultrakonservativen stehen insbesondere Homosexuelle. Die erste islamistische Partei, PAN, fordert bereits die Todesstrafe für sie. So weit wollen die anderen Parlamentsfraktionen noch nicht gehen. Aber wenn das Muster der vergangenen Jahre bestehen bleibt, nach dem die Islamisten einen politischen Vorstoß machen, der zunächst undenkbar erscheint, bis sie ihn dann nicht sehr viel später durchsetzen, wird auch das kommen."

 

EXTREMISMUS IN INDONESIEN
Die Illusion eines moderaten Islams

 

 

Indonesien plant, jegliche außerehelichen sexuellen Beziehungen zu kriminalisieren. Im Visier der Ultrakonservativen stehen insbesondere Homosexuelle. Die erste islamistische Partei, PAN, fordert bereits die Todesstrafe für sie. So weit wollen die anderen Parlamentsfraktionen noch nicht gehen. Aber wenn das Muster

80% der “Geflüchteten” sind Sozialbetrüger auf Kosten unseres Landes :-/

Der Bericht ist schlicht der Hammer und beschreibt den kompletten Wahnsinn der „Flüchtlingspolitik“ und der Asylindustrie.

„Mit Allahs Hilfe beginnst du hier jetzt ein neues, islamisches Leben“, beglückwünscht ihn der deutsche Behördenmitarbeiter mit palästinensischen Wurzeln. Und gibt dem vermeintlichen Flüchtling auch noch Ratschläge, wie er die Behörden überlisten kann.

Wie bringe ich meine Frau und Kinder hierher?“, fragt Jecheskeli. „Eigentlich musst du drei Jahre warten, dann können sie nachziehen“, erwidert sein Gesprächspartner. Das dauere ihm zu lange? „Dann bring sie einfach jetzt übers Meer her“, erwidert der Sozialarbeiter, der sogar Hilfe bei der Planung der Fluchtroute anbietet. Nach der Ankunft könne man dafür sorgen, dass sie ebenfalls Flüchtlingsstatus erhielten.

„Ein gefälschter Pass reicht für eine ganze Sippe aus“, fasst der Investigativ-Journalist seine Erfahrung beim Asylantrag in Deutschland zusammen. „Bei den Geldern, die man in Deutschland erhält, sind die 1250 Dollar eine hervorragende Investition.“

 

 

UNDERCOVER-RECHERCHE
Wie ein falscher Islamist deutsche Behörden vorführt

 

Welche anständige Frau geht schon in diese Türkenkneipen!

Das ist der Unterschied zwischen Toleranz und Toleranz.

Genau mein Humor: Berlin hat die Gender-Ampelfrau und eine Bar, in die Frauen nicht reindürfen. Und vermutlich sind diejenigen, die die gegenderte Ampel befürworten auch jene, die Geschlechter-Apartheid in Bars gar nicht schlimm finden, Stichwort kulturelle Bereicherung und so. A propros: ich erinnere mich an einen Besuch mit ein paar Kumpels und drei Frauen in einer ähnlichen Bar, als wir vor Jahren ein Champions-Legue-Spiel in der Stadt schauen wollten und wir in keiner Kneipe einen Platz gefunden haben. Schließlich gingen aus der Not (wir wollten ja das Spiel schauen) in eine Sportsbar, in der ausnahmslos türkische und arabische Männer waren. Ok, nicht schlimm, zumal wir selbst einen Deutschtürken in der Gruppe hatten. Nachdem wir drin waren, wurde uns unmissverständlich zu verstehen gegeben, dass wir dort nicht erwünscht sind: böse Blicke, keine Begrüßung und der Hinweis, dass kein Platz mehr frei sei, was defintiv nicht stimmte. Alkohol gab es auch keinen. Die Frauen, die natürlich

Und genau da muss die Kritik in der Flüchtlingspolitik ansetzen.

Wieviele Unterkünfte überlastet sind? Wer arbeitet und verdient an der erfolglosen Integration? Fragen über Fragen :-/

„In einem Bornaer Asylbewerberheim in der Witznitzer Werkstraße hat ein Syrer offenbar seine Frau am Sonntag erstochen. Die Behörden hätten den Vorfall bislang, mit der Begründung, dass sich der Vorfall innerhalb der Unterkunft und familienintern abspielte, geheim gehalten.“

War eine Haarsträhne nicht bedeckt? Oder hat die Frau mit einem anderen Mann gesprochen? Ja, natürlich ist das jetzt reine Spekulation, aber ich habe für solche gewaltaffinen, frauenfeindlichen und radikalen Einstellungen nur noch Verachtung übrig. Und noch schlimmer finde ich, dass viele diese Dinge nicht sehen wollen und noch vor Kritik in Schutz nehmen. Für die Frau und die beiden Kinder tut es mir unheimlich leid.

 

 

Asylunterkunft: Frau erstochen

 

Wie kann man nur so triebgesteuert sein oder auch nur denken? Absolut keine Selbstkontrolle.

Ich verachte Menschen, die sich nicht kontrollieren können. Das ist eine Schwäche, die man beheben kann.

Ein sehr guter Beitrag aus dem Jahr 2016 über das radikale Islam- bzw. Moralverständnis muslimischer Jugendlicher in Wien. Sie wollen sich nicht integrieren, weil sie letztlich unsere Lebensweise verachten und als „haram“ ansehen. Dieser gefährliche Trend wird durch Hassprediger, frauenfeindliche Rapper und radikale Moscheen verstärkt und befeuert.

Auch die Mädchen ändern in den Schulen von Problembezirken bereits ihre Lebensgewohnheiten: „Ich frage eine Lehrerin, wie sich solche vermeintlichen Tabus auf den Schulalltag auswirken. Sie erzählt mir, dass in den letzten Jahren die Zahl der Nichtschwimmerinnen unter ihren Schülerinnen enorm gestiegen ist. Sie kann mit den Klassen keinen Ausflug ins Schwimmbad machen, weil die Mädchen nicht schwimmen können oder nicht dürfen – sich im Bikini vor Männern zu zeigen ist nämlich haram.

Mädchen wie Merve, die aus einem modernen muslimischen Elternhaus stammen und von ihren Eltern aus auf jeden Fall mit ins Schwimmbad gehen dürften, trauen sich trotzdem nicht: „Die Jungs würden

Wie türkische Islamisten zusammen mit Dschihadisten der so genannten Freien Syrischen Armee Afrin überfallen: dort werden Leichen geschändet und Kulturgüter zerstört. Es findet dort ein Dschihad statt. Die mörderische Ideologie ist letztlich die des IS.

 

Afrin: Der türkische Dschihad

 

 

Der Terror der radikal-islamistischen Milizen der FSA

Die Türkei Erdogans scheint den Begriff "Dschihad" nicht als Anstrengung bzw. Kampf auf dem Wege Gottes zu verstehen, sondern als Auslöschungskrieg gegen Andersdenkende, Oppositionelle und Andersgläubige zu missbrauchen.

Besonders deutlich wird dies, wenn man die der türkischen Armee angegliederten Islamistengruppen betrachtet, die unter dem Namen "Freie Syrische Armee" mit IS-Methoden agieren. Wenn diese von Dschihad sprechen oder "Allahu Akhbar" rufen, dann meinen sie Terror.

Zwar ist nach der islamischen Völkerrechtslehre "die Tötung von Nichtkombattanten wie Frauen, Kindern oder Mönchen (sofern sie sich nicht am Kampf beteiligen), die Verstümmelung sowohl menschlicher als

Deutschland hat es schon kapiert,nur die,die in Berlin sitzen nicht!

Ängstlich, naiv, feige, bratzig und verantwortungslos. Die Zukunft wurde in meinen Augen bereits verschenkt.
Dänemark: scharfe Grenzkontrollen.

Österreich: klare Kante gegen Islamisten, Islamgesetz und Begrenzung der Zuwanderung.

Niederlande: Abzug des Botschafters aus der Türkei, verweigerte letztes Jahr Erdogans Ministerin die Einreise und hat wie Österreich die Vollverschleierung verboten.

Polen und Tschechien: da will ich gar nicht erst von anfangen. Nur so viel: ich fühle mich in Prag inzwischen heimischer und sicherer als in Berlin.

Und Deutschland? Nimmt unkontrolliert mehr Migranten auf als alle EU-Länder zusammen (von denen die allermeisten nicht mal asylberechtigt sind), lässt sich von den Islamverbänden reinreden, kriecht der Erdogan-Türkei in den Hintern, liefert denen Panzer und serviert dem türkischen Außenminister Tee eine Woche, bevor die Türkei mit Hilfe von Jihadisten Afrin angreift.

Ja, ich gebe zu, das war sehr verkürzt und auch polemisch. Dennoch: all unsere Nachbarländer machen vieles besser. Human und weitsichtig ist die deutsche Politik auf jeden Fall nicht.

 

Selbst die liberalste Gesellschaft hat Regeln für ein friedliches Zusammenleben.

In anderen Ländern kann er von mir aus rufen. In Deutschland möchte ich das nicht haben.

Ich bin generell gegen den Muezzin-Ruf in Deutschland. Hier kann jeder seine Religion leben, aber andere sollten davon nicht tangiert werden. Mit dem Läuten von Kirchenglocken kann der Ruf überdies nicht verglichen werden, weil es sich beim Muezzin-Ruf um das islamische Glaubensbekenntnis handelt. Folglich handelt es sich hier eher eine politische Machtdemonstration, die mit einer spirituell gelebten Religion nichts mehr zu tun hat und überdies die negative Religionsfreiheit aller Nicht-Muslime betrifft. Insofern finde ich die Entscheidung des Gerichts gut.

 

Richter verbieten Muezzin-Lautsprecher in Oer-Erkenschwick

 

 

GELSENKIRCHEN/OER-ERKENSCHWICK  Ein Ehepaar hatte gegen den Muezzin-Ruf einer Moschee in Oer-Erkenschwick geklagt. Die Richter kassierten nun die Lautsprecher-Genehmigung.

Der Muezzin wird Muslime in Oer-Erkenschwick nicht mehr über Lautsprecher zum Freitagsgebet aufrufen. Das Verwaltungsgericht Gelsenkirchen gab am Freitag der Klage eines Ehepaares statt und hob die erteilte Genehmigung durch die Stadt auf.

2013 hatte die

Hat zum Beispiel Herr Polenz einen Abschluss in dieser Wissenschaft?

Wie oft habe ich in letzter Zeit gelesen, dass nur Islamwissenschaftler das Recht hätten, sich zum Islam zu äußern?

Oh, haben wir jemand Neues zum Bashen gefunden? »Sie setzt sich für einen fortschrittlichen Islam ein und warnt vor Radikalen.« Kann ja nur heißen: Rechtsradikal. Auf sie mit vereinten Kräften!

»Allerdings ist Keller-Messahli die einzige Autorin, die zu einem Thema schreibt, für das sie beruflich nicht qualifiziert ist.«

Bezogen auf gewisse historische Zusammenhänge. Wie oft habe ich in letzter Zeit gelesen, dass nur Islamwissenschaftler das Recht hätten, sich zum Islam zu äußern? Und hat zum Beispiel Herr Polenz einen Abschluss in dieser Wissenschaft?

 

 

  [...]

Back to top
0
Connecting
Please wait...
Send a message

Sorry, we aren't online at the moment. Leave a message.

* Your name
* eMail
Phone
Subject
* Describe your issue
Login now

Need more help? Save time by starting your support request online.

* Your name
* eMail
Phone
* Describe your issue
We're online!
Feedback

Help us help you better! Feel free to leave us any additional feedback.

How do you rate our support?
Power by

Download Free AZ | Free Wordpress Themes