Tag: Polizei

Posts related to Polizei

Das zeigt die widerliche und heuchlerische Doppelmoral in unserem Land.

Es zählt nur noch Ideologie und nicht die Realität.

Warum wurden die Taten bisher nicht öffentlich gemacht? Warum erst 126 Tage nach der ersten versuchten Vergewaltigung? Ich möchte gar nicht wissen, was sonst noch alles verschwiegen und unter den Teppich gekehrt wird. Aber wehe, ein alter Politiker macht einen peinlichen Herrenwitz – dann gibt es zig Talkshows und Sondersendungen dazu. Wie viele Opfer muss es noch geben, dass es in diesem Land eine breite Debatte darüber gibt, dass hier bereits zig Frauen Opfern von „Männern“ geworden sind, die aus Kulturen kommen, in denen emanzipierte Frauen verachtet werden? Aber es wird weiter relativiert und unter den Teppich gekehrt, um bloß das eigene Weltbild zu wahren und um den Rechten keine Nahrung zu geben. Dass so die Gesellschaft erst recht gespalten wird und das alles auf Kosten unserer Freiheit und Sicherheit geht, begreift man scheinbar nicht. Schlimm.

 

 

SEIT VIER MONATEN ÜBERFÄLLT EIN TRIEBTÄTER STUDENTINNEN AN DER GOETHE-UNI

Wäre es jetzt nicht einmal interessant wer oder was die Menschen zu diesem Hass treibt?

Hoffentlich können wir diese Tat wirklich als Einzelfall verbuchen!

Hier wurde auf Menschen geschossen, nur weil sie eine dunkle Hautfarbe haben. Ich habe gerade in Gruppen Diskussionen verfolgt und bin entsetzt, wie viele das Vorgehen des 28-Jährigen rechtfertigen, entschuldigen und sogar feiern. Diese Leute stehen in ihrem Menschenhass Islamisten, die Anschläge feiern, in nichts nach. Mit solchen Menschen möchte ich nicht auf einer Seite stehen. Lieber stehe ich ganz alleine da. Zum Glück hat die italienische Polizei sowohl ihn als auch den mutmaßlichen Mödern der 18-Jährigen Pamela gefasst.

 

Macerata
Angriff auf Afrikaner erschüttert Italien

 

 

Ihre Hautfarbe war entscheidend. Danach wählte ein Schütze seine Opfer im italienischen Macerata aus. Der rassistische Angriff auf sechs Afrikaner trifft Italien einen Monat vor der Wahl ins Mark.

Die Schüsse auf sechs Afrikaner in der Kleinstadt Macerata haben in Italien Entsetzen und Furcht vor weiterer Gewalt ausgelöst. Der mutmaßliche Schütze handelte nach Informationen der Behörden aus rassistischen

Es ist absurd, es ist lächerlich, es ist Satire …

Dann wird mal plötzlich wach und merkt das kann doch alles nicht wahr sein....die meinen das ernst!

Klartext von Rainer Wendt: „Die ersten Ergebnisse der Koalitionsverhandlungen lassen mehr Fragen offen, als sie beantworten. Wie soll eigentlich jemand, der uns nicht einmal seine eigene Identität sicher nachweisen kann, den Nachweis darüber führen, wer alles zu seiner Familie gehört? Und viele Menschen in Deutschland sind noch an ganz anderen Fragen interessiert, beispielsweise, wie es an unseren Grenzen weitergeht, ob illegale Einreise weiterhin der Normalfall bleibt. Oder ob der Schutz europäischer Außengrenzen endlich in die Hand genommen wird. Und wie geht es eigentlich mit der nationalen Kraftanstrengung der Abschiebung weiter? Nirgends Antworten auf drängende Fragen, da muss noch mehr kommen. (…)

Die Zuwanderung von mehr als eineinhalb Millionen Menschen unterschiedlicher Nationen in den letzten drei Jahren hat zu einem spürbaren Anstieg von Gewalttaten geführt. Das BKA hatte sinkende Zahlen bei der Gewaltkriminalität von 2004 bis 2015 gemeldet, seit 2016 steigen sie wieder, das wird in 2017 auch nicht anders gewesen sein. Es ist deshalb schlicht

Einen teuren Preis werden wir für unser schweigen bezahlen.

Wir lassen das alles zu. Wir glauben wenn wir immer das gleiche sagen und immer das gleiche wählen, dann ändert sich was.

Folgender Fall zeigt, dass einiges schief läuft in Deutschland: da wird ein Bundespolizist bei sich zuhause von Islamisten bedroht, weil er an Abschiebungen beteiligt war. Die Täter fuhren mit einer Mercedes S-Klasse vor, die sich nicht mal viele Bürger leisten können, die hier brav Steuern zahlen. Vermutlich sind Behörden bereits unterwandert oder Mitarbeiter bestochen worden – wie sonst sind diese Typen an die Adresse des Polizisten gekommen? Wenn selbst Bundespolizisten nicht mehr sicher sind, wie ist es dann um die Sicherheit „normaler“ Bürger bestellt? Werden Richter vielleicht im Zweifel doch mildere Urteile sprechen oder gar Täter freisprechen, weil sie bedroht werden oder Angst um ihre Familien haben? Wie nah ist dann der gesamte Rechtsstaat am Zusammenbruch, oder ist er in Teilen vielleicht schon zusammen gebrochen? Ich weiß von Fällen, in denen die Polizei Opfern abgeraten hat, Anzeige zu erstatten, weil diese sonst aufgrund krimineller Clans nicht mehr sicher wären. Ja, das alles macht mir

Ich kann das leider nur bestätigen, in Schweden kommst du dir an sehr vielen Orten vor wie wenn du in Beirut, Istambul , Sanaa… wärst aber nicht die positiven sondern Kriminellen Seiten das hast du alleine Angst da die nur im Rudel Unterwegs sind.

 

 

Die enormen gesellschaftlichen Probleme in Schweden sind schon jetzt nicht mehr zu leugnen – doch die Regierung rüstet das Land für Schlimmeres. Nicht umsonst soll an alle Haushalte eine Notfall-Broschüre für einen Kriegsausbruch oder andere Krisen verteilt werden. Zudem spricht die Politik nun offiziell von „No-Go-Zones“, in denen die Polizei derart machtlos ist, dass hier nun der Militäreinsatz diskutiert wird.

Autor: Roman Baudzus – Bildrechte: Yuriy Seleznev / shutterstock.com

 

 

WIRTSCHAFTSFACTS REDAKTION
Multikulti-Musterland: Schwedens Premier erwägt Militäreinsatz zur Bekämpfung von Gangkriminalität im Innern
 

Schlimm, dass die ihre Konflikte hierher importieren!

Diese Probleme werden auf deutschem Boden ausgetragen und fast alle schauen zu.

Komisch, dass man nie etwas von Brasilianern liest, die sich mit Argentiniern prügeln; oder von Spaniern, die auf Portugiesen losgehen. Auch von Chinesen und Japanern, die sich Massenschlägereien liefern, liest man eher selten. Ich finde es megarespektlos, dass sich diese Leute hier über unsere Gesetze hinwegsetzen. Solche importierten Konflikte haben hier nichts verloren!

 

Türkische Faschisten greifen Kurden in Hannover an!

Folgendes Video wurde uns eben von Freunden aus Hannover zugespielt. Zu sehen ist eine Spontandemo von Kurden aus Hannover am Flughafen Hannover. Eine Gruppe von türkische Faschisten fühlt sich durch die Aktion provoziert und greift die Menge an. Die Einsatzkräfte versuchen dazwischen zu gehen und die Lage zu beruhigen.

 

 

 

Terminal B des Flughafens Langenhagen
Offenbar Türken und Kurden: 180 Menschen liefern sich Massenschlägerei in Hannover

 

 

Im Terminal

Ich denke, die Pflegefamilie wird nie wieder einen solchen Fehler begehen!

Dem Kind ist nur zu wünschen, dass es diese abartige Tat gut übersteht! Ich schäme mich für ein solches Verhalten der Behörden :-(

„Eine verhinderte Altersfeststellung eines minderjährigen Flüchtlings sorgt für Ärger. Wie eine Recherche der „Bild am Sonntag“ ergab, soll ein angeblich 13-jähriger (und damit strafunmündiger) Afghane die 4-jährige Tochter seiner Berliner Pflegefamilie missbraucht haben. Ein Strafverfahren wurde nicht eingeleitet, obwohl das Landeskriminalamt Zweifel an der Altersangabe äußerte und ein Altersgutachten gefordert hatte. Die zuständige Staatsanwaltschaft wies die Bitte des LKA ohne Begründung ab und stellte das Ermittlungsverfahren im Dezember ein.

Nach Angaben der „Bild am Sonntag“ soll sich der Fall am 25. Juli 2017 ereignet haben. Bei einer medizinischen Untersuchung in einem Berliner Krankenhaus sei der „dringende Verdacht auf (…) sexuellen Missbrauch“ festgestellt worden. Nach Recherchen der Zeitung ist der Tatverdächtige mittlerweile nach Schweden geflohen und lebt dort unter einer neuen Identität.“

Keine Altersfeststellung, offene Grenzen, grenzenlose Naivität, falsche Identitäten sowie Verbrechen, die aufgrund von überforderten bzw. unfähigen Staatsanwaltschaf [...]

Die Frauen gehen nicht in große Städte öffentlich feiern und die Medien feiern dieses. Wahnsinn …

Das erinnert mich alles an das Buch 1984. Wir leben mittendrin und die meisten merken es nicht einmal.

Es ist schon interessant. Überall vermeldet man erleichtert, dass die Silvesternacht weitgehend ruhig verlief, es so gut wie keine sexuellen Übergriffe gab und zu keinen großen Ansammlungen von „Männergruppen“ kam.

Dass so gut wie keine Frauen im öffentlichen Raum unterwegs waren, dafür aber eine immense Präsenz von Männern mit Migrationshintergrund zu verzeichnen war, scheint für die Verantwortlichen in keinem Widerspruch zu den eigenen Schilderungen zu stehen. Wichtig scheint nur zu sein, dass nichts Größeres vorgefallen ist. Zu welchem Preis man sich diese verhältnismäßig ruhige Nacht erkauft hat, ist augenscheinlich nicht von Interesse.

Dabei kam es allein in Düsseldorf ab ca. 21.30 Uhr zu einem massiven Zulauf von Männern mit Migrationshintergrund in Richtung Bahnhof. Gegen 23 Uhr soll sich eine Gruppe von 900 (!) Männern auf den Weg vom Hauptbahnhof in Richtung Altstadt gemacht haben. Daraufhin wurde eine weitere Hundertschaft der Polizei angefordert.

Klingt das für Sie nicht verdächtig nach

Man wird ja hier wahrscheinlich Nichtmal für (ausgeführten) Mord abgeschoben.

Ach ja, gibt es in Nigeria eigentlich einen Krieg? Nein, dann was macht er hier?

Ein Nigerianer rastete am Morgen grundlos aus, griff mehrere Frauen an, bepöbelte sie und versuchte eine 27-Jährige, die ihn beruhigen wollte, sogar vor einen einfahrenden Zug zu schubsen, nachdem er sie geschlagen und getreten hatte. Zum Glück konnten couragierte Männer Schlimmeres verhindern. Sie sind Helden für mich, da sie vermutlich der Frau das Leben gerettet haben. Jetzt gehört der Typ hart verurteilt und direkt abgeschoben!

Ich befürchte, dass wir als Gesellschaft, dass Polizei und Justiz, dieser Orgie der Gewalt nicht gewachsen sind. Während wir gelernt haben, weitgehend friedlich miteinander zu leben, sind jetzt Menschen zu uns gekommen, in deren Gesellschaften Gewalt zum Alltag gehört und in denen Rechtsstaatlichkeit kaum bekannt ist.

Diese Menschen werden nicht plötzlich zu braven Bürgern, nur weil sie jetzt hier leben. Ich sehe mit Sorge in die Zukunft. Vor allem auch deshalb, weil eine offene Debatte über diese Problematik nach wie vor nicht möglich ist. Man

Wer Verbrechen begeht, sollte keine Persönlichkeitsrechte mehr haben!

Ohne richterlichen Beschluss keine Fotos, Deutschland eben, da geht Täterschutz eben über alles :-/
Das ist eben unser Berlin :-/  #realsatire

 

 
Jesus Christus! Inzwischen stimmt hier aber auch gar nichts mehr.

In einen funktionierenden Rechtsstaat wäre aus so mancher Regierungsbank s [...]

Back to top
0
Connecting
Please wait...
Send a message

Sorry, we aren't online at the moment. Leave a message.

* Your name
* eMail
Phone
Subject
* Describe your issue
Login now

Need more help? Save time by starting your support request online.

* Your name
* eMail
Phone
* Describe your issue
We're online!
Feedback

Help us help you better! Feel free to leave us any additional feedback.

How do you rate our support?
Power by

Download Free AZ | Free Wordpress Themes