Tag: Muslime

Posts related to Muslime

Schnell vorpreschen Botschaft verbreiten und dann Muffensausen bekommen!

Hinter seinen Aussagen steckt purer Fanatismus auch wenn er sich bürgerlicher gibt als es die Salafisten tun.

Samir Schnabel ist Funktionär im Zentralrat der Muslime (ZMD) und stellt Apostaten und Kritiker bloß. Aktuell hat er es auf Miriam Therese Sofin abgesehen:  https://www.facebook.com/587487447/posts/10157583354607448

Feige wie solche Leute sind (sie können nur die Opferrolle), hat er den Ursprungsbeitrag sowie den gescreenshoteten Beitrag inzwischen gelöscht. Für mich ist so etwas nicht überraschend: im ZMD sitzen mit der DMG Muslimbrüder, türkische Faschisten (ATIB) und mit dem IZH Vertreter des iranischen Terror-Regimes. Es wird Zeit, dass die Maske dieser Legalisten und ihrer Steigbügelhalter fällt!

 

 

 

 

 

 

Reichlich verquere Gedankengänge hat der gute Mann. Alles irgendwie nicht zuende gedacht.

Aus der Kategorie "Den Teufel mit de Belzebub austreiben"

Wirrsinn der Woche: Wer die Begriffe beherrscht, der beherrscht den Diskurs. Wer allerdings im Minutentakt brandneue Privatdefinitionen nachschiebt, muss sich bis zur Beherrschung des Diskurses noch ganz schön zur Decke strecken. Hoffentlich wenigstens.

 

 

Mehr von diesem Irren:

 

 

Dieses ahistorische Gejammer gehört fast schon zur Grundausstattung. Besonders apart, wenn dann noch Hass auf die lebenden Juden dazukommt.

 

 

 

 

[...]

Andere Kulturen, andere Sitten, Geliefert wie bestellt.

Die Ideologie muss endlich unter Strafe gestellt werden.

Zwei schlimme Fälle aus den letzten Tagen,

Fall 1: „Nach den tödlichen Schüssen auf einen 25 Jahre alten Iraker in Salzgitter hat die Polizeieinen 33-jährigen Syrer unter dringendem Tatverdacht festgenommen. Der Mann soll sein Opfer mit mehreren Schüssen getötet haben, weil er mit der Liebesbeziehung des Irakers zu seiner Schwester nicht einverstanden war, wie die Staatsanwaltschaft in Braunschweigam Montag mitteilte. Hintergrund der Tat ist nach den Ermittlungen gewesen, dass beide Männer unterschiedlichen Religionen angehören. Während der Iraker Christ war, seien der Syrer und seine Schwester Muslime, erklärte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft.“

(Quelle: http://www.haz.de/Nachrichten/Der-Norden/Festnahme-in-Salzgitter-Mann-soll-Liebhaber-seiner-Schwester-erschossen-haben)

Fall 2: „Eine 17-jährige irakische Staatsangehörige wurde am Donnerstagabend von ihren beiden in Mallersdorf bzw. Pfaffenberg wohnenden Brüdern im Alter von 21 und 15 Jahren geschlagen. Zudem soll der Ältere seiner jugendlichen Schwester mit dem Umbringen gedroht haben. Hintergrund des Streits, ist dass die beiden Brüder und auch der Vater mit dem Freund des Mädchens nicht einverstanden sind.“

( [...]

Die Dame ist in ihrem Amt eigentlich nicht mehr tragbar.

Frau Chebli ist intellektuell nicht satisfaktionsfähig.

Eigentlich weiß jeder Demokrat, dass man den Holocaust politisch nicht benutzt. Aber bei twitter brennen bei einigen anscheinend regelmäßig sämtliche Sicherungen durch. Es macht mich sprachlos, wie hier die Shoah – der millionenfache Massenmord an den europäischen Juden -instrumentalisiert wird, um Muslime in die Opferrolle zu packen. Sowas überschreitet ganz klar Grenzen und ist nah an der Relativierung der Shoah. Wenn heute ein Moslem mal doof angeschaut oder kritisiert wird, dann hat das rein gar nichts mit dem industriellen Massenmord an den Juden zu tun! Absolut rein gar nichts!

Diese ewige Opferrolle einiger konservativer Muslime nervt. Wenn Juden heute irgendwo ernsthaft bedroht sind, dann dort wo der Islam das sagen hat. Vielleicht sollte man das ja mal thematisieren, Frau Staatssekretärin?

 

Ich glaube, wir sind bei weitem noch nicht am Tiefpunkt angelangt!

In einer Postdemokratie, wie wir sie dieser Tage erleben, macht solche Entwicklungen erst möglich.

Ich habe bereits vor 20 Jahren gesagt, dass wir irgendwann große Probleme bekommen werden, wenn wir nichts gegen die Parallelgesellschaften unternehmen und diesbezüglich falsch tolerant sind: schon damals durften Mädels nicht zum Schwimmunterricht, im Sommer ins Freibad oder in die Disco; schon damals gab es Zwangsheiraten usw. „Ist bei denen eben so“, wurde mir oft entgegnet.

Jetzt, 20 Jahre später, ist genau das eingetreten, was ich befürchtet habe: viele Menschen wollen oder können nicht mehr differenzieren und entwickeln Hass auf alles Fremde. In Großstädten existieren Clanstrukturen und islamistische Strukturen. In einigen Stadtteilen prägen verschleierte Frauen das Straßenbild.

Eine weltoffene, aufgeklärte und tolerante Gesellschaft stelle ich mir anders vor als das, was ich derzeit erlebe. Weltoffenheit und Toleranz bedeuten nicht, alles durchgehen zu lassen, sondern Werte wie Gleichberechtigung, Demokratie und Aufklärung zu verteidigen. Wer hier leben will, hat sich entsprechend anzupassen und nicht umgekehrt. All das vermisse ich im Jahr 2019. Es hat sich leider nichts

Mit Übertreibungen und Ausschmückungen lässt sich eben Kohle verdienen!

So langsam muss man sich ja fragen, gibt es noch welche die nicht lügen?

Ein neuer Relotius? „Der Frankfurter Journalist Shams Ul-Haq behauptet, undercover in mehr als 100 Moscheen die Radikalisierung von Muslimen aufgedeckt zu haben. Auf Nachfrage verstrickt er sich in Widersprüche. (…)

Die HR-Recherche zu Ungereimtheiten und möglichen Übertreibungen bei Ul-Haqs Äußerungen regte die Betreiberin des Islamismus-Watchblogs “Vorwärts und nicht vergessen”, Sigrid Herrmann-Marschall, mit einem Hinweis an.“

Auch ich hatte Beiträge von Ul-Haq aus verschiedenen Medien, für die er gearbeitet hat, auf meiner Seite geteilt. Ja, Deutschland hat ein sehr großes Problem mit radikalen Moscheen (allein in NRW werden über 70 vom Verfassungsschutz als salafistisch beeinflusst eingestuft). Wenn Leute aber Fakten dazudichten oder gar Dinge erfinden, diskreditiert das seriöse und unbedingt nötige Kritik an diesen Zuständen. Das geht gar nicht!

 

 

Islamismus-Experte auf Abwegen

Der Frankfurter Journalist Shams Ul-Haq behauptet, undercover in mehr als 100 Moscheen die Radikalisierung von Muslimen aufgedeckt zu haben. Auf Nachfrage verstrickt er sich in Widersprüche.

In ein paar Jahren werden wir es auch bei uns erleben, noch finden die Tötungen im Verborgenen statt.

Diese Mentalität existiert hier weiter, die verschwindet nicht an der Grenze.

Es gab mehrere Schlüsselerlebnisse in der Vergangenheit, die mich kritisch gegenüber dem radikalen Islam und der Einwanderung aus jenem Kulturkreis haben werden lassen. Eine davon möchte ich hier gerne teilen. Das heißt natürlich nicht, dass ich alle Menschen aus der islamischen Welt unter Generalverdacht stelle – ganz im Gegenteil: ich schätze viele Menschen, die aus diesem Kulturkreis kommen. Diese Differenzierung ist richtig und sehr wichtig.

Viele Menschen auch aus meinem eigenen Freundes- und Bekanntenkreis, die ähnlich wie ich behütet in bürgerlichen und aufgeklärten Verhältnissen in einer säkularen und liberalen Gesellschaft aufgewachsen sind, können sich aber schlicht nicht vorstellen, was es heißt, um seine körperliche Unversehrtheit fürchten zu müssen, weil man sich nicht verschleiert oder gar getötet zu werden, weil man außerehelichen Sex hat oder angeblich ein Buch verbrannt oder die Religion verlassen hat.

Genau davon handelt aber die Geschichte von Farkhunda, die keine Geschichte ist, sondern eine wahre Begebenheit. Farkhunda starb am Persischen Neujahrsfest, am

Die Kritik am IS-lam sowie an einer “falschen Politik” besteht zu Recht!

Von einem vollverblödeten Multikultivolk kann keine Lösung kommen.

Ich frage mich eher, wie das Land in zehn Jahren aussieht, wenn wir weiter vor Kritik an Ehrenmorden, Kinderehen, Anschlägen und Kritik an Frauen-, Homosexuellen-, Atheisten-, Andersgläubigen- und Ex-Muslimfeindlichkeit und Antisemitismus zurückschrecken.

In islamischen Ländern werden jeden Tag Menschen getötet, gefoltert, vergewaltigt und eingesperrt – und zwar wegen ihres Geschlechts, ihrer Sexualität oder ihrer Weltanschauung. Auch hier in Deutschland haben wir Genitalverstümmelung, Zwangsehen und Ehrenmorde.

Die beiden größten extremistischen Gruppen in Deutschland sind Islamisten und ausländische Nationalisten. Die grauen Wölfe sind die größte rechtsextreme Organisation in Deutschland.

Keine andere Bevölkerungsgruppe stellt so viele Extremisten wie Muslime. Und sie machen nur 5% der Bevölkerung aus.

Das zu sagen, ist keine “Muslimfeindlichkeit“, sondern rational.

 

Religionen sind eben nur althergebrachte Ideologien!

Für mich ist der Islam, egal in welcher Form, gesellschaftlich zu weit rückständig um mit der westlichen Welt vereinbar zu sein!

So lange man zwanghaft versucht, zwischen radikalem Islamismus und sogenanntem „gemäßigten“ Islam zu relativieren, nützen auch solche Vergleiche nichts.

Es mag ja Menschen geben, die der Religion „Islam“ angehören, sie praktizieren und sich trotzdem in der westlichen Gesellschaft angepasst haben. Tatsache ist jedoch, man weiß nur einen Bruchteil dessen, was bei Moslems im privaten und verborgenem Leben geredet, gedacht und praktiziert wird.

 

Stichwort „Moscheen“ und Stichwort „Unterdrückung der Ehefrau(en)“!!

 

Und eine unbestreitbare Tatsache, in allen Ländern, wo der Islam als Religion in der Mehrheit ist, hat sich der Islam zumindest soweit radikalisiert, dass Frauen unterdrückt und andere Religionen boykottiert werden! Für mich ist der Islam, egal in welcher Form, gesellschaftlich zu weit rückständig um mit der westlichen Welt vereinbar zu sein!

Für all jene, die einen in die rechte Ecke stellen, weil man gegen Islamismus ist. Nationalsozialismus und Islamismus sind zwei Seiten derselben Medaille: „Morallosigkeit im Namen einer höheren Moral: Es gibt einen direkten

Was soll überhaupt ein “World Hijab Day” sein?

Unglaublich, dass verschiedene Frauen in verschiedenen Ländern mit verschiedenen Ansichten nicht das gleiche wollen.

Links: Frauen im Iran werden geschlagen und eingesperrt, weil sie gegen das verpflichtende Tragen des Hijab protestieren.

Rechts: Eine Frau in einem freien Land des Westens setzt sich für die Scharia ein und bewirbt den “World Hijab Day”.

 

Die Welt, in der wir leben, ist zuweilen grotesk.

 

 

 

 

 

Back to top
0
Connecting
Please wait...
Send a message

Sorry, we aren't online at the moment. Leave a message.

* Your name
* eMail
Phone
Subject
* Describe your issue
Login now

Need more help? Save time by starting your support request online.

* Your name
* eMail
Phone
* Describe your issue
We're online!
Feedback

Help us help you better! Feel free to leave us any additional feedback.

How do you rate our support?
Power by

Download Free AZ | Free Wordpress Themes

News von mir? :)