Tag: Religion

Posts related to Religion

Na so eine Überraschung, ich falle ja aus allen Wolken!

Die Frage ist eigentlich nur noch, können wir dieser Entwicklung etwas entgegen setzen?

So viel zu dem Märchen, dass nur eine verschwindend kleine Minderheit der Türkischstämmigen ultrakonservativ bis totalitär tickt. Bei arabischen Muslimen dürften die Zahlen noch um einiges düsterer ausfallen. Das Krasse: trotz Islamkonferenz und ständigem Entgegenkommen sind die Zahlen nicht besser geworden – im Gegenteil:

  • 73% der Türkischstämmigen in D sind der Meinung, dass „Bücher und Filme, die die Gefühle tief religiöser Menschen verletzen, verboten werden sollten“;
  • 25% der befragten Türken gaben 2012 an, Atheisten als minderwertige Menschen zu betrachten (gegenüber 22% im Jahr 2010);
  • 18% sehen Juden als minderwertige Menschen an (14% im Jahr 2010);
  • 40% der Befragten gaben 2010 an, am liebsten nur mit Türken zusammen zu sein, 2012 erhöht sich diese Zahl auf 62%;
  • 46% der Befragten wünschen sich, dass in Deutschland irgendwann mehr Muslime als Christen wohnen werden (33% im Jahr 2010);
  • Je orthodoxer muslimische Jugendliche sind, desto schlechter sind sie integriert: Die nicht-religiösen unter ihnen haben beispielsweise zu 43,8% deutsche

Mit dem Migrationspakt der ja im Dezember unterschrieben wird, werden die Menschenrechte ja erweitert!

Na und dann wird die Scharia wohl Einzug in unser deutsches Rechtssystem nehmen!

Nina Scholz: „Unvereinbarkeit von Demokratischem Recht und Scharia-Recht“ – so ist der Titel meines Artikels für das Demokratiezentrum (eine Plattform, die vom Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung und vom Integrationsministerium finanziert wird).

Die Einwanderung von Menschen aus mehrheitlich islamischen Staaten führte binnen mehrerer Generationen zur Etablierung einer religiösen islamischen Infrastruktur in Westeuropa. Dabei sind konservativ eingestellte Islamverbände tonangebend, oft vom Herkunftsland gesteuert und von diesem abhängig. Hier werden Vorstellungen vertreten, die weit über das gewohnte Maß religiösen Einflusses auf den Alltag der Menschen und auf die Politik hinausgehen und die eine Umgestaltung der Gesellschaft nach islamischen Regeln für erstrebenswert halten. Durch politisch-islamische Konzepte ist der Rechtsstaat mit Herausforderungen konfrontiert, auf die nur zögerlich Antworten gefunden werden.

Es geht um nichts Geringeres als einen Gesellschaftsvertrag, der das friedliche und den individuellen und voraussetzungslosen Menschenrechten verpflichtete Zusammenleben der Menschen weiterhin gewährleisten kann.

In diesem Zusammenhang spielt auch das islamische Recht der Sch [...]

Ich hoffe das der Funke langsam überspringt, es ist langsam an der Zeit!

Ich hoffe, dass nach dieser Machtdemonstration es endlich auch das letzte Schlafschaf begriffen hat

„Der Skandal steckt vielmehr darin, dass die „Türkisch-Islamische Union der Anstalt für Religion“ immer noch als Partner missverstanden wird, etwa in der Islamkonferenz oder beim Islamunterricht an hessischen Schulen.

Dabei ist seit Jahren bekannt, dass Ditib im religiös-nationalistischen Gleichschritt mit dem türkischen Präsidenten Integrationsbemühungen diskreditiert, Antisemitismus propagiert, gegen Christen polemisiert und regierungskritische Landsleute in der Form eines Geheimdienstes denunziert.“

Die Naivität der Deutschen kann man nicht nur in Sachen Erdogan und Türkeipolitik beobachten: mit dem Zentralrat der Muslime (ZMD) wird bspw. eine Organisation hofiert, die keinen Deut besser ist und selbst Muslimbrüder in ihren Reihen hat. Kritik am Islamismus trägt für viele immer noch den „rechten Stempel“ – und das völlig zu Unrecht.

Denn dabei handelt es sich selbst um eine erzkonservative, faschistoide, sexistische, antisemitische, homophobe, antiliberale, antidemokratische und totalitäre Ideologie. Sie zu kritisieren und radikale Tendenzen anzuprangern, ist genauso wichtig wie dies beim Rechts- oder Linksextremismus der Fall ist. Das muss endlich mal in die

Deutschland ist auf dem Weg zu einem arabischen Staat!

Ich finde es immer witzig, wenn Muslime argumentieren: "Aber Deutschland ist doch ein Land wo Freiheit und Toleranz herrschen!"

Für alle, die glauben, durch Zuwanderung konservativer Muslime verändere sich eine Gesellschaft nicht zum Negativen oder werde sogar bunter und vielfältiger: „So denken zwei junge Muslimas: Aber es gibt auch muslimische Frauen, die diese tolerante Praxis in Frage stellen. „Entweder klassischer Badeanzug oder gar nicht schwimmen“, sagen die jungen Mütter Leena und Fadoua*, die am Mittwoch mit ihren sieben Kindern ins Oststadtbad gekommen sind. Die beiden Schwestern stammen aus Marokko, sind in Essen aufgewachsen und tragen Kopftücher sowie bequeme, weite Kleidung. Trotz der Hitze haben sie nicht vor, ins Becken zu gehen. „Wenn wir in Spanien Urlaub machen, tragen wir sehr wohl klassische Badeanzüge und legen am Strand auch das Kopftuch ab“, sagen sie. Und warum nicht im Oststadtbad? „Weil arabische Männer einen hier angaffen und sich respektlos verhalten.“

… also tragen diese beiden Frauen am Strand in Spanien keinen Hijab, weil sie dort nicht von arabischen Männern angegafft werden. Umkehrschluss: Sie verschleiern sich hier

Meine Erfahrungen und Beobachtungen der letzten Jahre sprechen eine eindeutige Sprache.

Eher wird sich Europa dieser Kultur anpassen, als dass sich streng konservative Einwanderer unsere Werte als die ihrige akzeptieren.

Solche Sätze stehen ernsthaft in der ZEIT: „Die Erniedrigung kann viele Formen annehmen. Für mich war es der Schwimmunterricht. (…) In Herne verleiht ein Gymnasium seit geraumer Zeit kostenlos Burkinis an seine Schüler. Hätte es die damals schon gegeben, ich hätte sofort zu gegriffen. (…) Vielleicht ist die Lösung ja ein Kompromiss: Burkinis für alle.“

Kein Wort in dem Beitrag, dass es für Mädchen und Frauen aus konservativen islamischen Communities undenkbar ist, im Bikini schwimmen zu gehen, da sie geächtet würden oder sogar um ihr Leben fürchten müssten. Kein Wort über das patriarchale Frauenbild, dass die „Ehre“ ausschließlich am Verhalten der Frauen festmacht. Bei solch einem Appeasement brauchen wir uns nicht zu wundern, wenn sich ein konservatives Islamverständnis immer weiter ausbreitet. Zur Erinnerung: selbst in der Türkei war der Hijab bis vor kurzem in öffentlichen Einrichtungen verboten. Ich bin so angewidert von diesem Appeasement und der falschen Toleranz!

 

Schwimmunterricht: Burkinis für alle!

 

 

In #Neuclownsland mit #Idiotenregierung nicht vorhanden bzw. absichtlich ignoriert!

Ich verstehe nicht wie man so die Augen verschließen kann.

„Frauen, die ihre Männer verlassen, müssen getötet werden.“ Ausschnitt aus der Reportage „Das Mädchen und der Flüchtling“. Ich versuche, es ganz sachlich zu beschreiben: wenn junge Männer, die mit diesen Moral- und Wertvorstellungen sozialisiert wurden, in ein Land wie Deutschland kommen – in ein Land, in dem Frauen selbstbestimmt, emanzipiert und gleichberechtigt leben, in dem es keine Geschlechter-Apartheid, keinen Verschleierungs-Zwang und keinen Jungfrauen-Wahn gibt -, dann führt das fast zwangsläufig zu Problemen.

Diese jungen Männer werden nicht nur einen Kulturschock bekommen, wenn sie auf einmal im Stadtpark Frauen in Bikinis sehen oder sich küssende Paare in der Innenstadt, sondern sie werden unsere Lebensweise auch zutiefst verachten, sich in die bereits existierenden Gegengesellschaften aus radikalen Moscheen und Kulturvereinen zurückziehen und dort in ihren radikalen Einstellungen bestätigt werden.

Es wird sich eine explosive Mischung aus sexueller Frustration, Überlegenheitsgefühl aufgrund der eigenen Religion sowie Verachtung gegenüber der Mehrheitsgesellschaft entwickeln, die dann im schlimmsten Fall zu den täglichen „Einzelfällen“

Na und! Allahs wahre Religion sollte mit dem Schwert verbreitet werden – Durch Gewalt.

Ich frage mich immer wieder wie dumm sind unsere Politiker...
Von der Wiege bis zur Bahre!

 

Das, was im Video zu sehen ist, war meine Sozialisierung außerhalb des Elternhauses. Diesen Geschichtsunterricht mussten wir als Kinder in der Schule, in der Moschee und in der Gesellschaft lernen. Wir lernten als Muslime, stets die Pflicht zu haben, alle Länder dieser Welt, beginnend da, wo wir ankommen, zu islamisieren und zwar genau so wie einst unsere Heimatländer islamisiert wurden mit heiligem Zwang.

Hätte ich keine rebellischen agnostischen Eltern gehabt, die mich sanft auf das Unrecht hinwiesen, würde ich wahrscheinlich bis heute diese Schandflecken als Heldentaten sehen und das begangene Unrecht als eine heilige vom Allah legitimierte "Weihung" (Eroberung fremder Länder, Tötung und Versklavung ihrer Bewohner) betrachten.

Dieser schiitische Imam unterscheidet sich in Punkto Hass und Fanatismus, nicht im Geringsten von seinem sunnitischen Imam-Kollegen.

Wir werden bereits im Kindesalter vergiftet.

Schaut euch, was grüne Indoktrinierung binnen 30 Jahre und linke

Der Witz ist doch dass die meisten Türken gar kein deutsches Fernsehen sehen.

Die vermeintlich gebildeten Politiker, die das nicht durchblicken, fügen der Gesellschaft unwiderruflichen Schaden zu!

Lest mal, wie radikal der Gründer von Milli Görüs war, der 2011 starb. Erbakan war ein strammer Antisemit, verachtete die säkulare Türkei und träumte von der islamischen Weltherrschaft. Milli Görüs hat in Deutschland ca. 400 (!!!) Gemeinden und hat – obwohl die Bewegung vom Verfassungschutz beobachtet wird – über den Islamrat für die Bundesrepublik Deutschland direkten Einfluss auf die Politik in unserem Land. Man müsste all diese Moscheen dicht machen, da sie nicht auf dem Boden unseres GG stehen!

Er ist übrigens der Grund, warum meine Mutter nie CDU gewählt hat, obwohl sie nationalkonservativ ist und eigentlich religionsfreundlich. Denn dem Grundsatz Religion nie für die Politik zu (ge/missbrauchen) hat sie immer skeptisch werden lassen, wenn jemand irgendwas religiös begründen wollte. Jahrzehnte später klärte ich sie auf. Es gibt übrigens einen Kopftuch-Urteil-Fall, da wurde die Dame von Milli Görüs gesponsert, bei der Klage versteht sich. Wir haben den Fall an der Uni durchgenommen.

Der Islam hat viele faschistische Auswüchse! Staatlich geförderter Gesinnungsterror-Schrecklich!

Man sollte fast meinen das seien alles mal Linke Einstellungen gewesen. Freiheit, Demokratie, Menschenrechte, Menschenwürde.

Ich habe mal die Einstellungen aufgelistet, die in diesem Land ausreichen, um in der rechten Ecke zu landen. Man muss diese Dinge nicht alle teilen, aber es sind vernünftige und vollkommen legitime Ansichten und Meinungen, die zwar viele teilen, aber nur wenige aussprechen, weil sie Angst haben, als „Nazi“, „Hetzer“, „Rassist“ oder Ähnliches zu gelten. Dabei wird übrigens von Seiten moralischer Narzissten nicht mehr zwischen „liberal-konservativ“, „rechts“, „rechtspopulistisch“ oder gar „rechtsextrem“ unterschieden.

Folgende Dinge führen also bereits zum rechten Stempel:

  1. Wenn man für die Abschiebung krimineller Asylbewerber ist;
  2. Wenn man den Islam kritisiert und der Ansicht ist, dass dieser nicht zu Deutschland gehört;
  3. Wenn man gegen importierte verfassungsfeindliche und patriarchale Weltbilder ist;
  4. Wenn man für ein Verbot der Vollverschleierung ist;
  5. Wenn man gegen eine Moscheenfinanzierung aus dem Ausland und gegen Import-Imame ist;
  6. Wenn man dafür ist, dass jeder seine

Jeder der sich nur ein wenig über Geschichte auskennt, weiß das ethnische Konflikte Teil einer multikulturellen Gesellschaft sind. Erst recht wenn unterschiedliche Religionen zusätzlich hinzu kommen. Schon Konstantin wusste, dass ein Glaube zu Stabilität in einem Reich führt. Wie verblödet oder verbrecherisch gegenüber seinem eigenen Volk muss man sein, wenn völkerrechtswidrig-u-grundgesetzwidrig Massen von fremden Völkern von der eigenen Regierung in Deutschland angesiedelt werden?

 

Zitat der Grünen Flüchtlinge, Migranten sind eine Bereicherung für Deutschland, das aber ist die Realitaet, welche Gutmenschen nicht wahr haben wollen.

 

 

 

 

Back to top
0
Connecting
Please wait...
Send a message

Sorry, we aren't online at the moment. Leave a message.

* Your name
* eMail
Phone
Subject
* Describe your issue
Login now

Need more help? Save time by starting your support request online.

* Your name
* eMail
Phone
* Describe your issue
We're online!
Feedback

Help us help you better! Feel free to leave us any additional feedback.

How do you rate our support?
Power by

Download Free AZ | Free Wordpress Themes

Ich möchte dich auf dem laufenden halten, also melde dich an :)