Tag: Religion

Posts related to Religion

Bei Maischberger wurde mir erzählt dass die Kriminalitätsrate sehr niedrig ist!

Ich halte es für sehr naiv einer Religion zu erklären auf was sie achten müssen!

"Obwohl die Frage nach kulturellen Faktoren für das Gelingen von Integration oder kriminelles Verhalten verpönt ist und oft mit Rassismus gleichgesetzt wird, müssen kulturelle Erklärungen bei der ehrlichen Problemfindung berücksichtigt werden, um der Problemlösung einen Schritt näher zu kommen. Mit "mehr Sozialarbeiter" oder "weniger Rassismus" allein ist es nicht getan. Vielmehr müssen auch gewaltlegitimierende Passagen des Korans historisch-kritisch und Konzepte wie "Ehre" oder "Männlichkeit" reproduzierende islamische Strömungen auf den Prüfstand gestellt und ihnen konsequent begegnet werden."

Ich kann euch die Seite Gott und die Welt von Felix Kruppa übrigens nur empfehlen!

 

 

++ Müssten bei der Jugendkriminalitätsentwicklung und der Integration kulturelle Faktoren berücksichtigt werden? ++

1. Die Jugendgewalt in Berlin nimmt drastisch zu. Auffällig ist, [...]

Diese Entwicklung ist außerhalb des “gesunden Menschenverstandes”

und es braucht dringend mehr Menschen, die sich wieder darauf besinnen!

„Ist es nicht erstaunlich, wenn konsequente Säkulare wie sie Toleranz gegenüber einem Islam fordern, der nicht zwischen Staat und Religion unterscheidet?

Wie kann, wer die Haltung der katholischen Kirche zu Verhütung und Priesteramt anprangert, zugleich eine Weltanschauung verteidigen, in der Frauen weniger gelten als Männer?

Wie kommt es, dass eloquente progressive Feministinnen sich für ein Recht der Frauen auf Vollverschleierung starkmachen?

Und wie lässt sich erklären, dass dieselben sich progressiv nennenden Leute, die überall rassistische Diskriminierung wittern, ihre Kritiker selbst gerne mit Verweis auf Hautfarbe und Geschlecht diskreditieren, mit Vorliebe als wütende weiße Männer? (…)

Die menschliche Vernunft erlaubt einen nüchternen Blick auf die Welt, den andere teilen können. Das sollte selbst den Progressiven einleuchten, auch wenn sie sich von ihrem Überlegenheitsgefühl verabschieden müssen.“

Genialer Beitrag. Man muss unterscheiden zwischen ideologisierten Progressiven und nüchternen/vernünftigen Progressiven – denn diese beiden Menschentypen sind komplett anders.

[...]

Na und! Allahs wahre Religion sollte mit dem Schwert verbreitet werden – Durch Gewalt.

Ich frage mich immer wieder wie dumm sind unsere Politiker...
Von der Wiege bis zur Bahre!

 

Das, was im Video zu sehen ist, war meine Sozialisierung außerhalb des Elternhauses. Diesen Geschichtsunterricht mussten wir als Kinder in der Schule, in der Moschee und in der Gesellschaft lernen. Wir lernten als Muslime, stets die Pflicht zu haben, alle Länder dieser Welt, beginnend da, wo wir ankommen, zu islamisieren und zwar genau so wie einst unsere Heimatländer islamisiert wurden mit heiligem Zwang.

Hätte ich keine rebellischen agnostischen Eltern gehabt, die mich sanft auf das Unrecht hinwiesen, würde ich wahrscheinlich bis heute diese Schandflecken als Heldentaten sehen und das begangene Unrecht als eine heilige vom Allah legitimierte "Weihung" (Eroberung fremder Länder, Tötung und Versklavung ihrer Bewohner) betrachten.

Dieser schiitische Imam unterscheidet sich in Punkto Hass und Fanatismus, nicht im Geringsten von seinem sunnitischen Imam-Kollegen.

Wir werden bereits im Kindesalter vergiftet.

Schaut euch, was grüne Indoktrinierung binnen 30 Jahre und linke [...]

Der Witz ist doch dass die meisten Türken gar kein deutsches Fernsehen sehen.

Die vermeintlich gebildeten Politiker, die das nicht durchblicken, fügen der Gesellschaft unwiderruflichen Schaden zu!

Lest mal, wie radikal der Gründer von Milli Görüs war, der 2011 starb. Erbakan war ein strammer Antisemit, verachtete die säkulare Türkei und träumte von der islamischen Weltherrschaft. Milli Görüs hat in Deutschland ca. 400 (!!!) Gemeinden und hat – obwohl die Bewegung vom Verfassungschutz beobachtet wird – über den Islamrat für die Bundesrepublik Deutschland direkten Einfluss auf die Politik in unserem Land. Man müsste all diese Moscheen dicht machen, da sie nicht auf dem Boden unseres GG stehen!

Er ist übrigens der Grund, warum meine Mutter nie CDU gewählt hat, obwohl sie nationalkonservativ ist und eigentlich religionsfreundlich. Denn dem Grundsatz Religion nie für die Politik zu (ge/missbrauchen) hat sie immer skeptisch werden lassen, wenn jemand irgendwas religiös begründen wollte. Jahrzehnte später klärte ich sie auf. Es gibt übrigens einen Kopftuch-Urteil-Fall, da wurde die Dame von Milli Görüs gesponsert, bei der Klage versteht sich. Wir haben den Fall an der Uni durchgenommen. [...]

Der Islam hat viele faschistische Auswüchse! Staatlich geförderter Gesinnungsterror-Schrecklich!

Man sollte fast meinen das seien alles mal Linke Einstellungen gewesen. Freiheit, Demokratie, Menschenrechte, Menschenwürde.

Ich habe mal die Einstellungen aufgelistet, die in diesem Land ausreichen, um in der rechten Ecke zu landen. Man muss diese Dinge nicht alle teilen, aber es sind vernünftige und vollkommen legitime Ansichten und Meinungen, die zwar viele teilen, aber nur wenige aussprechen, weil sie Angst haben, als „Nazi“, „Hetzer“, „Rassist“ oder Ähnliches zu gelten. Dabei wird übrigens von Seiten moralischer Narzissten nicht mehr zwischen „liberal-konservativ“, „rechts“, „rechtspopulistisch“ oder gar „rechtsextrem“ unterschieden.

Folgende Dinge führen also bereits zum rechten Stempel:

  1. Wenn man für die Abschiebung krimineller Asylbewerber ist;
  2. Wenn man den Islam kritisiert und der Ansicht ist, dass dieser nicht zu Deutschland gehört;
  3. Wenn man gegen importierte verfassungsfeindliche und patriarchale Weltbilder ist;
  4. Wenn man für ein Verbot der Vollverschleierung ist;
  5. Wenn man gegen eine Moscheenfinanzierung aus dem Ausland und gegen Import-Imame ist;
  6. Wenn man dafür ist, dass jeder seine [...]

Jeder der sich nur ein wenig über Geschichte auskennt, weiß das ethnische Konflikte Teil einer multikulturellen Gesellschaft sind. Erst recht wenn unterschiedliche Religionen zusätzlich hinzu kommen. Schon Konstantin wusste, dass ein Glaube zu Stabilität in einem Reich führt. Wie verblödet oder verbrecherisch gegenüber seinem eigenen Volk muss man sein, wenn völkerrechtswidrig-u-grundgesetzwidrig Massen von fremden Völkern von der eigenen Regierung in Deutschland angesiedelt werden?

 

Zitat der Grünen Flüchtlinge, Migranten sind eine Bereicherung für Deutschland, das aber ist die Realitaet, welche Gutmenschen nicht wahr haben wollen.

 

 

 

 

Die ganze Islamdebatte und die Moslems, Kotzen mich so an!

Warum handelt die Politik dann so unlogisch?

In Deutschland haben die Islamverbände Einfluss auf die Politik, sitzen bei Islam- und Integrationskonferenzen mit am Tisch und stellen jede Menge Forderungen. So wird z.B. gefordert, den Hidschab bei Lehrerinnen und im Staatsdienst generell zu tolerieren.

Schauen wir doch mal, wie es umgekehrt um die Toleranz bestellt ist: der Zentralrat der Muslime (ZDM) wird bspw. stark von der Islamischen Gemeinschaft in Deutschland (IGD) beeinflusst, die laut Verfassungschutz als deutscher Ableger der Muslimbruderschaft gilt. Die Hamas wiederum ist ebenfalls direkt aus der Muslimbruderschaft hervorgegangen und eine Terrororganisation, die Selbstmordattentate finanziert und gutheißt. Seit ihrer Machtergreifung im Gazastreifen herrscht dort Hidschab-Zwang, unverschleierte Frauen werden verfolgt.

Oder schauen wir in den Iran: die Mullahs sind über das Islamische Zentrum Hamburg (IZH) ebenfalls im ZDM organisiert: im Iran herrscht ebenfalls Verschleierungszwang. Bei Nichtbeachtung drohen sogar körperliche Züchtigungen. Der Iran unterstützt immer noch die Hisbollah im Libanon und will Israel auslöschen. In den Regionen, wo [...]

Deutschland wird einen teuren Preis bezahlen für sein ”Toleranzwahn”

Wenn Toleranz ausgenutzt, dann ist es eine Gefährdung derjenigen, welche vertrauen.

In vielen islamischen Ländern haben religiöse Minderheiten keine oder nur sehr wenig Rechte. Gebiete, in denen früher mehrheitlich Christen lebten, sind heute islamisch konservativ geprägt: Frauen müssen sich verschleiern, Nicht-Muslime gelten als Menschen zweiter Klasse, Apostaten werden ermordet. In Saudi-Arabien ist sogar der Besitz der Bibel verboten. Ninve, die vor zwei Monaten im Irak und in Syrien war, wurde dort nicht einmal auf einen Markt gelassen, weil sie bei 45 Grad ein ärmelloses Top trug.

In Deutschland tolerieren wir dagegen z.B. die Vollverschleierung und den Muezzin-Ruf. Die konservativen Islamverbände sitzen mit Regierungsvertretern am Tisch und bestimmen so die Politik mit. Zudem finanzieren in Deutschland ausgerechnet die Länder Moscheen und Vereine, die in ihren Ländern religiöse Minderheiten verfolgen oder sogar Terrororganisationen unterstützen.

Toleranz ist wichtig, darf aber keine Einbahnstraße sein. Deutschland ist gegenüber jenen tolerant, die gar nicht daran denken, gegenüber unserer Lebensweise tolerant zu sein: die sogar unsere Werte verachten und [...]

Religionen, so wie wir sie heute kennen und wie sie heute gelehrt werden, sind pure Ideologie.

Islam bedeutet Unterwerfung und somit ist klar,dass niemals eine Demokratie mit dem Islam möglich ist.
Religion ist Opium für's Volk!

 

Religionen sind nichts Anderes als Ideen, die man gut finden, aber eben auch kritisieren, ja sogar ablehnen kann. Ich verstehe nicht, warum gerade der Islam hierzulande von einigen wie eine heilige Kuh behandelt wird. Ein Blick in die islamischen Länder und es gibt zig Gründe, ihn zu kritisieren, ja sogar abzulehnen.

Man darf Religionen wie den Islam kritisieren, sich über sie lustig machen oder sie karrikieren. Die europäische Aufklärung hätte es nie gegeben, wenn man damals Kritik so dermaßen diffamiert hätte, wie das heute mit Blick auf den Islam geschieht. Islamkritik hat schon deshalb nichts mit Rassismus zu tun, weil der Islam keine Rasse ist. Sind Kritiker des Christentums Rassisten? Komisch, wo es doch viel mehr farbige Christen als farbige Moslems gibt…

All das zeigt die Verlogenheit und das Messen mit zweierlei Maß in der ganzen Debatte: kritisiert man die katholische Kirche, [...]

Es gibt nur einen Islam und der kann sehr mörderisch interpretiert werden.

Die Linken biedern sich an um Wählerstimmen zu bekommen!

Die Proteste der hiesigen Islamverbände gegen islamische Terroristen und islamische Regime, die Homosexuelle an Kränen aufknüpfen, von Dächern stürzen und regimekritische Blogger auspeitschen, bleiben unterhalb der Wahrnehmungsschwelle – sofern sie überhaupt vorhanden sind. Mehr als pflichtschuldige Distanzierungsfloskeln hört man kaum. Ein krasser Gegensatz zu der Dauerempörtheit, mit der auf islamkritische Stimmen reagiert wird. Die täglichen Morde im Namen ihrer Religion scheinen die meisten Muslime weniger zu stören als Kritiker wie Hamed Abdel-Samad oder Seyran Ates – beide leben wegen der ständigen Morddrohungen unter Polizeischutz.

Noch irritierender als die innerislamische Solidarität ist die Toleranz vieler Linker gegenüber einer erzreaktionären Kultur und deren religiösem Überbau. Wer sich leidenschaftlich an der Katholischen Kirche abarbeitet, aber zum Islam schweigt, muss sich den Vorwurf gefallen lassen, mit zweierlei Maß zu messen. Der Blick auf historische Kulturleistungen darf die Sicht auf gegenwärtige Zivilisationsbrüche nicht verstellen.

Der wahre Islam ist der real existierende, und der ist in [...]

Back to top
0
Connecting
Please wait...
Send a message

Sorry, we aren't online at the moment. Leave a message.

* Your name
* eMail
Phone
Subject
* Describe your issue
Login now

Need more help? Save time by starting your support request online.

* Your name
* eMail
Phone
* Describe your issue
We're online!
Feedback

Help us help you better! Feel free to leave us any additional feedback.

How do you rate our support?
Power by

Download Free AZ | Free Wordpress Themes