Tag: Türkei

Posts related to Türkei

Er macht das nicht zum ersten und auch nicht zum letzten Mal!

Lindner vermischt hier auf völlig unsägliche Art und Weise die Dinge...
NA SUPER. CHRISTIAN LINDNER LEGITIMIERT RASSISMUS!

Entweder ist die Aussage von Lindner absolut inhaltsleeres Gewäsch oder der ganz fiese Versuch, Rassismus zu legitimieren.

Denn folgender Satz ist sicherlich zu 100% genau so richtig: “In der deutschlandstämmigen Gemeinschaft gibt es eine Geringschätzung freiheitlicher Werte”. Pegida, AfD, NSU, Neonazis, die Rechte, die Autonomen, die Antifa… die Liste ist endlos lang.

Eigentlich kann man das XYZ-stämmig auch ganz weglassen. Denn überall “gibt es das”. Wenn er es so gemeint hat, dann ist der erste Satz schlichtweg überflüssig .

Also wenn es in jeder Gemeinschaft Menschen gibt, welche freiheitliche Werte geringschätzen, auch in der deutschlandstämmigen, wieso hebt Lindner das dann bei er türkeistämmigen Gemeinschaft hervor? Damit gibt er der Herkunft eines Menschen, insbesondere der türkischen Herkunft, ein pauschales und falsches Stigma.

Und vor allem: Wie kommt Lindner dann noch darauf, diese ohnehin schon pauschale und völlig unsinnige Aussage mit #metwo zu verknüpfen, also mit dem Alltagsrassimus, den er ja auch erkennt

Der Moment wo man wie Elvis in den Fernseher schießen möchte!

Unfassbar was alles möglich ist. Für das Staats-, Politik und Justizversagen gibt es keine Worte.

Ausschnitt aus der Kontraste-Reportage vom 2. August 2018 über arabische Clans. Man sieht eine patriarchalisch-geprägte, gewaltaffine, islamistische und kriminelle Welt. Deutsche Kohle aus Kriminalität und sozialer Stütze landet in Ost-Anatolien oder dem Nahen Osten… Zieht euch das rein!

 

 

 

 

 

 

Komisch, dass es die Probleme dann bei Griechen, Italienern und Chinesen nicht gibt.

Aber immer wieder diese Floskeln wie „Fehler in der Integrationspolitik“...
Ja Alah sei Dank und dem dummen Deutschland

 

Kohle vom deutschen Staat oder aus kriminellen Geschäften landet dann irgendwo in Anatolien oder anderswo im Nahen Osten: „Das ganze Dorf lebt von Geld aus Deutschland. Von dort kommen immer wieder Väter, Brüder, Cousinen zu Besuch. „Sie bekommen ja eine Art Gehalt dort, also Sozialhilfe. Und ihre Kinder arbeiten. Allah sei Dank hat sich unsere Situation hier deshalb deutlich verbessert. Und meine Kinder besitzen jetzt einige Hotels, auch eine Tankstelle. Zum Glück geht es mir jetzt sehr gut“, sagt ein älterer Mann, der in dem Dorf lebt. „Deutschland steht auf der Seite der Armen. Ich war drei Monate lang dort, habe auch dieses Gehalt bekommen. Allah Sei Dank! Wir haben uns dann einen Fernseher gekauft.“

 

RECHERCHE IN DER TÜRKEI “Das ganze Dorf lebt vom Geld aus Deutschland”

 

Fehler in der Integrationspolitik haben den Zusammenhalt der Clans gestärkt. Zu Besuch im Dorf Rashdiye in

Wow die SPD macht Ernst mit ihrer Mission 5% Hürde :-/

Wie war nochmal der Titel des Buches von Thilo Sarrazin von 2010?

Das kennt man ja von vielen AKP-Türken aus Deutschland: hier wählen sie Parteien wie die SPD, in der Türkei unterstützen sie die nationalistisch-islamistische AKP. Wenn dann auch noch eine SPD-Stadträtin für Integration eine Erdogan-Fahne aus dem Fenster hängt, weiß man, was „Integration“ für sie bedeutet. Mein Fazit: die Integration ist bereits bei der Stadträtin für Integration gescheitert.

Deutsche toleranzbesoffene Bessermenschen, wie man sie auch in der SPD findet, sind für solche Leute nichts Anderes als nützliche Idioten, Erfüllungs-Gehilfen zur Erreichung ihrer politischen Ziele. Kommentar einer fb-Freundin zu dem Artikel: “Eine SPD-Stadträtin hängt eine Erdoganfahne aus dem Fenster, aber innerparteilich wird ihr dieser Fauxpas bestimmt verziehen. Sie trägt ja auch ganz demütig ihr Kopftuch. Wenn das die Zukunft der SPD ist, sind wir von Houellebecqs Visionen nicht mehr weit entfernt.”

 

 

SELTSAME AKTION SPD-Stadträtin hängt Erdogan-Fahne aus ihrem Fenster

 

Saniye Can ist Neuöttings Referentin für Integration. Wie erklärt die SPD-Frau die Aktion?

Die USA integrieren ja auch. Dort liebt jeder das Land, die Verfassung und das Geld.

Wir Deutsche tun ja nichts von alledem. Wie können wir es dann von Migranten erwarten?

Wenn wir offensichtlich also nicht in der Lage waren 650.000 Türken, die den Despoten Erdowahn gewählt hatten, zu integrieren inkl. zwei Fußballer, dann fehlt uns die Kompetenz zur Integration grundlegend. Solange wir aber diese Kompetenzen als Staat zur Integration für Menschen, die zu uns kommen wollen, nicht besitzen, sind wir als Einwanderungsland schlicht und ergreifend ungeeignet und sollten daher erst dann wieder Flüchtlinge reinlassen, wenn uns nachhaltig Integration gelingt …

 

Einstellung von Deutschtürken Zwei Drittel für Erdogan?

 

 

Zwei von drei Deutschtürk [...]

Nicht was sondern dass sie dort wählen mit zweiten Pass ist der eigentliche Skandal.

Ströbele: "Warum wählen sie nur so, trotz allem, was wir Linken seit 40 Jahren falsch machen?"

So viele regen sich über die Türken auf, die in ihren Freiheitsgesellschaften pro Erdogan gewählt haben. Sie hätten sich nicht integriert. Wohin integriert?

  • In Gesellschaften, die kaum wissen ob sie Weiblein oder Männlein sind?
  • In Gesellschaften, deren Hauptzweck in der Verarbeitung einer beschissenen Vergangenheit liegt?
  • In Gesellschaften, die keine Zukunftsvision bieten, außer ihrer Abschaffung?
  • In Gesellschaften, die ihre Nutznießer hofieren, während sie ihre Leistungsbringer zu jedem möglichen Zeitpunkt erniedrigen?

Was erwarten die Leute eigentlich? Dass die Türken so masochistisch sind wie sie? Das soll dann Integration sein?

 

 

 

 

 < [...]

Nehmt ihnen den doppelten Pass und schickt sie zurück dahin, wo sie hingehören.

Hier alle Vorteile genießen und sich der Bevölkerung gegenüber wie Dreck zu benehmen und den eigenen Landleuten eine Diktatur auf zu zwingen

Gestern Abend gab es in sämtlichen deutschen Städten Autokorsos, weil ein antiliberaler, islamistischer, frauenfeindlicher, antisemitischer und nationalistischer Despot in der Türkei die Wahlen gewonnen hat. Ich finde solche Bilder in Deutschland unerträglich. Diese Überheblichkeit und Dummheit dieser Menschen, von denen eine Mehrheit von staatlicher Stütze lebt, kotzen mich nur noch an. Einen deutlicheren Beweis, dass die Integration der absoluten Mehrheit der Türken gescheitert ist, kann es gar nicht geben. Genau diese Türken sind es übrigens, die in Deutschland SPD wählen, aber in der Türkei für eine nationalistisch-islamistische Partei stimmen. Protest von linker Seite gibt es kaum. Während ich bereits vor der AKP gewarnt hatte, als diese Einstellung für den politisch-korrekten Mainstream noch „voll rassistisch“ war und Spitzenpolitiker von CDU und SPD Erdogan noch toll fanden, bin ich meiner Linie bis heute treu geblieben. Wer so offen auf unsere Werte spuckt, sich scheinbar null mit Deutschland identifiziert und sich hier nur die Rosinen rauspickt, soll gehen!

Man könnte sich gleichgültig geben und es als innertürkische Angelegenheit abtun!

Es ist unverständlich, dass solche vernagelten Granitköpfe Toleranz als eine Einbahnstraße verstehen.

In der Türkei wurde ein junge Frau umgebracht, und in den sozialen Netzwerken schreiben einige Idioten Dinge wie: „Wäre sie bedeckt, wäre sowas nicht passiert" oder "Sie war Alevitin, was regt ihr euch auf" oder "Wer nachts durch den Park läuft, verdient es nicht anders". Es ist genau die kranke Logik der Islamisten/ Salafisten: „Frauen haben sich zu bedecken, ansonsten sind sie selbst Schuld, wenn ihnen etwas passiert.“ Andersgläubige und Lebensentwürfe jenseits der Scharia akzeptieren die Konservativen nicht, die leider unter der AKP-Regierung immer stärker werden. Besonders fatal: AKPler/ Islamisten mit ähnlicher Denkweise sitzen auch in Islamverbänden in Deutschland, in Integrationsräten, im BAMF und auch in den großen Volksparteien. Es ist längst überfällig, hier gegenzusteuern. #Helinpalandöken

Quelle: https://go4.pw/4xi30

Quelle: https://go4.pw/b3OAt

 

Wenn die so weiter machen, wird es unser Land zerreißen.

Welche Partei die Stimmen einsammelt, dürfte allen klar sein.

Unglaublich! Sogar in der Türkei war der Hidschab im Staatsdienst bis vor einiger Zeit verboten. Unser Land biedert sich dem politischen Islam geradezu an, dabei sollte ein Staat bzw. seine MitarbeiterInnen unbedingt ideologiefrei sein. Unser Land hat einen Sockenschuss…

 

 

Halloooooooo Deutschland! 
Halloooooooo Heimat!

Bekommt man heutzutage nur noch SO im öffentlichen Dienst einen "gut bezahlten sicheren" Job?

Gerade das Bundesverwaltungsamt sollte doch "ideologiefrei" sein! Oder?

Z.B. weil das B [...]

Ich will keine Sharia in Europa, dass kann langsam alles nicht mehr wahr sein.

Die Scharia hat hier nichts aber auch absolut überhaupt nichts zu suchen.

Eine deutsche Zeitung bringt erstmals die Überschrift "Warum die Scharia zu Deutschland gehört". Mir fehlen langsam echt die Worte. Die Rede ist zwar nur vom Scheidungsrecht, aber dennoch: solche Dinge haben in einem Staat einfach nichts zu suchen. Hier muss es eine klare Grenze geben. Wir haben ein Rechtssystem, das sehr gut ist, und brauchen keine Normen aus dem 7. Jahrhundert. Wenn man sich zudem vor Augen führt, dass die Scharia diverse Regeln vorsieht, die mit den Menschenrechten absolut unvereinbar sind, ist die Überschrift der blanke Hohn und ein No-Go. Aber die Islamisierung geschieht ja schleichend, und das ist das Fatale. Zudem wird sie von den konservativen Verbänden, hinter denen wiederum mächtige Staaten stehen, bewusst gefördert. Ich hoffe, dass immer mehr Menschen aufwachen und sich gegen solche Dinge wehren.

 

 

 

Scharia hält Einzug in deutsche Gerichtssäle
Back to top
0
Connecting
Please wait...
Send a message

Sorry, we aren't online at the moment. Leave a message.

* Your name
* eMail
Phone
Subject
* Describe your issue
Login now

Need more help? Save time by starting your support request online.

* Your name
* eMail
Phone
* Describe your issue
We're online!
Feedback

Help us help you better! Feel free to leave us any additional feedback.

How do you rate our support?
Power by

Download Free AZ | Free Wordpress Themes