Tag: Muslime

Posts related to Muslime

Das Bauordnungsamt kann angeblich nichts tun :-)

Angeblich kann JEDER Moscheebau nur durch Eigeninitiative der Bürger verhindert werden.

Immer wieder stelle ich fest, dass viele leider überhaupt keine Ahnung vom Islam bzw. von den Strukturen haben: da landet Kritik dann schnell in der rechten Ecke, was an sich schon komplett unlogisch ist, denn Religions- bzw. Ideoligiekritik ist weder „rechts“ noch „rassistisch“. Selbst unter Pressevertretern und Poltikern gibt es viele, die nicht wirklich wissen, wovon sie schreiben bzw. reden. Im Fall eines Moscheeprojekts wird dann im Artikel eine genauso ahnungslose bis naive Lokalpolitikerin zitiert. Ein Blick in den Verfassungsschutzbericht würde bereits genügen, denn dort heißt es: „Der IIS ist laut LfV Hessen Mitglied in der Islamischen Gemeinschaft in Deutschland (IGD) und damit Teil der größten MB-Organisation hierzulande.“

Es handelt sich also folglich nicht um normale Muslime, sondern um Islamisten – und hier ist jeder Protest berechtigt. Diese Leute dürften in Deutschland gar keine Moscheen errichten – andernfalls brauchen wir uns über Gegengesellschaften bis hin zu Terror nicht zu wundern.

[...]

Bitte liebe Politiker, hört unseren liberalen Muslimen genau zu!

Säkulare und auch Christen werden in diesen Unterkünften drangsaliert.

Ich hatte das Gefühl, Saudi-Arabien nie verlassen zu haben!“ Mit diesen Worten charakterisierte die Ex-Muslimin Rana Ahmad die Situation in dem Kölner Flüchtlingslager, in dem man sie nach ihrer Flucht aus Saudi-Arabien untergebracht hatte. Die besonderen Probleme von Ex-Muslimen, die vor dem politischen Islam nach Deutschland geflüchtet sind und in Flüchtlingslagern mit streng gläubigen Muslimen zusammenleben müssen, werden noch immer sträflich ignoriert. Um diesen Missstand zu beheben, wurde in Köln der Verein „Säkulare Flüchtlingshilfe“ gegründet, der am 17. November 2017 beim internationalen Festakt „10 Jahre Ex-Muslime“ der Öffentlichkeit vorgestellt wurde."

Hilfe für säkulare Flüchtlinge ist eine gute Sache und leider notwendig. Ich bin mir sicher, dass sich diese Menschen zu einem großen Teil gut integrieren werden.

 

Hilfe für säkulare Flüchtlinge

 

Ein neu gegründeter Verein unterstützt geflüchtete Ex-Muslime in Deutschland

 

Daran sieht man, wie,die islamische Gehirnwäsche wirkt.

Die Menschen verblöden total und sind in einer Modernen Gesellschaft lebensunfähig.
Hat mal jemand ein Taschentuch für den Typen?

Wenn er nur schwarz trägt, muss er sehr traurig darüber sein. Um ihn, und uns aufzuheitern, wäre eine Reise Richtung Heimat empfehlenswert. Wäre eine win win Situation. Das Taschentuch würde ich dann allerdings gerne selber behalten zum standesgemäßen winken.

 

Atheist Republic

British-born Islamic preacher is crying because women in the UK dress inappropriately and do haraam things. It breaks his heart and therefore he avoids going to public places.

 

 

 

 

 

 

 

Im Kern seiner Aussage trifft er den Nagel auf den Kopf.

Es tut mir leit, aber ich bin nicht über Lagerfeld sondern über die Arroganz der Empörten empört!
»Nicht nur die französischen Zuschauer sind empört.«

 

Selbstverständlich sind die französischen Zuschauer empört, wenn Herr Lagerfeld was Skandalöses über unsere Kanzlerin sagt. Die sowieso, das versteht sich ganz von allein; und zwar alle miteinander. Empört sind auch alle anderen, besonders alle Deutschen, versteht sich ebenfalls. Und die Schweizer und die Nigerianer und die Philippinos und die Kamtschaken und die Uiguren und die Transnistrier und die australischen Aborigines, kurz, einfach jeder.

Aber gibt es auch irgendjemanden, der vielleicht nicht empört ist, sondern, sagen wir mal, nur ein wenig erstaunt? Auf gar keinen Fall! Wenn Lagerfeld unbedarft, wie er nun mal ist, empört, dann empört er nämlich nicht irgendwen bestimmtes, sondern ganz allgemein und eigentlich alle. Oder kennen Sie einen, der unempört ist?

Jetzt kommen Sie bloß nicht und behaupten, Sie seien selber nicht empört. Dann empören Sie ebenfalls und können was erleben.

 

"Schlimmste [...]

Die Selektive Wahrnehmung ist leider weit verbreitet!

Jeder Rassismus, jeder Hass auf Anderssein, ist ein Übel.

»"Warum wird bei antisemitischen Straftaten von manchen so betont, dass sie hauptsächlich von Muslimen verübt würden?" Weil es stimmt.

"Warum werden entgegenstehende Statistiken, wonach die weit überwiegende Anzahl antisemitischer Straftaten von Rechtsradikalen begangen wird, so heftig angezweifelt?" Weil sie nicht stimmt. Es geht ja konkret um die Tortengrafik, die Sie teilten und in der jede nicht eindeutig zuzuordnende Straftat Rechtsradikalen zugeordnet wurde und nicht qualitativ, sondern quantitativ zählt, also jeden krankenhausreif geprügelten Juden gleich gewichtet wie ein Hakenkreuzgraffitti.

"Der Grund liegt mE in der erwünschten Abwehrreaktion." Der Grund, weshalb Sie diesen Nonsense posteten war entweder, dass Sie wirklich nicht kapiert haben, was die methodischen Fehler des Diagramms sind, oder dass Sie Ihrerseits genau die von Ihnen beklagten Abwehrreaktionen provozieren wollten. Ich vermute: Beides.«

Mit anderen Worten: Weil erstens antisemitische Straftaten, die sich nicht eindeutig zuordnen lassen, stets als rechtsradikal verbucht werden und weil zweitens zu den rechtsradikalen Straftaten [...]

Der einzige plausible Grund ist das Volk auszutauschen und zu Zerstören!

Hat auch nur ein Nachzugsbefürwortet darauf eine Antwort?

Mittlerweile bestätigt sich überall das, was ich und andere Kritiker schon seit langem sagen: „So verschärfe sich insbesondere in Plauen die Wohnungsknappheit. Es gebe verbreitet Ablehnung von Flüchtlingen, im ländlichen Raum untergebracht zu werden. Vielmehr werde "die zentrale Lage in Plauen gefordert". Das wiederum habe zur Folge, dass sich die Knappheit an Plätzen in den Plauener Kindertagesstätten weiter verschärft.

Hemmnisse gebe es auch bei den Deutsch-Kursen. "75 Prozent haben keinen Schulabschluss", erläutert Glitzner, dementsprechend sei das Niveau der Integrationskurse. Hinzu kommen "mangelnde Disziplin und Pünktlichkeit" sowie religiöse Probleme zwischen den verschiedenen Nationalitäten. Die Gleichstellungsbeauftragte beklagt die "Missachtung von Frauen und Mädchen" und attestiert in ihrem Bericht einem Teil der Flüchtlinge "ein gestörtes Frauenbild". Das zeige sich auch im Umgang mit den Lehrerinnen.

Weitere Probleme: Unter den Flüchtlingen mache sich Verschuldung breit durch Mietrückstände, Handyverträge und Straftaten, die mit Geldstrafen verbunden sind. Von Zeitarbeitsfirmen gebe es Klagen über mangelhafte Deutschkenntnisse, fehlende [...]

Die Toleranz darf nicht die Intoleranz akzeptieren oder sogar fördern! Richtig so!

Ich wäre verhalten optimistisch. So was könnte eine Ausnahme sein

Sehr gut: „Paukenschlag vor dem Oberverwaltungsgericht in Münster: Der Zentralrat der Muslime und der Islamrat sind laut aktuellem Richterspruch keine Religionsgemeinschaften. Die beiden Verbände hatten gegen das Land Nordrhein-Westfalen geklagt und die Einführung von ordentlichem Religionsunterricht im Sinne des Grundgesetzes gefordert.“

Es kann nicht sein, dass Verbände, die Islamisten in ihren Reihen haben, nur einen Bruchteil der in Deutschland lebenden Muslime vertreten und z.B. radikalen Organisationen wie der Muslimbruderschaft nahe stehen, in Schulen Religionsunterricht abhalten dürfen. Insofern ein sehr gutes Urteil. Jetzt müsste nur noch der Staat die Zusammenarbeit mit diesen Verbänden beenden.

 

KEIN ANSPRUCH AUF EIGENEN UNTERRICHT
Paukenschlag: Zentralrat und Islamrat keine Religionsgemeinschaften

 

 

Münster. Paukenschlag vor dem Oberverwaltungsgericht in Münster: Der Zentralrat der Muslime und der Islamrat sind laut aktuellem Richterspruch keine Religionsgemeinschaften. Die beiden Verbände hatten gegen das Land Nordrhein-Westfalen geklagt und die Einführung von [...]

Das, was Menschen wie Herr Abdel-Samad uns bringen, ist wertvoller als Gold.

Er hat Recht und nennt das Kind immer beim Namen und es wird nichts beschönigt.

„Von muslimischen Migranten in Deutschland erwartet Hamed Abdel-Samad, dass sie die Werte respektieren und die Sprache lernen und dass sie bereit sind, sich damit zu identifizieren. Zugleich sollte die Regierung muslimische Migranten nicht in Moscheen und zu ihren Verbänden schicken, um integriert zu werden. „Das ist genau der falsche Weg.““

 

 „GENAU DER FALSCHE WEG“

 

Abdel-Samad warnt vor politischem Islam in Deutschland

 

 

Die Kirchen in Deutschland setzten bei der Gesprächen mit Islamvertretern zu sehr auf Verbände wie wie Ditib. Das sagte der ägyptisch-deutsche Politikwissenschaftler Hamed Abdel-Samad in Passau.

Politikwissenschaftler Hamed Abdel-Samad spricht Islam-Verbänden ab, für viele Muslime zu sprechen.

  • „Ditib ist keine religiöse Gemeinschaft, sondern der verlängerte Arm der Türkei“, sagt der Politikwissenschaftler.
  • Der politische Islam nutze Grauzonen im Grundgesetz aus, um seine Infra- und Machtstrukturen auszubauen.

[...]

Wenn ich diesen Bericht lese, erinnert mich das an das Buch Unterwerfung.

Die meisten Politiker weigern sich hinzusehen, weil sie dann ja etwas unternehmen müssten :-/

Der Beitrag erschien zwei Tage vor den verheerenden Terror-Anschlägen von Paris im November 2015. Die meisten Attentäter kamen aus Saint-Denis: „In Saint-Denis, dieser an der Seine gelegenen Stadt der Vielfalt, Gastfreundlichkeit und Toleranz, konnte ich mit meiner Familie heimisch werden, endlich frei von den Drohungen der Islamisten, die sich in meinem Briefkasten häuften. Ich war 48 Jahre alt und verließ eine geliebte strahlende Stadt, in der ich als Physiker gearbeitet und gelehrt hatte – voller Schmerz, aber überzeugt, dass ich den Schrecken des politischen Islam in Frankreich nicht mehr ausgesetzt sein würde. In den letzten Jahren hat die Angst mich wieder gepackt. Saint-Denis hat nichts mehr mit dem Saint-Denis von damals zu tun. Und das Land der Menschenrechte weigert sich, hinzusehen. (…)

Wo sind, an diesem geradezu sommerlichen Novembersonntag, noch leichte Tops und kurze Röcke? Wo ich auch hinsehe, Schleier, Schleier, nochmals Schleier – einfache Kopftücher, Tücher, die auch die Stirn verdecken, [...]

Je weniger von einer Konspiration wissen, desto erfolgreicher ist sie.

Und immer noch wird nicht kontrolliert und registriert wer ins unser Land kommt!

Schutzsuchend und so… Es ist schon interessant, wer so alles zu uns ins Land gekommen ist und auf Kosten der Menschen lebt, die er hasst und töten will: „Ein Spezialeinsatzkommando der Bundespolizei hat am Dienstagmorgen in Schwerin einen 19-jährigen Syrer festgenommen: Yamen A. wird nach Angaben der Bundesanwaltschaft verdächtigt, aus islamistischen Motiven einen Terroranschlag vorbereitet zu haben.

A. sei dringend verdächtig, in Deutschland einen Anschlag mit hochexplosivem Sprengstoff geplant und auch schon konkret vorbereitet zu haben, teilte eine Sprecherin des Generalbundesanwaltes am Dienstagmorgen mit. Nach bisherigen Erkenntnissen der Ermittler habe der 19-Jährige spätestens im Juli dieses Jahres den Entschluss gefasst, mit einem Sprengstoffanschlag in Deutschland eine möglichst große Zahl von Menschen zu töten und zu verletzen.“

Ich könnte jetzt wieder schreiben, dass ich und viele andere genau das ja schon vor zwei Jahren befürchtet haben, da eben nicht wenige Salafisten unter den „Flüchtlingen“ sind. Aber das hatten wir ja alles [...]

Back to top
0
Connecting
Please wait...
Send a message

Sorry, we aren't online at the moment. Leave a message.

* Your name
* eMail
Phone
Subject
* Describe your issue
Login now

Need more help? Save time by starting your support request online.

* Your name
* eMail
Phone
* Describe your issue
We're online!
Feedback

Help us help you better! Feel free to leave us any additional feedback.

How do you rate our support?
Power by

Download Free AZ | Free Wordpress Themes