Tag: Muslime

Posts related to Muslime

Es gibt Dinge, an die ich mich einfach nicht gewöhnen will.

Obwohl den diversen Medien mittlerweile täglich solche Inhalte zu entnehmen sind, ich kann das trotzdem nicht fassen.

Unfassbar: Vater würgt Tochter fast zu Tode, weil sie einen Freund hat. Für viele Mädchen und junge Frauen aus der Gegengesellschaft ist es undenkbar, einen Freund zu haben, mit Jungs ins Kino oder feiern zu gehen. Ich hatte mal eine türkischstämmige Kommilitonin, wo der Bruder ausgerastet ist, weil sie sich im heimischen Garten (!) im Bikini gesonnt hatte: die Nachbarn oder der Postbote hätten sie ja so sehen können. Fortan kam sie nur noch mit langen Klamotten zur Uni oder zog sich um, bevor sie nach Hause fuhr. All diese Dinge gehen an der Mehrheitsgesellschaft vorbei – aus Gleichgültigkeit, Unwissenheit, Naivität oder falscher Toleranz.

All diese Dinge gab es schon vor 2015, doch sie werden natürlich durch immer mehr konservative Muslime nicht besser, sondern schlimmer. Mich macht es traurig, wie sich Deutschland zum Negativen verändert hat. Gerade mit etwas Abstand, den ich aktuell in Spanien habe, fällt mir das besonders auf. All diese importierten patriarchalen

Dann ist die Geschlechtertrennung in Bus und Bahn ja auch nicht mehr weit…

Das muss man sich mal reinziehen, und unsere Altpolitiker unterstützen diese Leute auch noch!
Lest mal, was für ein Frauenbild das Islamische Zentrum München (IZM) vertritt.

 

Zum Kopftuch:
„Das Kopftuch der muslimischen Frau ist Teil ihrer gesamten Kleidung, die bestimmten Vorschriften unterliegt. Kleidungsvorschriften gibt es im Islam sowohl für den Mann als auch für die Frau und dienen dazu, die Würde und Achtung vor ihnen zu schützen.“

Zur Frage, ob man(n) eine Frau schlagen darf: „Der Koranvers macht deutlich, dass im Falle einer in größeren Schwierigkeiten steckenden Ehe der Ehemann diese drei Schritten auf jeden Fall einhalten muss: Ermahnung, Trennung im Ehebett und Schlagen.“

Zum gemeinsamen Sportunterricht:
„Deshalb ist es im Islam nicht erlaubt, dass Mädchen – und übrigens auch Jungen – ab der Pubertät an einem gemischten Sportunterricht teilnehmen. Viele muslimische Mädchen lassen sich aus diesem Grund vom Turn- und Schwimmunterricht in der Schule befreien. Dasselbe sollte natürlich auch für Jungen gelten. Die hier lebenden Muslime sind allgemein bestrebt, Möglichkeiten für sportliche Betätigungen zu schaffen,

Und der deutsche Michel finanziert solche Faschisten!

Für den halbwegs intelligentem Menschen nicht nachvollziehbar!

Ich finde unerträglich, dass solche Typen in Deutschland leben, obwohl ihr Asylantrag längst abgelehnt wurde. Dieser Islamist hat hier zehn (!) Kinder, die er ab dem dritten Lebensjahr ebenfalls indoktrinierte. Sein ältester Sohn radikalisiert nun ebenfalls als Prediger die Gegengesellschaft in Deutschland. Unsere Politik lässt all das zu, und Kritiker dieses Wahnsinns werden in die rechte Ecke gestellt.

 

Auch der in Ägypten geborene und in Minden wohnhafte Hassprediger Usama Saddiq Ali Ayub lebt seit den 90ern in Deutschland, obwohl sein Asylantrag abgelehnt wurde. In Ägypten wurde er wegen Mordes verurteilt und war dort führendes Mitglied der Terrororganisation “Al Jihad” einer Vorläufer-Organisation von al Qaeda. Er hat mindestens 8 Kinder und hetzt gegen Juden und Christen. Das BKA schätzt ihn als gefährlich ein.

“Nachrichtendienstlichen und polizeilichen Erkenntnissen zufolge habe der Kläger als Imam einer Moschee in Münster und der Islamischen Gemeinschaft in Minden das radikale Gedankengut des “Jihad”, also des “heiligen Kriegs gegen die westliche

Wie soll man mit solchen Leuten diskutieren?

Selbst bei der kleinsten Kritik flippen die doch sofort aus und spielen wieder die Opferrolle!

Falls das echt ist, muss Sie (Franziska Giffey) auch mit der NPD und anderen FaschistInnen sprechen. Das ist doch nicht ihr fucking Ernst :O Das würde aber vieles bestätigen.

Würde jemand anderer als sie sagen, dass die NBS “Mitglied der Islamischen Gemeinde Deutschland” (IGD) ist, würde er von der NBS vermutlich verklagt. Würde jemand anderer sagen, dass die IGD der “Verband der Muslimbruderscft” ist, würde er wahrscheinlich ebenso juristische Schritte von der IGD gegen sich hervorrufen.

Aber bei einer Fürsprecherin geht da schon mal was. Om Übrigen ist die Selbstüberschätzung schon lustig: Akteuren, die sie ncht mal auf Augenhöhe sehen, etwas vorgeben zu wollen.

#unfassbar #dialogmitislamisten #anfangvomende

 

Meine Erfahrungen und Beobachtungen der letzten Jahre sprechen eine eindeutige Sprache.

Eher wird sich Europa dieser Kultur anpassen, als dass sich streng konservative Einwanderer unsere Werte als die ihrige akzeptieren.

Solche Sätze stehen ernsthaft in der ZEIT: „Die Erniedrigung kann viele Formen annehmen. Für mich war es der Schwimmunterricht. (…) In Herne verleiht ein Gymnasium seit geraumer Zeit kostenlos Burkinis an seine Schüler. Hätte es die damals schon gegeben, ich hätte sofort zu gegriffen. (…) Vielleicht ist die Lösung ja ein Kompromiss: Burkinis für alle.“

Kein Wort in dem Beitrag, dass es für Mädchen und Frauen aus konservativen islamischen Communities undenkbar ist, im Bikini schwimmen zu gehen, da sie geächtet würden oder sogar um ihr Leben fürchten müssten. Kein Wort über das patriarchale Frauenbild, dass die „Ehre“ ausschließlich am Verhalten der Frauen festmacht. Bei solch einem Appeasement brauchen wir uns nicht zu wundern, wenn sich ein konservatives Islamverständnis immer weiter ausbreitet. Zur Erinnerung: selbst in der Türkei war der Hijab bis vor kurzem in öffentlichen Einrichtungen verboten. Ich bin so angewidert von diesem Appeasement und der falschen Toleranz!

 

Schwimmunterricht: Burkinis für alle!

 

 

Die USA integrieren ja auch. Dort liebt jeder das Land, die Verfassung und das Geld.

Wir Deutsche tun ja nichts von alledem. Wie können wir es dann von Migranten erwarten?

Wenn wir offensichtlich also nicht in der Lage waren 650.000 Türken, die den Despoten Erdowahn gewählt hatten, zu integrieren inkl. zwei Fußballer, dann fehlt uns die Kompetenz zur Integration grundlegend. Solange wir aber diese Kompetenzen als Staat zur Integration für Menschen, die zu uns kommen wollen, nicht besitzen, sind wir als Einwanderungsland schlicht und ergreifend ungeeignet und sollten daher erst dann wieder Flüchtlinge reinlassen, wenn uns nachhaltig Integration gelingt …

 

Einstellung von Deutschtürken Zwei Drittel für Erdogan?

 

 

Zwei von drei Deutschtürk [...]

Nicht was sondern dass sie dort wählen mit zweiten Pass ist der eigentliche Skandal.

Ströbele: "Warum wählen sie nur so, trotz allem, was wir Linken seit 40 Jahren falsch machen?"

So viele regen sich über die Türken auf, die in ihren Freiheitsgesellschaften pro Erdogan gewählt haben. Sie hätten sich nicht integriert. Wohin integriert?

  • In Gesellschaften, die kaum wissen ob sie Weiblein oder Männlein sind?
  • In Gesellschaften, deren Hauptzweck in der Verarbeitung einer beschissenen Vergangenheit liegt?
  • In Gesellschaften, die keine Zukunftsvision bieten, außer ihrer Abschaffung?
  • In Gesellschaften, die ihre Nutznießer hofieren, während sie ihre Leistungsbringer zu jedem möglichen Zeitpunkt erniedrigen?

Was erwarten die Leute eigentlich? Dass die Türken so masochistisch sind wie sie? Das soll dann Integration sein?

 

 

 

 

 < [...]

Nehmt ihnen den doppelten Pass und schickt sie zurück dahin, wo sie hingehören.

Hier alle Vorteile genießen und sich der Bevölkerung gegenüber wie Dreck zu benehmen und den eigenen Landleuten eine Diktatur auf zu zwingen

Gestern Abend gab es in sämtlichen deutschen Städten Autokorsos, weil ein antiliberaler, islamistischer, frauenfeindlicher, antisemitischer und nationalistischer Despot in der Türkei die Wahlen gewonnen hat. Ich finde solche Bilder in Deutschland unerträglich. Diese Überheblichkeit und Dummheit dieser Menschen, von denen eine Mehrheit von staatlicher Stütze lebt, kotzen mich nur noch an. Einen deutlicheren Beweis, dass die Integration der absoluten Mehrheit der Türken gescheitert ist, kann es gar nicht geben. Genau diese Türken sind es übrigens, die in Deutschland SPD wählen, aber in der Türkei für eine nationalistisch-islamistische Partei stimmen. Protest von linker Seite gibt es kaum. Während ich bereits vor der AKP gewarnt hatte, als diese Einstellung für den politisch-korrekten Mainstream noch „voll rassistisch“ war und Spitzenpolitiker von CDU und SPD Erdogan noch toll fanden, bin ich meiner Linie bis heute treu geblieben. Wer so offen auf unsere Werte spuckt, sich scheinbar null mit Deutschland identifiziert und sich hier nur die Rosinen rauspickt, soll gehen!

In der Unwissenheit der Leute sehe ich auch ein riesengroßes Problem.

Ich bin immer wieder aufs Neue überrascht, was sich in persönlichen Gesprächen für Abgründe auftun.

Man kann die täglichen „Einzelfälle“ mittlerweile nicht mehr zählen. Das Schlimme: von den in dem Artikel beschriebenen Übergriffen hab ich nichts in Polizeiberichten oder Zeitungen gelesen, obwohl ich selber bei der Presse arbeite und folglich sehr viel lese und höre. Ich gehe also davon aus, dass die Dunkelziffer an sexuellen Übergriffen, von denen man weder liest noch hört, sehr hoch ist und man nur die Spitze des Eisbergs aus Polizeiberichten und Zeitungen erfährt. Der „Normalo“, der abends nach Hause kommt und kurz die Tagesschau einschaltet, bekommt von alldem eh nichts mit. Zudem können die Täter in den allermeisten Fällen nicht ermittelt werden, was zur Folge hat, dass sie auch in keiner Statistik auftauchen.

Wenn es nach mir ginge, müsste man bereits bei den kleinsten Vorkommnissen in dieser Richtung abschieben. Aber was schreibe ich? Nicht mal Gefährder werden rausgeschmissen, und sogar Taliban bekommen in Deutschland Asyl. Da kann ich mir die Finger wund schreiben und den

Es könnte alles so einfach sein: die Guten ins Töpfchen, die Schlechten ins Kröpfchen!

Wir dürfen uns von diesen Leuten nicht unterkriegen lassen.

Viele politisch-korrekte Deutsche haben einfach einen kompletten Sockenschuss. Für diese Leute ist man ein „Hetzer“, ein „Rassist“ oder ein „Nazi“, weil man Islamisten und Kriminelle nicht im Land haben will. Wisst ihr was? Ihr könnt mich mal! Ich sitze gerade in Österreich mit meiner Lebensgefährtin und einer halb-arabischen Frau, die es ohne Migration nicht gäbe und Österreichischen Freundinnen und Freunden zusammen, und lästere über euch, wie geisteskrank, moralisch-narzisstisch und ideologisiert ihr seid. Euch geht es nur um euren eigenen Vorteil, oder ihr seid einfach unwissend oder naiv. Ihr habt null Ahnung von der islamischen Welt und null Bewusstsein für die Werte – Aufklärung, Demokratie und Gleichberechtigung -, die von unseren Vorfahren hart erkämpft wurden und die Europa stark gemacht haben. Ich will, dass auch künftige Generationen in Freiheit aufwachsen und Frauen im Bikini oder sogar oben-ohne an den Strand gehen können und dass Frauen und Männer zusammen feiern können, ohne Angst haben zu müssen. Ich

Back to top
0
Connecting
Please wait...
Send a message

Sorry, we aren't online at the moment. Leave a message.

* Your name
* eMail
Phone
Subject
* Describe your issue
Login now

Need more help? Save time by starting your support request online.

* Your name
* eMail
Phone
* Describe your issue
We're online!
Feedback

Help us help you better! Feel free to leave us any additional feedback.

How do you rate our support?
Power by

Download Free AZ | Free Wordpress Themes