Tag: spd

Posts related to spd

Passt doch zur SPD: Scharia Partei Deutschland, Widerlichen Kniefall.

Unmögliche Politik hier in Deutschland und die Arschkriecherei ist widerlich
Die Familienministerin und die Muslimbruderschaft.

 

Burkhard Freier, Chef der NRW-Verfassungsschützer: „Die IGD und das Netzwerk kooperierender Organisationen verfolgen trotz gegenteiliger Beteuerungen vor allem eines: Die Errichtung islamischer Gottesstaaten und in letzter Konsequenz auch in Deutschland.“

 

Quellen:

In meinen Augen keine Lichtgestalt, und die Richtung passt mir auch nicht wirklich!

Vielleicht sollte ihr mal einer erklären, was Sexismus ist und was eine realistische Einschätzung.
2017: Quod erat demonstrandum. Aber nicht wegen des Geschlechts.

 

Frau Nahles hat doch recht. Sie verkörpert Sex-Appeal und Kompetenz. Männer wie ich sind es, die diesen heißen Feger stets auf den Körper reduzieren. Ich ekelhafter Sexist! (Me#too)  😯

 

 

 

 

 

 

Ehrlich gesagt, verstehe ich dies nicht mehr.

Die Politiker haben Angst, sich zu unseren Grundwerte zu bekennen und treiben die Leute dadurch nach rechts, weil ihre Kritik als Rassismus gesehen wird, dabei führen sie die Menschen beim rechten Mob vor und liefern liberale Muslime bei ihren eigenen Leuten ans Messer.

Sie haben Angst vor dem eigenen Spiegel, in dem sie einen Rassisten vermuten. Projekt 5 Prozent für die SPD läuft, würde ich sagen. Es wundert mich immer wieder, wie viele Politiker einfach keinen Schnall haben…

 

 

 

 

 

 

Wenn die Lage nicht so ernst wäre, müsste man lachen.

Schramma und Wirges gehören Eingesperrt ,die haben den ganzen Mist mit der Moschee eingefädelt, Kritiker wurden damals beschimpft!

„Während die einen den Besuch des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan feiern, wird auch die Kritik wegen des Besuchs zur Einweihung der Großmoschee im Kölner Stadtteil Ehrenfeld immer größer. Allen voran Ehrenfelds Bürgermeister Jupp Wirges (SPD). Gegenüber dem Express erklärt der 65-Jährige: „Als Moscheebeirat fühlen wir uns von der Ditib verarscht. Denn von interreligiösem und interkulturellem Dialog, von der gemeinsamen Arbeit für den Zusammenhalt und das Zusammenleben in der Stadt, will die Ditib nichts wissen.“

Nur fürs Protokoll: genau deshalb waren ich und viele andere bereits vor Jahren gegen den Bau weiterer Ditib-Moscheen und auch gegen eine Zusammenarbeit mit dem Verband. Aber damals war das ja noch ganz böse „rassistisch“. Hätte man damals bereits die Fördergelder gestrichen und die Moscheen nicht genehmigt, hätte man sich einiges an Problemen gespart.

 

 

Erdogan-Besuch in NRW Bürgermeister klagt an: „Wir fühlen uns von der Ditib verar***t!“

 

Köln – Dieser Besuch spaltet die Gemüter. Während die einen

Jetzt frage ich mich, standen die immer gegen die Menschlichkeit?

Das erschreckende ist, dass die meisten linken sogar problemlos zum Islam konvertieren würden, bzw. viele linke tun es bereits!

Samuel Schirmbeck: „Mit 1968 hat sich die Linke gegen die alten Autoritäten gewandt, gegen all das, wofür der Nationalsozialismus stand. Die Formel lautete: Nie wieder! Doch damit ist auch eine Angst entstanden, wieder etwas Fremdes anzugreifen. Der Islam steht für dieses Fremde. Es ist wie ein Bann, die Linke ist wie gehemmt: Sobald das Wort “Islam” fällt, gibt sie alles auf, wofür sie sich 1968 engagiert und gekämpft hat. (…)

In der Linken ist Religionskritik erlaubt, solange es nicht um Kritik am Islam geht. Durch die Abwehr “Das ist Rassismus!” entledigt man sich der Diskussion. Das ist fatal, weil es keinen linken Diskursrahmen gibt über die Zuwanderung. Das Thema überlässt man lieber der AfD. (…)

2015 hat man mit der Willkommenskultur, also materiell und mit Geld und nicht nur mit schönen Worten, gezeigt, dass man anders ist als noch vor 70 Jahren. Deswegen könnten wir unser Schuldgefühl die Nazi-Zeit betreffend vermindern und in einen gleichberechtigten

Ich kann diese Politiker nicht mehr für voll nehmen, nur noch Gestörte.

Armes Deutschland, was tut man dir an kann gar nicht soviel essen wie ich kotzen könnte!

Rainer Wendt kommentiert: „Jetzt kommt es darauf an, ob unsere Staatsführung noch einen Funken an Verantwortungsbewußtsein hat oder ob ihr letztlich die Sicherheit unseres Landes völlig egal ist. Niemand derjenigen in der SPD oder bei den Grünen und Linken, die in den vergangenen Tagen an Hans-Georg Maaßen geübt hat, kommt auch nur in die Nähe seiner operativen Fähigkeiten und strategischen Kenntnissen.

Es ist schon ein trauriger Witz, dass sogar Typen, die gerade mal ein Abitur über die Latte gefaustet und außer Krawallpolitik nichts geleistet haben, an einem solchen Mann öffentlich Kritik üben und dessen Fähigkeiten anzweifeln können und von uns Bürgerinnen und Bürgern tatsächlich erwartet wird, so etwas ernst zu nehmen.

Interessant ist die Formulierung “Treibjagd” in diesem Kommentar, den ich von vorn bis hinten unterschreiben würde. Einige in der SPD scheinen jetzt völlig die Nerven zu verlieren und beschädigen einen Behördenleiter und Tausende Beschäftigte dieser für unser Land derart wichtigen Sicherheitsbehörde, um sich einen vermeintlichen

Die SPD ist auf der Suche nach Wählern – da ist jedes Mittel recht.

Ich schreibe es ungern, aber langsam könnte "Shariah Partei Deutschlands" wirklich passen.

Projekt 10% läuft. Es sind genau dieses Messen mit zweierlei Maß und diese ewigen Nazikeulen, die selbst bei sachlicher Kritik kommen und die die Gesellschaft immer mehr spalten. Ich bin mir sicher, würden stockkonservative bayrische Katholiken Tieren bei lebendigem Leib die Kehle durchschneiden und dies religiös begründen, käme kein Linker auf die Idee, dies irgendwie in Schutz zu nehmen oder Ausnahmeregelungen zu erlassen – im Gegenteil: es gäbe einen Aufschrei bis nach Meppen.

Ähnliches würde geschehen, wenn auf einmal ein erzkonservatives bayrisches Dorf einen Ganzkörperanzug fürs Frauenschwimmen fordern würde, da alles andere unmoralisch sei. Ich wette, das ganze Land würde auf die Barrikaden gehen und jenes erzkonservative bayrische Dorf wäre das Gespött der Nation – und das ja auch völlig zu Recht. Es gäbe noch zig andere Beispiele für dieses Messen mit zweierlei Maß, z.B. dass Teile der SPD im von Erdogan gesteuerten Islamverband DITIB einen Partner sehen, während man die AfD nicht mal mit

Willkommen in der islamisch-nationalistischen Republik Türkei :-/

Das die Scharia Partei Deutschland unterwandert ist und Deutschland verraten hat, ist jetzt nichts neues.

Flennte nicht neulich eine SPD-Stadträtin in Kaufbeuren, weil sich die Bürger gegen eine DITIB-Moschee aussprachen? Ich empfehle der Dame mal einen Blick in die Türkei, denn dort könnte sie sehen, wie Erdogans Leute, zu denen auch die DITIB-Imame gehören, Religions- und Pressefreiheit interpretieren…

War es nicht der Dachverband von DITIB, die Religionsbehörde Diyanet, die 9 Jährige für heiratsfähig ansieht, das Essen mit der linken Hand als “sittenwidrig” geächtet hat? Wie kaputt muss eine Partei sein, die sich den Schergen und Ideologen des orthodoxen Islam so anbiedert?

 

 

 

 

 

 

 

In der SPD ist dies doch leider eher schon der Normalfall!

Entweder reden wir von Kultur oder Assimilation. Integration ist nur von Politiker erfunden.

Und so eine Person arbeitet in Deutschland als Integrationsreferentin. Kann man da eigentlich schon von einer Unterwanderung sprechen? „Ob der Integrationsreferentin die Integration der eigenen Familie gelungen ist, darf mit einem dicken Fragezeichen versehen werden. Die Tochter von Saniye Can soll ein Whats-App-Statusbild veröffentlicht haben, welches das elterliche Haus mit Erdoganflagge zeigt. Dazu soll sie den Satz geschrieben haben: „Hey Alman kapimin önünde gezme diye“. Übersetzt bedeutet das sinngemäß: „Hey Deutsche, verschwindet von meiner Türe.“ Alleine die Abgrenzung zu den „Deutschen“ wäre für die Tochter einer Integrationsbeauftragten schon mehr als verwunderlich. Noch schwerer würde die Tatsache wiegen, dass die Tochter in der Stadtverwaltung Neuötting beschäftigt ist.“

Könnte es sein, dass diese Stadträtin jetzt “den Özil macht” ergo zurücktritt und mit Rassismus seit frühester Jugend kommt? Ich weiß, ich bin ganz furchtbar böse, verdorben und überhaupt… ich schäme mich.

 

SPD-STADTRÄTIN Mit Erdogan-Fahne die Nachbarn geärgert – Es gibt offene Fragen

 

 

Jetzt

Die Leute taumeln glückselig ihrem Untergang entgegen und heulen hemmungslos.

Hat sich diese gute Habtmichbitteallelieb-Trulla einmal mit Ditib und was dahintersteckt?

Eine SPD-Stadträtin flennt, weil sich die Bürger in Kaufbeuren zu Recht gegen den Bau einer DITIB-Moschee ausgesprochen haben. Das ist so bezeichnend für den Zustand unseres Landes. Der Satz: “Ich habe gedacht, dass die Bürger vernünftig sind” spricht Bände. Zeigt, was solche Leute für Vernunft halten. Auf Nimmerwiedersehen SPD. Helmut Schmidt wird sich im Grabe herumdrehen!

 

 

 

 

 

 

 

 

Back to top
0
Connecting
Please wait...
Send a message

Sorry, we aren't online at the moment. Leave a message.

* Your name
* eMail
Phone
Subject
* Describe your issue
Login now

Need more help? Save time by starting your support request online.

* Your name
* eMail
Phone
* Describe your issue
We're online!
Feedback

Help us help you better! Feel free to leave us any additional feedback.

How do you rate our support?
Power by

Download Free AZ | Free Wordpress Themes

Ich möchte dich auf dem laufenden halten, also melde dich an :)